Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von thebestcoach

Einen Tag nach dem ersten Triathlon für dieses Jahr geht es gemütlicher zu.
Die Kinder sind aus dem Haus. Zeit um sich mal um die Aeroflitzer von Frau und Mann zu kümmern.
Die Langdistanz naht und erst eine Ausfahrt von 100 km für dieses Jahr damit gemacht. Bisher wurden alle Kilometer nur mit dem Rennrad abgespult.


Nach dem die Zipps auf das Cervelo um montiert sind muss wieder die Schaltung eingestellt werden, die Bremsen passen auch nicht mehr.
Nach einer Dusche können sie nun in der Sonne abhängen zum Trocknen ;-)

Pssst. Striders Geschoss ist auch mit den neuen Pedalen fahrbereit und wartet auf den ersten Einsatz.

Köln Langdistanz wir kommen, zumindest die Räder sind dafür schon gerüstet.

3
Gesamtwertung: 3 (2 Wertungen)

Nix da, Männerhobby!!! ;o)

Ich finde das Canyon von strider auch äußerst schick und nicht mehr so ganz hobbymäßig! :o)

Coole Teile!!

Zwischen Cube und Cervelo sich jeden Tag aufs neue entscheiden zu müssen, muss auch ganz schön schwer sein, gell?! ;o)

Jetzt nach diesem genialen Bonnauftakt kann Köln ja endlich kommen!!
Wird richtig gut werden! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

doch Männerhobby

ich sitze auf dem Teil wie Affe auf Schleifstein und fahre auch genauso so :-( Mein Cyclocross ist viel gemütlicher!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Sieht aber

hammermäßig gut aus, das Teil! Dann sieh mal zu, dass Du Dich da richtig draufsetzt und dem Mann alle Ehre machst :kcher:

Mann, das hast Du gut gemacht. Jetzt noch 'ne Positionsbestimmng für strider und dann fliegt das Teil von alleine!

Schaltung einstellen

Ich nehm ne Trainerstunde, wenn ich das nächste Mal zu euch komme. ;-)
Die Räder sehen in der Sonne gut aus. Da kann Köln ja kommen. Drücke euch die Daumen!
----------------------------------
LG Inumi
Wenn ein Lauf nicht dein Freund ist, dann ist er dein Lehrer.

also strider, wenn du das

also strider, wenn du das Teil nicht magst.....sabber...
Also ehe ich mich schlagen liese, so ein Canyon, also weisst du..boah, wat en gxxles Teil!!
Ich habe ein MTB von denen, aber so ein Flitzer würde hier auch noch gut reinpassen...
Also nur so, falls du es nicht magst :-)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Fachvokabular

Öh, darf ich mal fragen, wo auf den Bildern etwas zu sehen ist, das "Zipp" heißen könnte?
Und wenn ich schon dabei bin, mich hier als Komplettignorantin zu outen: was macht ein Rad zur "Zeitfahrmaschine" - und wo liegt der Unterschied zum Rennrad (das hab ich mich schon bei Deinem Bonnbericht gewundert, aber noch nicht zu fragen gewagt)?

Auf alle Fälle stehen die alle drei sehr schick aus. Und wenn das Männerhobby in der Fahrradpflege besteht, und strider nur noch aufsitzen und losradeln muss, kann man sie zum Hobby des Mannes nur beglückwünschen. Gut gemacht, Coach!

yazi

@yazi ihre Fragen:

