Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Kawitzi

"Wir bauen eine Falle, das wird das Beste sein
denn dieser kleine Kawi, fällt ganz bestimmt hinein
und ist er drin, dann lassen wir ihn niemals wieder raus
der Kawi hockt in der Falle, wie eine arme Maus."

Es hat was von dieser Augsburger Puppenkiste! Vorne voran Kleiner König Kawiwirsch mit seinem Gefolge, Jenny , Max und der Fledermaus Tutula, die mit ihrem umherspringenden Karren verzweifelt versucht, nicht aus der Fahrspur zu kommen, um nicht in den Rhein zu stürzen...Sie rennen " Zobbo Trump" davon, der den König Kawiwirsch vorm Erreichen des Rheinorange, mit aller Gewalt abhalten will.
Ja, die Sonne hat dem Kawi ordentlich zugesagt, sein Hirn schreit fortwährend die Synapsen an, sich immer weiter vorwärts zu bewegen. Es gelingt ihnen auch, dem ollen Körper noch einmal die letzten Reserven zu entlocken und den Pace auf normale Rennqualität zu bringen.
Die uneingeplanten Gehpausen der letzten Stunden waren einfach zu viel des Guten. In der Ausschreibung des Veranstalters stand zwar drin "Es ist kein Sparziergang", aber irgendwie lief es die letzten Stunden zum Ärger von Kawi darauf hinaus, dass es einfach kein Vorwärtskommen gab ... Er hasst es, unter diesen Umständen zu spazieren :0(.
Kawi hatte dieses mal das Pech, dass sich an den Füßen sehr früh (ca.95km) unter den Ballen Blasen bildeten- jedes kleine Steinchen stach jetzt so intensiv nadelig, dass der Gedanke, einzuschlafen gar nicht mehr aufkam- ja Zobbo Trump tat sein bestes...

