Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Nachdem schon soooo viele TOLLE Berichte vom ZUT geschrieben wurden, hab ich mir überlegt eher die Bilder sprechen zu lassen – daher hier eine „kleine“ FotoLoveStory:

Ich bin dieses Jahr 30 geworden und habe von meinem Freund den Start beim Basetrail – der kürzesten Strecke beim ZUT – geschenkt bekommen. Die tollste Schwester von der ganzen Welt hat mir geschenkt mich zu begleiten und die Eltern stellen den Support. Da kann ja fast nix schief gehen….

**********

Früh am Donnerstagmorgen starten wir zu fünft in einem Auto nach Grainau… knappe 550km… das Auto, das Verrückte macht, kommt aber gut an und wir sind alle froh, endlich da zu sein ;o)) Im Hotel eingecheckt und dann geht’s ab zur Registrierung

Unterlagen abgeholt und dann noch mal gelesen, was wir alles als Pflichtausrüstung mitnehmen müssen und welche Vorschriften es sonst noch gibt.


Freitags sind wir dann nochmal über die Messe geschlendert, haben uns den Zielbereich angeschaut und sind dann mal zu den Punkten gefahren, wo unsere Supporter auf uns warten wollen…

Kikilotta freut sich schon sehr auf den Lauf und schimpft mit mir, dass ich sie nervös machen würde.

Ob sie wirklich nicht nervös ist oder einfach nur eine gute Schauspielerin weiß ich nicht!?

Sie sprudelt vor Energie und klettert schon mal hoch hinaus…

Das Wetter ist zwar nicht wirklich toll, aber die Aussicht trotzdem gigantisch. Da oben bei der Bergstation sollen wir morgen auch irgendwann noch laufen… ich finde es unvorstellbar!!!!

Samstagmorgen sieht man die Berge dann auch nicht mehr – der Nebel hat sie alle verschluckt…alle weg – ob wir dann flach laufen? ;o))

Egal – ich bin vorbereitet: geklebt, geschmiert, gefüttert und soooooo nervös! Die beruhigenden Worte vom Pferdchen, Fraggle oder Kawi sind alle wieder vergessen: jetzt geht es los!! Das Abenteuer, auf das ich mich schon seit einem Jahr vorbereite und vor allem darauf freue!!

Vor dem Start haben wir noch Linzi getroffen – schneller Fotoshooting…

…bevor es durch die Rucksack-Kontrolle geht…

…und wir uns möglichst weit hinten einsortieren. Ziel ist es anzukommen und Spaß zu haben – die Zeit ist egal!!

Ein letztes Briefing kurz vor dem Start ….

…und schon geht es los! ICH BIN SOOOOOO AUFGEREGT!!!

Linzi ermahnt uns immer wieder uns nicht von den Anderen ziehen zu lassen, sondern es ruhig angehen zu lassen. Recht hat sie…und trotzdem ist es manchmal soooo schwer!!
Nach zwei km sind wir aus Mittenwald raus und kommen erst Mal in einen Stau. Auch ok – dann machen wir auf jeden Fall langsam genug ;o)) Dann kann man die schöne Umgebung genießen und einen kleinen Fotostopp einlegen.



Vorbei am Ferchensee, auf dessen anderer Seite die erste VP kommt. Schön ist es hier….

Aber auch irgendwie bergig – wir gehen besser in Ruhe bergauf – flach und bergab (meistens) gelaufen… Hier sind anfangs eher breite Waldwege mit Schotter….die sich langsam immer höher schlängeln. Man sieht inzwischen immer wieder die gleichen Gesichter – bergauf werden wir überholt, bergab kommen wir wieder vorbei. Schön, dass man sich immer wieder freut und nett unterhält. Ich mag diese freundliche Stimmung untereinander.

Irgendwann sagt der Track auf meiner Uhr, dass wir den vorerst höchsten Punkt erreicht haben und wieder runter müssen. Also noch schnell das alkoholfreie Weizen gezückt und ein bisschen Energie getankt, den Bergwächtlern zugeprostet und runter über schönste Wege zum Ende der Partnachklamm, wo hoffentlich unsere Supporter das erste Mal auf uns warten.


