Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

soll man feiern wie den ersten 30km Lauf, habe ich in einem schlauen Triathlonbuch gelesen.

Haben wir also heute gemacht, auf der Landstraße zwischen Kirkel und Rohrbach zeigte die Uhr 130,1km, also stießen wir mit unseren Trinkflaschen an und kauten gemeinsam einen Riegel. Dass der Garmin Edge damit beschloss Feierabend zu haben war so allerdings nicht geplant....

Nach den gestrigen 75km war es heute etwas hart sich schon wieder in den Sattel zu schwingen, zumal es drückend schwül war und wir permanent vor den angekündigten Gewittern herfuhren. Die ersten 47km führten uns sturzlangweilig aber flach entlang der Saar bis Beckingen, wo wir die Saar überquerten und uns in einem Biergarten eine Cola und eine Brezel gönnten, bevor es auf die höhenmeterträchtige Strecke Richtung St. Wendel ging. Allerdings verfuhren wir uns erstmal in Dillingen, bis wir endlich wieder die Strecke nach Diefflen, Nalbach, Lebach hatten. Dort überholten uns zwei alterprobte Rennradfahrer, die wir allerdings bald wieder gestellt hatten, bis Eppelborn begleiteten wir sie, dann trennte uns eine rote Ampel. Weiter ging es nach Marpingen und Winterbach bis St. Wendel. Dort erwarteten uns Nr 1 mit Mittagessen, sehr gute Idee. Wir wollten eigentlich gar nicht mehr weiter, zumal nun Windböen aufkamen. Und der Hintern schon verd... schmerzte. Es half nichts. Zurück ging es über die Ostroute mit allen schönen Anstiegen über Welschweiler, Dörrenbach, Wellesweiler nach Bexbach und dann verhältnismäßig flach nach Kirkel und St. Ingbert - mit dem besagten Anstoßen bei km 130,1 - bis Saarbrücken und noch den Heimatberg hinauf.

Insgesamt 148,5km in 6:08h (mit um die 1000 Höhenmeter, so einig sind sich die Uhren nicht). Die Gewitter lassen immer noch auf sich warten und mir ist völlig unklar, wie da noch 32km mehr und ein Marathon folgen sollen....

Damit sind die 4000 Jahreskilometer schon mal im Sack. Und dass die Fahrt heute zwar doppelt so lang war wie die gestern und auch doppelt so viele Höhenmeter hatte wie die gestern, aber die Geschwindigkeit die gleiche war, lässt mal wieder tief blicken. Sehr tief.

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

so geht`s!

...nur die letzten 32 draufpacken und die Pausen weglassen - und schon ist die 2.Disziplin geschafft...
Dran bleiben, grüßt Fritze (der als Flachländer nicht versteht, wie man mit Zeitfahrlenker Höhenmeter hochjubeln kann...)

"To finish, you have to start!!"

Zeitfahrlenker

Pssst, ich als gebürtiger Flachländer (da Norddeutsche) verstehe das auch nicht, deshalb bin ich auch nur gestern mit dem Triarad gefahren und habe heute den normalen Renner genommen ;-))

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Tatatataaaaaaaaaa!

Ein Meilenstein auf dem Weg nach Köln. Glückwunsch!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Erstmal Gratulation zum

Erstmal Gratulation zum Hunni, ist doch ein g...es Gefühl, oder! Auf die HM würd ich mich bei Garmin nicht verlassen, da befrage ich sporttracks, da stimmts.

Bravo

Ich habe schon gedacht, das ich der einsame Wolf beim trainieren bin ( heute 20 km Lauf und am Nachmittag 77 Rad mit Schwimm- Pause: 40 min kraulen im See- alles im Wohlfühltempo ), wohlgemerkt bei dem Wetter ! Das, wenn ich nach 148 km vom Fahrrad absteige und danach einen Marathon laufen soll, naja das kann ich mir eigentlich nicht vorstellen und es fehlen ja noch einige Bike km. Aber ich denke im WK geht das alles. Insgesamt schöne Einheit von Dir , die eine Frage hätte ich vielleicht doch noch. Wie erklärst Du das alles Deiner Familie ? Ich bin hier immer der Sportkranke und muss mich immer rechtfertigen. Gruß Maik

wie erkäre ich es meiner Familie

Ich habe mehrere Vorteile: Der Coach macht ja mit und die zahlreiche Brut war an diesem Wochenende bei ihren jeweiligen anderen Elternteilen (bzw. meine Große ist schon flügge und bot daher die passende Anlaufstation für die Mittagspause). Ansonsten müssen wir immer organisieren und die Größeren bestechen auf die Kleine aufzupassen oder uns aufteilen oder halt die längeren Einheiten splitten - deshalb sind solche Tage wie gestern ja so wertvoll.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Hm bei Garmin

Wir haben beide die 910, da sollten die Höhenmeter schon stimmen (barometrische Höhenmessung), allerdings differieren die Uhren. Dann haben wir noch die Garmin Edge, die liefert die Angaben recht zuverlässig, allerdings gab nach 130 Kilometer der Akku auf. Insofern sind das eher Näherungswerte ;-) Ich verlasse mich nicht auf die Angaben, die dienen eher der ungefähren Einschätzung des Streckenprofils (allein unser Hausberg hat 200 Hm auf etwa 2km).

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Hammerhart

und das bei der Schwüle gestern. Da zählen die km doch bestimmt doppelt.
Grosse Hochachtung vor der Doppeleinheit, und Köln kann kommen.

LG,
Anja

Suche den Fehler:

Wahnsinnig viele Radkilometer zurückgelegt und sich zwischendurch von den Kindern bekochen lassen, das Enkel geknuddelt und fotografiert (watt seute, Hammer:-))))) und schon sitzt "Oma" wieder auf dem Ross und kämpft sich weiterhin die Berge hoch;-)
Es gibt keinen Fehler, es ist die Wahrheit, unglaublich!!! Toll gemacht!!!

Lieben Gruß
Tame

liebe strider

die KM und die Hhm. passen perfekt.
Du solltest für nächstes Jahr mal den Tannheimer Tal Marathon in Deinen Kalender aufnehmen.
Es gibt hier auch die 130 km als RTF. Ich glaube, das wäre was für Euch.
Schönen Sommer und LG, KS
http://www.rad-marathon.at/

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links