Es sollte endlich ins langgeplante, verdiente Pfingstwochenende gehen. Die Tortur de Ruhr stand an diesem WE auf dem Plan und Kawi hatte sich die besten Supporter der Welt dazu eingeladen. Schlaf hatte Kawi nicht all zu viel die vergangenen Wochen, von viel Arbeit (Kollege auf Seminar) bis zum tragischen Unfall war alles gut in diesen Wochen verpackt.
"Pferdchen" und " hkp_p" kennen die" Diva Kawi" doch ziemlich gut und wissen genau mit seinem Sturschädel umgehen zu können ;0). Man plante im Vorfeld gewisse Details und endlich war er da, der Tag : "Tor Tour de Ruhr"! Und so saßen wir nun zu dritt in Pferdchen's Mobil, Richtung Winterberg um gemeinsam die Quelle der Ruhr zu finden :0)).
Die Anfahrt -Pfingstverkehr und Stau- ließen uns die gute Laune nicht verderben und so ging es nach Ankunft in Winterberg erst mal ins Hotel, wo Kawi erst mal an der Anmeldung erklären musste, warum es zwei Frau Kawi's gab, aber beide doch nicht wirklich die richtigen sind, da die Echte nicht dabei wäre, puuuuhhh . Der Anmeldung war es irgendwann völlig schnuppe!?! Hauptsache wir verschwanden schnell wieder ;0)))... Wir ließen uns noch schnell eine Wegbeschreibung geben und machten uns auf den Weg zur Ruhrquelle...
Super... wo war dieses Quellchen!?....
Wir fuhren diesen Winterberg - Wald kreuz und quer durch und wurden langsam sauer im Sauerland, über das Nichtauffinden dieser blöden Quelle :0(...
Nachdem Pferdchen fast ihr nigelnagelneues Womo festgefahren hatte, erreichten wir nach langem harten Marsch- es war schon stockedunkel- endlich diesen blöden Stein wo draufstand : "Rhurquelle" - aber niemand weit und breit zu sehen!? Toll und wo war jetzt dieser Briefingstand!? Wo stellen wir das Radel mit Hänger hin!? Wo nur ist dieser Parkplatz!?
Es war schon richtig spät und etwas Schlaf sollte ja auch noch eingeholt werden. Okay zu dem Parkplatz wo es in paar Stunden losgehen sollte war nur ca. 200mtr vom Quellchen entfernt, nur mit dem Wagen konnte man dort nicht hin fahren. Wir weckten Harald den späteren 5.Plazierten in seinem Womo und lies uns den Weg zum Parkplatz erklären... Wir liefen also den ganzen Weg wieder zurück zum Auto und irgendwann hatte Pferdchen das stark schaukelnde Womo aus diesem Trail-Übungsgelände auf feste Fahrbahn manövriert :0) Ahh so fühlt es sich also an, wenn man mit einem Pferd durch den Wald galoppiert ;0)...
Am Parkplatz endlich angekommen, stellten wir dem Harald schnell das Rad hinters Womo und ab ging es schnell zurück ins Hotel zum schlafen, es war schon ziemlich spät und Diva Kawi hatte immer noch keine richtige Kleiderwahl getroffen. Okay nach schnellem hin und her hatten die Damen und Kawi die Wahl getroffen ;0)...
5:40 Uhr aufstehen, duschen, einschmieren, cremen und abpflastern, war da noch die Frage zum Frühstück :0(....... Der Hostelmann vergab Frühstück erst ab 9:00Uhr und so blieb uns der Weg zur Tankstelle nicht erspart. Schnell schoben wir uns noch ein paar belegte Brötchen, Salzbretzel und Croissant in den Rachen und dann wurde es auch zeitlich ziemlich eng bis zum Start, die Zeit flog an dem Morgen so an uns vorbei, wir mussten Aufpassen, nicht in einen Stressmodus zu geraten !
Okay ;0),Entspannung gab es ja die nächsten Stunden auf der Laufstrecke zu Genüge ...