Ups – ist ja gar nicht so einfach bergab zu laufen – das geht ordentlich in die Beine. Gottseidank sind wir vorgewarnt worden und machen langsam. Und außerdem hat man ja immer mal wieder jemanden vor sich, den man nicht sofort überholen kann. Das schont die Knochen und die Kondition. Irgendwie halte ich scheinbar die Luft bergab teilweise an….dann ist man unten völlig außer Puste :o(

Unten kommen wir zeitgleich mit unseren Eltern, meinem Freund und einer Freundin an, die uns versorgen und neu mit Bier bestücken….

Außerdem erkundigen sie sich (etwas besorgt), wie es uns geht. Kikilotta ist noch topfit und sprüht vor Energie – ich hingegen bin ein bisschen ko und mir tut der blöde Fuß leicht weh. Aber alles noch im Rahmen…daher geht es schnell weiter

Trotzdem darf man nicht vergessen die wahnsinnig schöne Umgebung zu genießen

Nach der nächsten VP laufen wir schweigend nebeneinander her. Kikilotta träumt scheinbar noch von den Orangen mit Salz….

Dann kommt das Schild „15km to go“. Ab jetzt geht es nur bergauf…wir holen die Stöcke aus dem Rucksack und stapfen vor uns hin. Auch wenn es echt anstrengend ist – es ist toll, es macht Spaß…. Man klappert sich in eine Art Trance! Immer schön gleichmäßig vorwärts…langsam schrauben wir uns mit den Serpentinen Richtung Talstation Längenfelder durch den Wald…keiner spricht…man ist in seiner eigenen Welt. Soooo schön….irgendwie unbeschreiblich!

Nach einer gefühlt ewig langen und doch recht kurzweiligen Zeit hören wir Stimmen von oben – aber auch hier sind wir vorgewarnt worden! „Das dauert noch bis ihr da oben seid - das klingt näher als man denkt!"
Ein ehemaliger ZUT-Läufer, der seine Frau beim Basetrail begleitet, sagt mir mehrmals, dass wir gleich oben sind. Irgendwann möchte ich mit ihm über die Definition von „gleich“ diskutieren, aber mir fehlt der Atem…

Doch irgendwann höre ich meinen Vater von oben rufen, dass er uns entdeckt hat…es ist also gleich so weit…


Kikilotta hat immer wieder auf mich gewartet. Zwischenzeitlich bietet sie mir an ein Lied zu singen, da ich ihr gedanklich bei ihren Erzählungen nicht wirklich folgen kann. Sie ist voll im Runnershigh!

Boah ist das ein tolles Gefühl – endlich FAST oben. Aber erst mal ne kleine Pause – was essen, Getränke auffüllen und die Sorgen der Eltern vertreiben – ich sehe wohl nicht mehr so wirklich fit aus. Mir tut der Fuß echt weh, aber ich weiß, dass ich das schaffe! Und wenn ich den Lauf- bzw. Gehstil ein bisschen mehr Richtung Vorfuß ändere schaffe ich das auch…


Dann geht’s weiter…




Ich bin begeistert von der tollen Landschaft!

Unsere Supportergruppe ist auch begeistert und fährt aus Spaß mit den Gondel noch eine Station höher – überrascht sind wir alle, dass wir uns oben noch mal treffen. Hier ist der höchste Punkt unserer Strecke… (die Fotos beweisen: ich seh nicht mehr ganz so fit aus; Kikilotta ist immer noch am Lachen)



Ab jetzt geht es nur noch bergab (heißt es!) – der Läufer vor uns schreit seine Freude laut hinaus…


Dann müssen wir doch noch mal ein Stück bergauf.

Wir kommen wieder an der VP vorbei: Ein letztes Mal wird gegessen, die Trinkblase aufgefüllt und dann geht’s los – „nur“ noch 6,2km. Aber nur bergab… Jetzt schwappen bei mir die Endorphine hoch – ich habe wieder Spaß am Laufen.