Zipp ist der Name der ultrageilen, leichten und windschnittigen Laufräder, die Du noch an dem Zeitfahrrad montiert sehen kannst. Die hat er für den Triathlon von dem Cervelo Triathlonrad (s.u.) abgemacht, um sein Rennrad (s.u.) schneller und leichter für den Bonner Triathlon zu machen.
Triathlonrad/Zeitfahrmaschine ist im Prinzip das selbe. Im wesentlichen ermöglicht die Auflage auf dem Lenker die Einnahme einer windschnittigeren Position. Außerdem sind noch viele andere Kleinigkeiten und Geometrieveränderung dazu gut, dem Wind weniger angriffsfläche zu bieten. Macht einen daher in der Durchschnittsgeschwindigkeit schneller, ist aber häufig unbequemer für A.... und Rücken sowie bei kurvenreichen und bergigen Strecken nicht so handlich wie ein
Rennrad: Das herkömmlicher Sportgerät. Hier ein "Cube". Man sitzt etwas aufrechter als auf dem Triathlonrad und hat mehr Variationsmöglichkeiten bezüglich der Griffhaltung. Wenn es richtig zum Fahrer passt, dann ist es deutlich komfortabler zu fahren als das Triathlonrad.
Canyon fahre ich auch als Triathlonrad. Auch wenn ich grundsätzlich mit dem Teil zufrieden bin, so löst es doch bei mir kein Zungenschnalzen aus. Für mich ist das Markenimage mitentscheidend. Direktversender, gut, praktisch, günstig, aber irgendwie auch frei von Leidenschaft. Keine angestrengten Fachgespräche mit Schraubern im Laden um die Ecke, keine neidischen Blicke in der Wechselzone. Sollte mich mal ein Lottogewinn treffen, dann würde ich sicher nicht bei den Topmodellen der Koblenzer Canyonschmiede nach neuen Rädern suchen (als Hollandaffiner Sportler eher bei "Koga Miyata").
Aber das ist natürlich GEschmackssache und bei Striders Rad gefällt mir vor allem die Farbgebung mit den blauen Mänteln. Und den Sattel sieht man ja nicht, wenn man drauf sitzt...;-)

@kaiserswerther

"Canyon, frei von Leidenschaft"
Also, bei mir schafft mein Canyon schon einiges an Leiden (Kalauermodus aus)!

Ansonsten schön erklärt, Rennrad heißt halt Sonne genießen, Freiheit und Espresso unterwegs, Triathlonrad heißt so schnell wie möglich direkt von Punkt A (Wechselzone 1) nach B (Wechselzone 2)möglichst ohne Bremsen.
Ich will dieses Jahr nur auf dem Wettkampfrad fahren, daß Rennrad hat mein "Junior" gerade für sich entdeckt, und versuche manchmal darauf einfach nur genüßlich zu rollen, klappt aber garnicht, das Rad zwingt einen quasi zu "ballern" - soweit man bei mir davon sprechen kann.
Das Markenimage finde ich überbewertet, aber auch nicht ganz weg, jedoch das von Canyon doch ganz gut - und das was Du da für den Preis erhälst ist schon sehr gut - und die Optik absolut g... (=gelungen);-)
Ich hätte gerne auch nen Foto eingestellt, habe aber immer noch geschnallt, wie das geht - Coach,oder andere, wie geht das??

Gruß Fritze

"To finish, you have to start!!"

@fritze Ich schicke dir eine

@fritze

Ich schicke dir eine PN ;-)
Wichtig ist dass dein Bild im Internet irgendwo hochgeladen ist.
Dafür gibt es kostenlose Anbieter um ein Bild hochzuladen oder wenn du zB. ein Web-Album hast kannst das das Bild von dort verlinken.
Ich nutze z.B. Picasa-Webalbum.

.....Der Schmerz geht, Aufgeben bleibt für immer!.....

Ja, schick.

Alle drei. Und das ist keine fachliche Meinung ;-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

bin auch schwer...

beeindruckt und danke yazi fürs fragen! Und danke fürs beantworten!...going beyond the mind -it's where the magic happens...

Yazi, von Frau zu Frau

Das Problem kommt nur, wenn strider unterwegs ne Panne hat und Coach nicht zur Stelle steht dann hat strider ein Riesenproblem.....

Und selbst strider ist auf dem Triathlonrad schneller als mit dem Rennrad (im Schnitt 2km/h, das macht schon was aus). Aber die Dinger sind windanfälliger und unbequemer, weil du mehr auf dem Vorderrad hängst. Dafür tut der A... nicht so weh, eher andere Genitalzonen.... Für den Coach ist das egal, der kann auch mit dem Triarad locker Berge fahren. Ich nicht, und besser ich fahre langsamer und entspannter als schneller, aber unsicherer und angestrengter, dann kann ich nämlich nicht mehr laufen ;-)

Und da strider eh nicht schnell fahren kann gab es das Triarad gebraucht vor zwei Jahren; alles andere wäre Perlen vor die Säue....

und über den Sattel denke ich noch nach ;-)

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Was zum träumen, diese

Was zum träumen, diese Renner

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links