Irgendwie quetschten wir uns mit Perdchenmobil bis zu unserem herrenlosen Radtransportmittel , um es für die nächsten Stunden vorzubereiten und schon mussten wir auch s wieder weiter bis zur Ruhrquelle um unsere Unterlagen zu holen. Hihihihi, ich find's immer wieder witzig, wie schnell man doch an seine Unterlagen gelangt, wenn man so der letzte ist... Jeder sollte noch einen Umschlag , mit Name und einem Euro abgeben, zwecks einer Spende, was auch ganz klar in der Ausschreibung stand... hmmm Kawi hatte es überlesen :0(... .Geld hatten wir ja dabei, aber was für nen Umschlag!? Gott sei dank hatte Kawi noch den Kaffeebecher von der Tankstelle in der Hand und hatte somit den surrealistischsten Briefumschlag, den man abgeben konnte und bekam leider nur vom RTL -Team , einen Edding geliehen, so das Kawi jetzt auch noch mit RTL und Co, plauschen musste... Boah, hoffentlich geht das hier bald los!!!
Pferdchen und hkp_c bekamen von Kawi penibelste Instruktionen, was sie mit ihm anstellen sollten wenn sie ihn die Ruhr entlang scheuchten, auch wenn er sich dagegen wehren sollte... Es wird ein heißer Tag, ein richtig heißer Tag und Kawi weiß ganz genau wie fies solche Tage werden können...
Nachdem man die meisten der Laufbekloppten begrüßt hatte, ging es zum" Vor dem Lauf" und "Nach dem Lauf" Foto Shooting... Zu allem Übel wurde Kawi ein zweites Mal ein Opfer der RTL-Crew, die ja eigentlich für einen anderen Läufer vor Ort war... Kawi wurde also interviewt über Fragen wie, was einen dazu treibt Ultra zu laufen, welche von den drei Streckenlängen ich denn laufen würde und ob ich diesen schon einmal gelaufen wäre und ob ich nervös sei ...blablabla... Kawi beantwortete alle Fragen ganz brav und bei der letzten Frage, warum man sich so einen langen Lauf antun würde, fiel Kawi nur das eine dazu ein, was die JM's immer zu ihm sagen :" Jooo , weil ich es kann ;0)"... Darauf machte sich Kawi ganz schnell aus dem Staub, weil er keine Lust mehr auf Fragen hatte...
Der Jens V. eröffnete das Rennen nach einer kurzen Begrüßung und schickte uns mit den besten Glückwünschen auf den langen Weg . Kawi machte sich gemütlich auf den Weg. Er war noch sehr müde und tat sich schwer, ins Rollen zu kommen. Viele Läufer machten vorne schon richtig Tempo und Kawi wurde ständig von Läufer überholt... Kawi war es grad mal schnuppe, so wie da einige schon nach 10km am schwitzen waren, würden sie noch nicht einmal VP 81. erreichen...
hkp_c hatte Kawi schnell eingeholt und so langsam zog sich dieses Läuferfeld auseinander. Bis zur VP 27 lief es noch nicht so richtig rund und Kawi versuchte an dieser grandiosen VP seine Müdigkeit und Frühstücksbedürfnisse zu decken, mit viel Kaffee und leckeren Teilchen :0) Ab jetzt übernahm Pferdchen den Fahrrad support ... Die Sonne britzelte schon ganz schön heftig und Kawi stellte sich auf einen sehr heißen Tag ein.
Jetzt ging es so langsam den Sauerlandhügelchen an den Kragen und Kawi kassierte seine ersten Läufer wieder ein, die ihn zuvor am frühen Morgen im Turbotempo überholten. Kawi rief ihnen beim Vorbeilaufen zu, dass man der Sonne nicht davonlaufen kann, sondern sich lieber mit ihr einigen sollte, weil der Weg bis zum Rheinorange noch sehr lange ist... Wahrscheinlich hatten diese schon ganz schön Körner gelassen und werden es auch nicht mehr machen müssen- das Arrangement mit der lieben guten alten Sonne , weil sie heute wahrscheinlich Rheinorange sowieso nicht erreichen werden ...
Pferdchen und Kawi cruisten so die winzige Ruhr entlang, die um jeden Wegpunkt den Anschein erweckte, immer größer zu werden, ja ein gefräßiger Bach der immer hungriger wurde, fetter breiter...