Hui – hier ist es ganz schön rutschig. Die kleinen Steine rutschen unter den Füßen weg, die großen Brocken sind glitschig und die Wurzeln auch…. Wir machen gaaaaaanz vorsichtig!! Irgendwann kommt von hinten ein Warnruf „Achtung!!“ – wir machen Platz und lassen den ersten Ultraläufer an uns vorbei, Stephan Hugenschmidt rennt den Berg runter. Klein, leicht und es sieht aus als ob er fliegt…. Wahrscheinlich die besser Methode: die Füße berühren nur ganz kurz den Boden und könne so gar nicht ins Rutschen kommen!

Er kommt nach 10:36;50 ins Ziel … der absolute Wahnsinn!

(Kurz) nach ihm kommen wir auch an – ich bin sooooo glücklich!! Wahnsinn – wir haben es geschafft!!!

Egal, wie lange wir gebraucht haben – wir haben es geschafft!! Ich kann meine Freude gar nicht in Worte fassen… ich bin erleichtert, es war gigantisch, anstrengend, nicht immer nur schön, aber jetzt sind alle Schmerzen weg und ich will noch mal!!

******

Abends schauen wir zusammen mit Hr. Santana und Laufastra das Deutschlandspiel, feiern die erste Frau die grade ankommt und fallen dann todmüde und doch total aufgedreht ins Bett.

Morgens um 6:30Uhr wache ich auf und fühle mich gut. Klar spüre ich meinen Muskeltkater, aber der Stolz siegt. Ich fiebere am Liveticker noch mit fraggle und Pferdchen mit bis sie im Ziel sind!! Unglaublich welche Leistungen die anderen da noch zeigen. Nachts wollte ich nicht den Berg hoch oder runter laufen…. Ihr seid alle gigantisch!!!

Um 10Uhr geht’s zur Siegerehrung, wo ich endlich allen vernünftig gratulieren kann. Aber erstmal ein Ständchen singen für granreserva, der ja Geburtstag hatte.

Seine tolle Mutter hat sogar einen skandinavischen (?) Kuchen für ihn gebacken, den er mit allen teilt

Nach der Siegerehrung und dem Gruppenfoto erobern wir die Bühne und machen noch ein JM-Gruppenfoto

Ich kann mich nur bedanken!!! Bei allen die an mich geglaubt, mich beim Training unterstützt und mitgefiebert haben. Bei meinem Freund und meinen Eltern, die uns so toll supportet haben. Bei allen JMlern vor Ort – es war toll euch alle mal in echt und in Farbe zu sehen.
Schön, dass sich alle für alle freuen können!!!

Und vor allem bei meiner Schwester: kikilotta – du bist die Beste!! Vielen Dank für die gemeinsamen Trainingskilometer, Shoppingtouren zum Dealer, das Aushalten meiner Nervosität, das bei-mir-bleiben-obwohl-du-schneller-gekonnt-hättest…. Für alles!!!

4.90909
Gesamtwertung: 4.9 (11 Wertungen)

Selber Beste!!!!!

Es war mir ein Vergnügen!
Jeder Trainingslauf und der ZUT sowieso!!!
Du weißt ja, wieviel Spaß ich hatte.
Wir haben es eben total gerockt :)
Und du weißt ja: nächstes Jahr die 60!!! ;-)
Kussi du Beste!

Haaaaaa....:o)))))

PERFEKT!!!!
Aber sowas von!!!
Den Lauf gemeinsam voll genossen, sogar mit Handicap, aber toll durchgebissen, echt jetzt!!
War mir sonnenklar, dass Du das noch mal willst und Deine Schwester auch. :o)))
Nächstes Jahr der Supertrail 60 km, da ist dann das Scharnitzjoch noch dabei und Dein Fuß sicher voll einsatzfähig!
Es ist glaube ich ganz wichtig, sich beim ersten Mal alpin bei einer solchen Aufgabe nicht zu zerschießen. Beim zweiten Mal weißt Du es viel besser einzuteilen und beim dritten mal gehste entweder auf Tempo oder verlängerst wieder die Strecke! Bleiben also noch ganz viele Jahre ZUT und ganz viele Stunden Genuss und Urlaub für die Seele! ;o)

Ganz toll finde ich ja, dass ich die Passagen, die ich dieses Mal leider nur im Dunkeln mitgenommen habe, jetzt im Hellen auf Deinen wundervollen Fotos genießen kann!!

