Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von WWConny

nein, nein - nicht ich.

Aber wissen möchte ich es trotzdem: wie lange dauert so ungefähr das Ausheilen eines Ermüdungsbruches in der Ferse?

Und was macht man, wenns nicht heilt? Woran könnte das liegen? Was sollte man abklären/tun/unterlassen?

Viele Grüße, Conny

Tja,...

Wenn der durch MRT oder ganz eindeutig im Röntgen bestätigt ist, hilft nur ruhig halten und die Knochen heilen lassen (bis stabil 5-6 Wochen, dann aber noch nicht schmerzfrei).
Knochenheilung geht verdammt langsam. Schmerzfreiheit kann je nach Schweregrad bis zu einem Jahr dauern, leider. Bei meinen Wadenbeinbrüchen waren es ca. 10-13 Wochen, bis es schmerzfrei war. Wadenbein ist aber vergleichsweise harmlos.

Die Ursache muss herausgefunden werden.
Wenn keine eindeutige Überlastung durch Sport...
Hormonstatus?
Knochendichtemessung?
Mangelernährung?
Calciummangel?

Wenn der Bruch nicht in Ruhe heilen kann, droht eine Pseudoarthrose.
Die Stelle heilt nie und bleibt instabil.
Kann nur durch evtl. OP rausgeschnitten werden und dann neu verheilen, wenn überhaupt. Deshalb Vorsicht bei zu früher Belastung!!
Wenn die Ferse durch Fehlstellung o. ä. eh schlechte Laufvoraussetzungen bietet, wirds schwierig.
Orthopäden/Spezialisten fragen!

Ganz wichtig, in der akuten Phase still halten und wenn starke Schmerzen wegen Knochenhautentzündung, Entzündungshemmer/Schmerzmittel. Intervallkühlen.
Erst wieder belasten, wenn schmerzfrei beim Gehen.
Auf weichem Boden mit kleinster Intensität mit Laufen anfangen ->Vorfuß-/Mittelfußlauf!
Alternativsport machen (Radeln und Schwimmen), denn Stoffwechsel beschleunigt die Heilung!

Ich habe bei Wetterumschwung oder starker Trainingsbelastung immer mal wieder Schmerzen an den alten Bruchstellen. Ostheopath, Orthopäde und Physio haben mir erklärt, dass es die Verklebungen/Vernarbungen der geheilten Knochenhaut sind, die sich nach hoher Belastung oder Wetter mit Eiweiß oder was auch immer füllen und schmerzen. Das kann man durch starke schmerzhafte Massage heraus massieren. Tut dabei und einen Tag zeimlich weh und gibt auch mal blaue Flecken, aber danach ists weg.

Das wichtigste und schwierigste an dem ganzen Ärger ist Geduld!!
Wer auch immer dieses Problem hat, gute Besserung!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Klitzekleine Korrektur

Die Konsolidierungszeiten des Calcaneus sind länger als die 6 Wo des Wadenbeins, habs nicht mehr im Kopf und keine Unterlagen hier im Urlaub, müssten mind 8, evtl. sogar 10-12 Wo sein. Ansonsten gilt immer bei unplanmäßiger Heilung: Ursachenforschung. Manchmal ist die Ursache der verzögerten Heilung eine andere, als die der Verletzung...Mangelnde Entlastung wäre bspw. eine weitere Mögllichkeit.

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

danke Euch beiden!

Die Betroffene sagte was von vier Monaten (oder fünf? weiß nicht mehr so genau, jedenfalls sehr lange).
Komplett-Entlastung war nicht dabei (was mich gewundert hat, aber ich hab ja keine Ahnung, deshalb frag ich ja), sie läuft seitdem nicht, fährt aber Rad. An der mangelnden Entlastung könnte also was dran sein.

Ursache ist wahrscheinlich eine Überlastung.

Lange

Ich hätte spontan 3 Monate gesagt. Wenn es nicht heilt, würde ich dringend den Vitamin D-Spiegel messen lassen und dann hochdosiert Vitamin D zuführen. Und Elektromagnetfeldtherapie (BEMER z. B. ) fördert die Knochenheilung.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links