Kawi und sein Dream- Team liefen zu diesem Zeitpunkt noch einen schönen geschmeidigen Pace, ohne sich schwer zu verausgaben. hkp_c und Pferdchen taten auch alles mögliche, um diesen Zustand zu erhalten, durch eine ständige Funkverbindung zwischen Ü-Wagen(Pferdchenmobil) und dem Begleitfahrzeug(Rad mit Anhänger) wurden Kawi’s Zustand und Laufbedürfnisse überwacht und gedeckt. Hey Leute, dass war eine Laufbetreuung vergleichbar mit einem 7 Sterne Hotel und Vollpension, den beiden entging auch das kleinste Zucken an Kawi nicht, direkt wurde das richtige gereicht oder eingeflößt, Kawi musste nur laufen, mehr wurde von ihm nicht erwartet, selbst die Wege wurden ihm gewiesen…
Gegen Mittag hatte die Sonne es wirklich zu gut mit den Läufern gemeint und wollte wahrscheinlich auch an diesem Rennen teilhaben ;0)..Immer mehr Läufer wurden von ihr kassiert und jetzt knapperte sie auch etwas an Kawi herum. Kawi’s erstes Tief, inklusive Müdigkeit, erreichte ihn … hkp_c, gab direkte Instruktionen an den Ü-Wagen, eine Kraftbrühe bereitzustellen, hkp_c, tauchte eine Baumwollwindel ins kalte Wasser und sorgte dafür, dass diese ständig neu befeuchtet wurde. Hey, die Sonne schien so stark, innerhalb kürzester Zeit wurden die nassen Kleidungsstücke ratz- fatz getrocknet… Wir liefen den nächsten Parkplatz an, wo uns Pferdchen schon mit einer speziellen Brühe erwartete, ein kühles Bier, kurz Fahrerwechsel und schon lief es weiter in die Brut der Hitze hinaus.
Das zweite Tief erreichte den Kawi ca.10km vor VP 72, jetzt war es Pferdchen, die direkt Kawi mit allem betüdelte, um ihm schnell aus diesem Tief zu reißen...Jaaaaahhaaa , er wurde so wie ein Neugeborenes von seiner Mutter versorgt. Hey, Pferdchen besorgte sogar auf Kawi’s Wunsch ein Calypo-Cola Eis :0)) Leute, ich sagte es ja - VOLLPENSION- Hahaha…
An VP72 angekommen, wurde erst mal eine längere Pause eingeplant. Hkp_c, hatte für Kawi, von ihrer Schwester(Kikkilotta) im Vorfeld gekochten Nudeln mit Bologenesse aufgewärmt und Kawi ließ es sich so richtig schmecken( Hey Kikki, die Bolognese war ja auch so was von lecker ;0)) Danke, Danke..), innerhalb kürzester Zeit, erholte sich Kawi von den letzten, heißen Stunden. Nun konnte er sich, nachdem das RTL-Team ihn zu seinem Befinden befragt hatte, schnell wieder auf die Tour machen(Kawi bekam erst viel später mit, dass der Läufer, den dieses RTL-Team begleitete, schon längst ausgeschieden war und somit auch diese Dokoreportage :0(… Egal, Kawi lief mit seinem Dream-Team sein Rennen wie ein Uhrwerk… Irgendwann, zwischen 85- 88km, fuhr Frau U., Kawi’s Laufbekannte aus Iserlohn mit ihrem Rad auf,um dem Kawi für ein paar Stunden Geleitschutz zu geben, irgendwo hatte sie gelesen, dass man Kawi mit Burgern und Kaffee erfreuen kann und hatte dementsprechend irgendwo einen Mäckes leergekauft um den Kawi damit vollzustopfen :0)Ich hab zwar nen Saumagen aber was zu viel ist ,ist zu viel ;-) (Hey Utchen, es hat mich riesig gefreut das du mir so eine tolle Gesellschaft geleistet hast, aber mit dem Essen war es wirklich nicht die richtige Wahl, es hätte mich direkt in die Felder gezogen, wenn ich nur einen Bissen davon genommen hätte ;0))… Auch dir einen unvergesslichen Dank für dein Beitragen zu meinem Erfolg :0).