Danke für diesen herrlichen Bericht, an dem sich meine Augen jetzt noch mal kurz satt fressen werden! ;o)

Auf ein Neues!! Es gibt noch soooo viele Berge und Trails! :o) Sogar bei Euch vor der Haustüre! Die würd ich gern auch mal genießen! ;o)

Ich bin sooooo stolz auf Euch, das glaubt kein Mensch!!!!!
*knuddels* :o)

Lieben Gruß Carla

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Wau sind das tolle Bilder.

Wau sind das tolle Bilder. Eine richtig tolle Lovestory. Mit Happyend :-) Man da habe ichja wirklich was verpasst, das ich nicht mehr zu Siegerehrung kamen. Es hat mit euch richtig Spaß gemacht. Es freut mich das mein "Einbremsen" euch gut getan hat. Vor mir war ein Pärchen aus Bielefeld, das nach der Partachkamm schon ausgestiegen ist, weil es zu schnell los ist und die Strecke unterschätzt hat. Nach dem ich meine Blase verpflastert hatte war ich nur noch am Überholen, und das macht dewventiv mehr Spaß als durchgereicht zu werden.
Ich hoff doch das wir uns nächstes Jahr wieder an der Zugspitze sehen. Laufen werd ich da auf jedenfall wieder. Nur bin ich mir nicht sicher ob es der 36er ist. Wer weiß, wer weiß. ;-) Schau ma mal wie ich über den Winter komme.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Gratuliere!

..zur besten Schwester der Welt - und zum Lauf sowieso!
Ich gestehe: in Rengsdorf hatte ich Zweifel, ob das gut geht. Um so mehr freue ich mich, dass Du Dir diesen Traum erfüllen konntest!
Und jetzt kurier den Fuß ordenlich aus!
Liebe Grüße, Conny

Glückwunsch nochmal

zum geschwisterlichen ersten Hochgebirgslauf! Das war kein Pappenstiel und ihr habt es toll gemeistert. Fürs nächste Jahr kennt ihr ja nun schonmal den schwierigsten Abstieg und den längsten Aufstieg des Supertrails ;-). Bis dahin habt ihr das locker drauf!

Fast vergessen ;-) Herzlichen Dank für den lebhaften Fotoblog, das bringt vieles in Erinnerung.

Es hat riesigen Spaß gemacht mit euch warm zu laufen und zu feiern. Solche Geburtstagsgeschenke sind unübertroffen, nech;-)?

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Herzlichen Glueckwunsch

Euch beiden - einfach klasse gemacht und vielen Dank fuer die Bilder!!!! Wirklich schoen fuer mich als NICHT-Ultra- Laeuferin/Walkerin und Steigungsmemme (sogar beim walken ;-) )
Liebe Gruesse und ein schoenes Wochenende
Petra

Glückwunsch!!

Super Fotos. Das macht Lust, den Basetrail vielleicht im nächsten Jahr auch zu probieren.

Ihr macht Mut zum ZUT!

Ihr seid es vernünftig angegangen, erstmal die "Kurz"strecke, die es ja auch in sich hat. Vielleicht wage ich mich auch noch mal ran und arbeite mich dann langsam hoch. Danke für die schönen Fotos, den Bericht und das Vorbild sein!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Boah, ...

... sind das herrliche Bilder! Und ist das viel Lachen. Das paßt zu dem Trail.
Oben an der Alpspitzbahn darf man dann auch mal bissl geschafft sein.
Wo ihr in Mittenwald im Stau gesteckt habt, sind wir da auch lang? Wenn ja, muß ich da ziemlich im Tunnel unterwegs gewesen sein.
Genieß den Erfolg! Kurier den Fuß aus und dann geht's auf zu neuen Taten. Ich bin gespannt.
;-)

Danke! Danke! Danke!

Was für ein bezaubernder Fotoblog! Ihr seid ein tolles Schwestern-Gespann, herrlich! Ich gratuliere Euch zu diesem tollen Lauf!
Ja, ich werde immer neugieriger auf diesen Lauf! Strider, wollen wir das nächstes Jahr mal machen? "Einfach" diesen Basetrail?

