Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von hofpoet

...hört das denn überhaupt nicht mehr auf? Schon den ganzen Tag schüttet es wie aus Eimern. Selbst der alte Hund hat keine Lust, mehr als die nötigste Hausrunde zu gehen. Und ich wollte doch noch wenigstens eine mittlere Runde laufen. Gegen 19:00h hört der Regen dann endlich ein wenig auf, die Göga ist zum Sport und ich mache mich auf. Die Regenjacke an und zur besseren Sichtbarkeit noch ein knallgelbesLeibchen drüber. An die Füße kommen die bislang in diesem Jahr vernachlässigten Speedcross GTX. Natürlich kommt die Gopro mit und ich hoffe auf ein paar schöne Regenbilder. Wieder so ein Lauf der einfach anfängt und irgendwann endet. Dazwischen will ich Spaß haben und ein paar Km durch die schöne Landschaft laufen, diesmal eben die feuchte Variante.

Die Natur dampft, es ist ja nicht einmal kalt, einfach nur nass und glitschig. Schnell verlasse ich deswegen den Asphalt und biege auf den ausgewaschenen Trailweg bergwärts ein. Das Wasser des Regentages schießt mir entgegen und legt die Basaltsteine unter der Lehmtuffschicht frei. Man muss schon aufpassen, um nicht den Halt zu verlieren.Auf dem Rundweg um den Ölberg bin ich fast alleine, nur ein Jogger kommt mir grinsend entgegen. Der Nebel hüllt mich mehr und mehr ein. Ich schraube mich die Serpentinen zur Burgruine Rosenau hoch und wundere mich nicht, dass die Aussicht heute nicht vorhanden ist. Dafür prickelt die feuchte Luft auf der Haut, einzelne Vögel stimmen ihr Abendlied an und puschen mich weiter. Ich lasse es einfach rollen und mache einen Abstecher zum Stenzelberg mit seinem eindrucksvollen Felsen. An der Waldgaststätte „Waidmannsruh“ sitzt genau ein Gast und genießt seinen heißen Kaffee. Ich laufe unter tiefhängenden Bäumen zum Steinbruch und finde es toll, durch die Pfützen zu rasen. Noch ein paar Trails durch den Wald und ich laufe durch einen durchnässten Wiesenweg zurück in den Ort. Meine Schuhe sind zwar wasserdicht aber von oben eindringende Feuchtigkeit haben meine Socken zu einer schwammigen Masse verwandelt. Aber mir geht es gut, saugut! Zuhause wartet die heiße Dusche auf mich und dann kann meinetwegen das Fußballspiel beginnen.

Schöne Fotos hat es gegeben, ein kleines Videowird zusammen geschnipselt und 8 km sind mehr auf der Jahresliste. Spaßfaktor? Unbezahlbar!

schönen Sommer noch
Hofpoet

4.8
Gesamtwertung: 4.8 (5 Wertungen)

Einfach nur herrlich,

nicht um die Pfützen rum, sondern quer durch - ich sah auch aus wie ein Erdferkel, aber ein glückliches Erdferkel ;o)
Schön, dass Du das auch so geniessen konntest.

LG,
Anja

Morgens...

fand ichs noch ekelig, als es nach einem Km erst anfing zu regnen und ich im T-Shirt unterwegs war. Nach 2 km kam der Gedanke, umzukehren, aber pladdernass war ich ja eh schon, also hab ich etwas flotter gelaufen. Geht also auch morgens vor dem Frühstück! ;o)

Abends dann vor dem Spiel waren es mangels Berge, hiesige Bundesstraßenbrücken 6 x und dabei eingebaut an jeder Brücke 10 x die zu gewucherten rutschigen Wartungstreppen rauf und runter.

War jetzt nicht so romantisch, wie bei Dir, aber der Effekt war ähnlich.
Die Füße matschten in den Schuhen.
Die Tropfen krochen durchs Gesicht.
Hab mich trotzdem sauwohl gefühlt!
Das Laufen war leicht.

Danach heiß geduscht,
gefuttert
und das Schützenfest in Brasilien genossen! :o)

Nur weil es regnet, muss nicht alles schlecht sein! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Schön! Ja, so ist das

Schön!
Ja, so ist das schön...auch wenn man sich erst überwinden muss, wenn man dreckig wird und nass, so macht laufen Spaß! Sollte ich auch nochmal machen :-)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Das klingt nach richtig viel Spaß!

Beim Lesen habe ich es ja fast ein bisschen bedauert, dass ich vor lauter Tempotraining dem Matsch ausgewichen bin. Aber so oder so: Regen kann auch richtig viel Spaß machen. Das Foto mit dem Bach auf dem Weg ist prima!
Mehr schöne Allwetterläufe wünscht
yazi

Ja, genau so, wirklich genau so...

...ist der optimale Lauf. Einfach los, Wetter ist egal, Natur, Höhenmeters, ...

Sich einfach gut fühlen - beim Lauf und nach dem Ankommen.

Das, genau das ist es, was das Laufen ausmacht.

Danke, dass Du es in so schöne Worte gepackt hast!!!


Stimmt, naß wird es in den Goretex-Schuhen, ...

... Aber zumindest im Winter sind die Füße dann naß und warm. Ohne Goretex wären sie naß und kalt. ;-)
Aber im Sommer ist das ja egal. Da läuft die Brühe bei normalen Latschen wenigstens wieder ab und es besteht die Chance auf trockner werdende Schuhe. ;-)
Schön, so ein wunderbarer Matschlauf durch den Wald. Das ist immer wieder doddal geil!
;-)

Schade

Wir sind leider gerade auf Sylt. Supersommerwetter. Begleitet von einer leichten Meeresbrise den Strand entlang...(-:
Aber es kommen bestimmt auch andere Zeiten und mal ehrlich, das Gefühl nach so einem Dreckwetterlauf ist tatsächlich herrlich.
Sonnige Grüße, Maren

Ich bin dann mal weg

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links