Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Kiharu

Hier nur ein ganz kurzer Zwischenstand auf dem Weg zu "-5kg".

Nachdem es geschlagene 3 Wochen gedauert hat das erste Kilo erfolgreich zu bekämpfen, kam die Eingewöhnung der kleinen in der Krippe und alles andere tritt in den Hintergrund. Wie der Titel schon sagt - es gibt manchmal wichtigeres.
Aber immerhin nehme ich das eine Kilo nicht gleich wieder zu. Wenn es kühler wird, versuche ich wieder zu laufen, dazu ist es schon seit Tagen einfach viel zu warm.

Grüße vom Lande
Kiharu

4
Gesamtwertung: 4 (1 Bewertung)

Aus eigener Erfahrung weiß

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass die "Eingewöhnung" wichtiger für die Mütter ist, als für die Kinder. Nimm Dir die Zeit, "die Kilos laufen Dir nicht weg" (sorry, der passte grade, richtiger muss es natürlich heißen: Dann startest Du wieder durch zu den nächsten drei Wochen!)
Und was die Wärme anbelangt: Andere Tageszeit ausprobieren, morgens ist es herrlich!

volker

*hüstel*

Also ich will Dich wirklich nicht ärgern, aber irgendwas ist immer!
Das ist ja gerade die Herausforderung. Zwischen den vielen "irgendwas" immer wieder das halbe/dreiviertel Stündchen für sich selbst rauszuquetschen.
Also: dranbleiben!

ich hau da mal...

...in wwconnys kerbe: irgendwas ist immer. kind in die krippe, zu warm, regen, irgendwelche feiern, handwerker. wenn du es ernst meinst mit dem laufen und dem abnehmen, dann lauf. und wenn es nur ne viertel stunde ist. wenn´s sein muss eben abends, wenn die kurze im bett ist oder so. dann ist es auch nicht mehr so warm.
____________________
laufend gibt kiharu virtuell mal nen kleinen schubs: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Tja

ich geb den beiden Damen recht. Irgendwas ist immer. Ich hab mit meiner Frau den Deal, das ich morgens um 5 laufen darf. Danach bring ich die kleine in den KiGa, der ganz kleine darf bei Mama bleiben. Und am WE ist dann Haus und Garten dran. Aber selbst da erarbeite ich mir meinen Freiraum, morgens um 5 halt.

"laufend laufen, laufen wir laufend!"

Jetzt aber höggschde Disziplin!

Also nee, memmen gilt nich... ;-))
Die eigene Gesundheit finde ich schon sehr wichtig. Das hört sich zwar im ersten Moment vielleicht egoistisch an, aber immerhin musst du ja leistungsfähig sein - sei es beruflich oder familiär. Klar, im Alltag gibt's 'ne Menge zu tun, aber wenn du unausgeglichen und schlecht gelaunt bist, bringt das niemandem etwas. Deinem Kind schon gar nicht.

Manchmal muss man sich die Zeit regelrecht aus den Rippen schneiden, aber es lohnt sich. Das sieht man daran, dass dann einem die sonstigen Aufgaben wesentlich leichter von der Hand gehen und man somit die genommene Auszeit recht schnell wieder "drin" hat. Vielleicht kannst du ja abends los ziehen, wenn dein Partner daheim ist? Oder während der Krippenzeit, falls du nicht voll berufstätig bist? 2 x ca. 45 min. pro Woche sollten da schon drin liegen.

Was die "Eingewöhnung" in den Kindergarten angelangt kann ich bestätigen, dass sich da die Mütter schwerer tun als die Brut selbst. Anfangs weinen zwar erst mal die Kleinen, aber kaum hat man den Raum verlassen und die Türe hinter sich geschlossen, ist wieder Ruhe im Karton!
;-))

"Eingewöhnung"

heißt aus meiner Erfahrung ja nicht die ganze Zeit dabei bleiben. Anfangs geht man für eine halbe Stunde usw. Was spricht dagegen das Kind in Laufsachen in die Kita zu bringen und eine halbe Stunde zu laufen? Lenkt auch ab ;-)))

Und bei Hitze läuft man einfach langsamer, trinkt vorher und hinterher, läuft im Wald/Schatten. Geht alles. Aber zu lange pausieren ist blöd, du fängst hinterher wieder von vorne an und der Schweinehund wird zu einer Riesentöle...

*schubsemalvirtuellmit*

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Also, ich habe gewartet bis

Also, ich habe gewartet bis meine Kinder 14 waren.

Gruß

Sirius
...der seitdem rennt.

vielen Dank für den Zuspruch

okokok - ich schnür ja schon die Laufsachen :)
Jetzt hab ich immer nen halben Tag frei, da die kleine schon in der krippe ist (sie weint mal überhaupt gar nicht - und ich damit auch nicht :)) da kann ich so oft laufen wie ich mag, da ich erst im August wieder Vollzeit arbeite. Mal sehen ob es dann schwierig wird - morgens um fünf dafür aufzustehen ist derzeit (!) keine Alternative. Als Abwechslung zum Laufen gibts ja auch noch Fenster putzen und Rasen mähen.
Dafür hab ich mit der Ernährung mich gut zusammengerissen und die erste gute Hose passt schon wieder *freuhüpf*

es grüßt laufend vom Land
Kiharu

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links