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Hmmmmmmmmmmm,

Ob das nach Spass und nach Nachmachen klingt kann ich noch nicht beantworten, aber ich setz es mal auf die mit Schweini zu diskutierenden Optionen.
Aber schön geschrieben, schöne Bilders und mal sehen was nächstes Jahr so is...

Alex

und dir, liebe...

...hkp_c ein dickes dankeschön für die tolle fotolovestory und meinen herzlichsten glückwunsch zum finish. toll gemacht...
____________________
laufend kommt nun doch ins grübeln, ob sie nicht auch mal diese basis eventuell schaffen könnt: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

und dir, liebe...

...hkp_c ein dickes dankeschön für die tolle fotolovestory und meinen herzlichsten glückwunsch zum finish. super toll gemacht, den lauf und die fotos...
EDIT: find ich sogar auch doppelt gut ;-)
____________________
laufend grübelt nu doch drüber nach, ob sie nich vielleicht eventuell die basis mal legen sollte: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Liebe Sonnenblume

nichts lieber als das!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Danke für die vielen Fotos

von unterwegs. Das hat was, so ein Ding mit der besten Schwester und der Familie zu "rocken" - und das habt ihr. Hab mich mit euch gefreut - eure strahlenden Gesichter bei der Siegerehrung sagten alles!

Ja, das ist eine tolle Ecke dort - hat mir auch sehr gefallen die Strecke. Berge sind einfach das Schönste! Berge und Sport gehören zusammen und bilden eine Symbiose.

Das Ganze dann noch getoppt mit vielen netten Bekannten, Familie, Freunden - was will man mehr im Leben?

Ich gratuliere euch ganz herzlich zu eurem tollen Lauferlebnis - ein wenig KO darf man da ruhig mal sein.

Hey Vorlaute ;))

Danke für die tollen Fotos. Jetzt komm ich hier überhaupt nicht mehr klar wenn ich aus dem Fenster schaue ;) Ich will da wieder hin.

Ihr zwei seid klasse. Super gelaufen. Super Bericht. Gratuliere Euch nochmal.

Waxl

HimmeHerrGottSakraKreizKruzefixSacklZementNomoi wo is mei Leberkassemmel hi

Hach, toll

So ein Gemeinschaftsevent mit Family und vielen Bekloppten. Da bekommt man echt Lust - vielleicht im nächsten Leben :-)
Herzlichen Glückwunsch euch beiden und vielen Dank für die tollen Fotos.

LG,
Anja

Endlich Fotos!

Wunderschöne Fotos, und nicht nur das, auch ein klasse Bericht! Vielen herzlichen Dank dafür und große Gratulation zum großartigen Lauf, das habt Ihr toll hinbekommen! Weißt du eigentlich, dass Du da ganze Horden von Flöhen freigesetzt hast, die jetzt über die Ohren der staunenden Jogmap-Gemeinde herfallen und sich darin festsetzen?

yazi

Hahahahahaha...

... da muss ich jetzt am frühen Morgen doch schon herzlich lachen :0))... Die Bilder, diese Gesichtsausdrücke :0)), ja, das sind die beiden wie ich sie kenne...

Super Tolle Bilder hast du da geschossen und einen überzeugende Fotocollage erstellt, wie toll Laufen doch sein kann!

Hey, ihr beide habt alles richtig gemacht, professioneller kann man nicht vorgehen wenn man sein trainingszustand kennt und dann auch weiß diesen genau im richtigen Moment abzurufen...

Hey, ich freue mich so für Euch :0). Schön, euch beide in meinem Rennstall zu haben!!

Gruß,

Kaw.

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

ist das gxxl !!!

vielen Dank für die wunderschönen Bilder !
jetzt bist du auch daran mit Schuld, dass mir der Mund so wässrig wird ;-)

Gratuliere dir/euch riesig zu deinem/eurem Lauf - bin begeistert ! :-)

Wow....

sind das schöne Fotos!! :-)

Es hat sich doch gelohnt. Es freut mich,das ihr so einen Spaß hattet.
Und die Nervösität???....alles umsonst!!

Ich bin stolz auf euch!!! super gemacht!!

Weiter so!!

LG Fraggle

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links