Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Etu58

Heute für den bevorstehenden Berglauf (12 KM und 800 Höhenmeter) und den danach folgenden HM (Le long de la rivière du doubs mit 430 Höhenmeter) trainiert.

21,66 KM mit 802 Höhenmeter bei 30 ° C und 51 % Luftfeuchtigkeit.

Auch das Laufen mit Trinkflasche geübt. Das mag ich gar nicht, wenn da was an der Hüfte hängt, aber ohne ging es heute nicht. Pfefferminztee mit Zucker und Salz.

Alles schön der Temperatur angepasst gelaufen. Pace 7:48

4.6
Gesamtwertung: 4.6 (5 Wertungen)

Chapeau!

Oder soll's eher ein Sonnenhut sein ;-) ?
Du hast ein tolles Berglaufprogramm (Grenchenberg?) und bist offensichtlich ganz prima drauf!
Ich war heute erstmals diese Saison so richtig steil unterwegs und habe den Übergang von flach zu steil geübt...
LG clarin

Wir haben es heute mal ruhig angehen lassen ....

und hatten die Freude, im 23 ° C warmen Wasser des Lauerzersees unseres erstes Bad dort nehmen konnten.

lg us em Aargau

Laufen berührt die Sinne, verwöhnt unsere Seele und macht uns stark, das Leben in allen Situationen anzunehmen.

Fleißig, fleißig ;-)

das mit den beladenen Hüften mag ich auch nicht- laufe da lieber mit Trinkrucksack, auch wenn der zusätzlich bisschen wärmt. Ist vermutlich Geschmackssache, aber kannst ja auch mal probieren :-).

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Welche Empfehlung

hättest du denn da. Ich hasse auch Rucksäcke zu tragen, zumindest dann, wenn sie nicht perfekt sitzen und meine Bewegungen einschränken, drücken, Träger verrutschen.....

lg

Laufen berührt die Sinne, verwöhnt unsere Seele und macht uns stark, das Leben in allen Situationen anzunehmen.

Westenrucksäcke

die sitzen hervorragend. Sehr gut natürlich die Salomon-Modelle. Für den kleineren Geldbeutel gibt´s aber auch ganz brauchbare Trinkrucksäcke bei Decathlon, den kleinsten (Kaleji short Trail, 6l incl. 2l Trinkblase.) hier in D für 20€ (+Versandkosten evtl.). Ich komme mit dem fürs Training super klar. Regenjacke und was zu futtern geht auch noch rein. Für den ZUT habe ich mir den Montane Dragon bestellt, ist etwas größer (20l) und somit auch für "ich geh mal ein WE laufen" geeignet, was ich mit auch mal gut vorstellen kann, trotzden leicht und wasserdicht, keine Weste aber hochsitzender elastischer Bauchgurt, ich hoffe, dass ich gut damit klarkomme.

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Merci für die Auskunft

habe gerade in der RW einen Bericht über Trinksysteme gesehen. Also so eine Handflasche kann ich mir da gar nicht vorstellen.

lg

Laufen berührt die Sinne, verwöhnt unsere Seele und macht uns stark, das Leben in allen Situationen anzunehmen.

wie immer alles Geschmacksache

ich hab 2 Salomon Rucksäcke, einen reinen Trinkrucksack von Nathan, Hüftgurt auch von denen (beides find ich super wenn die Strecken sind so lange sind) Hüftgurt von raidlight mit 2 Flaschen und einer großen Tasche, den montane der oben erwähnt wurde den hab ich beim Hexenstieg erstmals auf lange Strecken getestet, das Trinksystem ist m.M.n. nicht so dolle, aber das ist eben der einzig wasserdichte Rucksack auf dem Markt. Handflasche geht bei mir auch, bei Langstrecke tendiere ich eher weg von der Blase. Aber generell gilt bei mir, alles unter 4 Std Laufzeit wird mit Hüftgurt oder/und Handflasche gelaufen.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links