Langsam wurde es dunkler und wir näherten uns Hagen-VP130km hkp_c verpasste Kawi eine Leuchtweste, da wir nun eine Umleitungstrecke anlaufen mussten, es ging paar Kilometer über eine Bundesstraße und Kawi’s Blasen an den Füßen wurden einfach nicht besser, sie mussten dringend behandelt werden und das sollte an VP. 130 mit neuen Socken und Schuhwerk passieren. Laut Uhr und Tacho(Rad), sollten wir diesen schon passiert haben, aber es war keiner weit und breit zu sehn. Jetzt wurde Kawi langsam das erste mal nervös, Km 131 Km 132 Km133… boah, wir hatten uns bestimmt verlaufen!? Hkp_c , zwirbelte mit ihrem Handy rum und bekam per Tele zu verstehen, das wir uns doch auf dem richtigen Weg befanden. Hey, ich wäre zu diesem Zeitpunkt nicht einen Zentimeter mehr zurückgelaufen, die Füße brannten wie Teufel, sie mussten behandelt werden und endlich- nach 134km sehen wir die Einflugschneise von VP130, die mit Grablichterkerzen wunderschön ausgeleuchtet wurde. Pferdchen lief uns entgegen und machte sich an der VP direkt an die Füße , wir machten eine längere Pause, stärkten uns reichlich bevor wir wieder in der Nacht verschwanden. Es war eine herrliche Nacht, wir hatten dreiviertel Mond und die Natur schenkte uns ihre beste Seite, selbst in der Nacht kühlte es kaum ab, eine tolle Sommernacht.
Den nächsten Treffpunkt legten wir am Kemnader See fest(VP155) Ab hier hatte Pferdchen wieder die Zügel in der Hand und lies den Kawi für paar Sekunden mal aus den Augen um den richtigen Weg zu finden und der Depp lief direkt den falschen Weg nach Witten Bommern weiter, wo man nur mit der Fähre die Ruhr überqueren konnte... natürlich 4km vom eigentlichen Weg entfernt... Pferdchen musste jetzt nicht nur den richtigen Weg finden sondern auch noch den verlorenen Kawi :0(... Toll, im Kaufhaus hätte sie per Lautsprecher den kleinen Kawi ausrufen können aber hier musste sie durch die Nacht rufen und fuhr eine Straße nach der anderen ab. Kawi hörte oberhalb eines Hügels Pferdchen rufen und rief zu ihr zurück , wie sie denn da oben hingekommen sei und Pferdchen antwortete zurück, das ich doch bitte den Weg zurück laufen solle, bis wir uns wieder an der Kreuzung finden würden. Dies gelang uns dann auch ca. 2km später Und Pferdchen verwarnte Kawi, ihm beim nächsten mal eine Kuhglocke umzuhängen, sollte er sich noch mal aus dem Staub machen...
Leute, selbst wäre ich bis zu Fähre gelaufen, ich hätte mich irgendwo auf eine Bank geworfen und hätte gewartet bis die Fähre ihren Betrieb um 9:00 Uhr Morgens eröffnet hätte.
Unter schärfster Bewachung , liefen wir jetzt verspätet an der VP 155 ein! hkp_c, hatte uns schon informiert, dass an jener VP, granreserva auf uns wartete. Es wurde schon langsam hell, als wir dort eintrafen und granreserva bot mir direkt seine Hilfe an, er machte sich direkt an die meckernden Oberschenkel ran und lockerte diese mit seinen Zauberhänden. Pferdchen und hkp_c betüdelten Kawi mit allem Möglichen, bevor wir von jetzt an eine doppelte Radbegleitung hatten, granreserva war eine perfekte Bereicherung in unserem Dream-Team ...Ich glaube die Mädels waren ganz froh darüber das granreserva jetzt mit supportete, denn auf kleine Kinder aufzupassen ist schon heftig, aber auf große störrische Kinder(Kawi's), die nicht essen und trinken wollen und einfach so abhauen, ja , das muss die Hölle sein :0(...
Kawi's Füße meldeten sich jetzt immer häufiger und Kawi musste immer mehr Gehpausen einbauen, es lief nicht mehr so schön Rund. An VP174 wurden das letzte Mal die Füße einbalsamiert, eine ganz Körperwaschung vorgenommen und frische Kleidung angezogen, bevor es in Richtung Beldeney See weiterging.
Der neue Tag sollte nicht mehr ganz so heiß werden wie der Tag davor und Kawi versuchte immer wieder in seinen normalen Laufrhythmus zu kommen, was aber immer wieder durch die verschiedenen Straßenverhältnisse ausgebremst wurde. Menthal und körperlich ging es Kawi super nur die Socken qualmten ununterbrochen, aber das war wirklich das einzige Problem, klar, nach so vielen Stunden war der Körper etwas ausgelaugt, konnte aber immer noch zu 70% das abrufen, wofür er auch jetzt, heute und hier da war, zum Laufen...
Kurz vor Beldeney See machte sich grnareseva mit dem Rad auf den Weg nach Hause zum Umziehen, um die letzten paar Kilometer(nur noch ein Marathon ) gemeinsam mit Kaw zu laufen.
Ab VP188 liefen wir auch mal mit Bambini Läufern, 100 Meiler, ja auch mit 230iger Läufer zusammen und spaßten ein wenig rum in dem wir die Supporter tauschten, Eis aßen und es uns gegenseitig veräppelten ;0))... Ab VP207 lief jeder wieder sein Rennen für sich und Kawi wollte endlich Feierabend. Kawi hatte nicht eine Sekunde den Gedanken gehegt, aufzugeben, nur jetzt war der Körper ausgebrannt und die letzten 23km sollten doch noch gemütlich abzuspulen sein... granreserva lief wie ein Rammbock vor Kawi her, weil auf einmal der ganze Ruhrpott auf den Beinen war um mit ihren Drahtesel Kawi's Rennstrecke zu testen, er hatte einen schützende Bogen um Kawi geschlossen und versorgte ihn auch noch mit Getränken und essbaren, was die Mädels ihm aus dem Wägelchen reichten... Jetzt war es Zeit, dass Kawi sich mal mit etwas Musik bedusselte ! Er traf beim Mitsingen fast die gleichen Töne wie die aus dem Ipod:0)... Ich glaube, alle waren von dieser musikalischen Einlage angetan, es wurde richtig ruhig um den Kawi herum , selbst die Radler machten jetzt einen Bogen um ihn :0))).
Noch 5km bis zum Ziel - granreserva verpasste dem Kawi das erste und somit auch das letzte Gel auf dieser Reise, es sollte nochmal die letzten Reserven aus dem ausgebrannten Körper rausholen, da jetzt auch die Sonne sich noch einmal von ihrer strahlenden Seite zeigte... Jetzt kam auch Pferdchen auf uns zugelaufen, sie hatte vorher das Pferdchenmobil irgendwo am Ziel abgesetzt um uns die letzten Kilometer laufend zu begleiten... Ja, wir waren schon ein cooler Haufen, vornweg der Kawi, links und rechts granreserva und Pferdchen, direkt dahinter hkp_c mit dem Fahrradgespann. Alles machte uns Platz und jubelte uns zu. Nichts, aber auch garnicht's konnte uns jetzt noch aufhalten. Kawi zog den letzten Kilometer noch mal richtig an. Es sah aus, als wären wir vor irgendwas auf der Flucht, was an der Rheinorange dann endlich auch ein Ende hatte.
Hey, wir sind noch vor der Dunkelheit im Ziel eingetroffen, wurden gefeiert und begrüßt wie Helden :0) .Man gratulierte uns und freute sich mit uns, ja, es war ein unglaublich schöner Empfang. Und wir wurden direkt mit dem nötigsten versorgt, was man nach einem so langen Lauf benötigte: Biiiiieeerr :0))), ja, ein Feierabend Bier... Das Rennen war vorbei und man schwatzte mit allen, die was wissen wollten oder auch nicht ;0). Es war herrlich, die 230km waren jetzt Geschichte. Und ich würde sie gerne noch einmal laufen, diese "TorTour de Ruhr". Das kann ich nicht von jedem Lauf behaupten ;-) Dieses Ronja Team mit seinen 600 Helfern hatte einen vorbildlichen Job gemacht und all den Läufern jeden Wunsch von den Augen abgelesen, besser kann man es wirklich nicht machen.
Ein" Hol und bring" Service Taxi, fuhr uns zu unserem Auto und wir vier duschten erst einmal ausgiebig im Hostel, wo auch gegen 22:00Uhr eine Siegerehrung stattfand.
Leider erreichten an diesem und gestrigen Tag nicht alle das Ziel, woran das Wetter einen großen Teil mit beigetragen hatte. Aber sie sind in der Hoffnung, dieses Ziel im Herzen zu tragen, in zwei Jahren , die TorTour de Ruhr noch einmal zu laufen ;0).
Der Kawi hatte eben das Glück, dass beste Dream-Team der Welt zu haben! hkp_c, Pferdchen und granreserva... Danke Ihr Helden, ohne Euch hätte ich höchstens die erste VP geschafft,

Danke! Kaw.

5
Gesamtwertung: 5 (12 Wertungen)

Momomomoooment mal....

muss ich jetzt noch mal lesen....warte mal....hmmm *seufz*...war das jetzt in echt oder nur ein Märchen??? ;o))

Hahahaa....Mensch, ich krieg jetzt das Grinsen wieder nicht aus dem Gesicht...hihiii, der kleine Kawi möchte bitte von der Fähre abgeholt werden :o)))

Neneneee, nix da, gemeinsam sind wir stark und haben das Ding gerockt und ich glaube, wir alle haben es jeder auf unsere Weise genossen und werden es so schell sicher nicht vergessen!! :o))

Danke Kawi, für Dein Vertrauen und diesen lustigen Bericht!
Gern bin ich in zwei Jahren, wenn alles fit bleibt, wieder bei der Tortour dabei, in welcher Form auch immer! :o)
Nur sicher nicht als Frau Kawitzi! ;o)))

Lieben Gruß Frau Santana :o)))
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Großartig

ist alles, was mir jetzt noch einfällt. Gelaufen, gekämpft, gewonnen, geschrieben. Großartig.

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Oh du König Kawiwirsch,

....schön war es dir bei diesem Abenteuer zur Seite stehen zu können.
Ich wäre sofort wieder dabei!!
Ich weiß gar nicht genau was ich schreiben soll....toller Bericht, toller Lauf, super Abenteuer....

Danke!!!!! Für den schönen Bericht - mal aus deiner Sichtweise.... denn wenn man da so neben/hinter dir her fährt, dann bekommt man ja gar nicht mit was da so in deinem Dickschädel los ist...

knuddel
Gurdi

Toller Bericht

... danke fürs teilhaben lassen. Eine großartige Leistung von allen Beteiligten!

Jetzt heisst es

definitiv nicht mehr: "mein lieber Scholli" sondern nur noch:"MEIN LIEBER KAWI!!"
Ganz fetten Glueckwunsch und dicke Umarmung - auch an Dein perfektes Supporterteam. DA kann auch ich noch von lernen!!
Du hast es geschafft -- obwohl ich da niemals dran gezweifelt hatte, immerhin bist Du ja auch ein "Spartaner"!!
Liebe Gruesse
Petra

Eine großartige Leistung

und dann das Team so in den Mittelpunkt stellen - echt Kawi! Habt ihr ganz prima gemacht und vielleicht überleg ich's mir ja doch noch den kleinen Kawi von der Fähre zu holen :).

Beim nächsten Mal dann ein richtiges Hotel, was auch morgens Frühstück anbietet (früh eben, oder?) und auch bei zwei Frauen kein Theater macht.

Riesenrespekt vor Deinen Leistungen - auf jedweder Distanz. Schier unglaublich.

Großes Kino - ach ne Theater

Das Ihr da abgeliefert habt.

Toll geschrieben. Die Leistung lieber Kawi ist wirklich der Hammer, einfach immer weiter gelaufen.

Mir gefällt besonders die Begründung warum du das läufst, genau so ist es, Du kannst das.

Wenn ich was zu meinem Laufen schreibe dann als
Bambiniläufer

Ohne das Team wärs wahrlich

Ohne das Team wärs wahrlich nicht gegangen. Klasse Leistung von Dir und Deinen Betreuern. Perfekt vorbereitet und durchgeführt. Tiefe Verbeugung. Wenn ich nochmal geboren werden, will ich das auch können.

Wunderbar!

Alle Eure Berichte rund um König Kawiwirsch sind großartig.

Trotz der Blessuren scheint es ein großer Spaß gewesen zu sein. Danke Euch fürs mitnehmen.

Gruß Nicole

Der kleine Kawi ist ein ganz Großer!

Ihr wart ein tolles Team, und Du bist ein ganz großer Läufer. Herzlichen Glückwunsch zu so einer ungeheuerlichen Leistung. Und ganz herzlichen Dank, dass Ihr uns zugucken lasst bei etwas, das mir bis dahin einfach vollkommen unvorstellbar war.

Beim Pferdchen habe ich es schon geschrieben: Die vier Berichte aus den unterschiedlichen Perspektiven sind ein Gesamtkunstwerk, ein echtes Jogmap-Highlight, eine Laufblog-Sternstunde.

Danke, danke, danke!
yazi

Calypo Cola Eis

hat mich auch mal bei einem gewissen 24h Lauf in Lebach gerettet, wo ähnliche Temperaturen herrschten, du erinnerst dich???

Sagenhafter Bericht, Wahnsinnslauf und total bekloppter Typ ;-) Glückwunsch ist da zu wenig, also respektvolle Verbeugung!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

ganz grosses Kino

was Du da geleistet hast, und ein super Team hast Du Dir da zusammengestellt.
Ihr habt alle einen tollen Job gemacht.
Wenn einer von Euch auch mal Rotkäppchen am Wegesrand braucht.... meldet Euch.

LG,
Anja

Jetzt fehlt zur Abrundung des Ganzen

eigentlich nur noch der RTL- Beitrag. Respektvolle Glückwünsche! Und vielen Dank auch dir für das ausführliche Berichten!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Jo, weil du es kannst !

immer wieder genial zu lesen, deine Laufbericht !
Faszinierend !

Mannomann...

solange Mittagspausen habe ich einfach nicht zum Lesen.

Mir fehlen die Superlativen...
Kawi, Du bist der Beste !

LG
Many

ich bin irritiert...

ich vermisse in Deiner Erzählung die Schokolade?!!
Oder habe ich da was überlesen?
Kawitzi, Du weißt wie ich das finde ...
GROßARTIG!
Liebe Grüße an die fiesen Füße, KS

@all...

Pferdchen: Ohne Kommentar ;0)

granreserva: Hätte ich ein gemeinsames Foto von uns "Fantastischen Vier" gefunden, wäre es ein Großartiges perfektes Profilbild geworden.

hkp-c: Wir werden noch zusammen ein schönes Abenteuer veranstalten, versprochen :0)!

Chardes: Ja, es war von allem Beteiligten eine große Leistung!

Petra60: Komm, dein Männe hat es doch auch drauf :0)!!

fazerBS: Verheize mir bloß nicht meinen granreserva da in den Bergen!! Geht Klug an die Berge heran! :0)! Viel spaß Euch beiden :0)!

Limulus: Nun, ich kann ja sonst nix :0(..;0))

Mausux: Du wirst nur einmal in dieser da, deiner Hülle geboren! Also nutze den kurzen Moment und mach es einfach!

Nicolsche: Ohne Spaß, kein Laufen, solltest du dir vielleicht merken, wir verdienen kein Geld damit!

Yazi: Es steht ja schon lange ein Besuch bei dir an, der Mauerlauf würde mich ja voll reizen, lass mal deine Beziehungen spielen ;0))...

Strider: Ohhh ja, da kann ich mich sogar noch sehr gut daran erinnern :0))... Von dir habe ich doch diesen Tip!!

Anja: Ja, ich werde dir für diese Rotkäppchen Hilfe(WiBoLt) immer dankbar sein...

Sonnenblume2: Weiß nicht genau, ich hatte gehört, RTL wäre schon auf Sendung gewesen!? Aber wie gesagt, nur gehört...

RitterED: ;0) Du darfst als nächstes ran!!

Glatzeck: Mööönsch, hast du lange Mittagspause ;0)))

KS: Schoki!? Ist das nicht hier ne Zuckersüße Schokigeschichte genug!?

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Guckst Du

hier.
Siehst Du Das:

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Immerhin

funktioniert der Link im 5. Anlauf ;-).

Kommt Zeit kommt Rat, dann taucht sicher noch eins ohne verdeckte hkp_c auf. :-)

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

dat is kawi...

...wie er leibt und lebt und leidet und liebt und läuft...und überhaupt...
____________________
laufend dankt für's nachträgliche dran teilhaben lassen: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Danke fürs Teilhaben

an solch unvorstellbarem Lauferlebnis! Du bist echt ein Kawiheld;-) Ganz großes Kino!!!

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links