Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von ChrissieHHH

Hallo!
Kann mir jemand Tipps geben, was ich auf langen Strecken und beim Marathon als Alternative zu den klassischen Gels und Marshmallows einwerfen kann? Ich vertrage das Zeug vom Magen her nicht. Mir wird kotzübel und ich kriege Krämpfe.
Auch auf Kohlenhydrat-Shakes nach dem Lauf verzichte ich lieber.
Was tun????

Sowohl im Training

als auch im Wettlauf (2 Marathon pro Jahr) komme ich ohne Gels aus. Mein Vorschlag: Mit langen langsamen Läufen die Grundlagen und damit den Fettstoffwechsel verbessern. Im Wettlauf esse ich ab km 20 alle 5 km ein kleines Stück Banane.



manchen bei youtube

Nehme auch keine Gels oder Pülverchen,

Bananen werden unterwegs oft angeboten, auf Ultras auch Äpfel oder Salzstangen/-brezel. Oder Spezialitäten wie Brühe, Haferschleim, gekochte Kartoffeln, ...

Für die Langdistanz hab ich selbst Bündner Nusskuchen gebacken, aber den würde ich Dir dafür nicht empfehlen (war vermutlich zu fettig und ich hatte Vollkornmehl genommen).

Andere mögen auch Brote oder Kuchen unterwegs, Würstchen wurden schon unterwegs verzehrt, Nudeln, ... (Ultramarathon!).

Auf "kurzen" Distanzen: NIX.

Üben: lange Läufe "ohne" (also nur Wasser) oder morgens Nüchternläufe (wenn's bei Dir geht - bei mir reicht ein Glas Wasser, aber andere müssen was essen). Nüchtern allerdings nicht vor Intervalltrainings!

Was ist das Problem?

Bei mir ist es das L-Carnithin, was in den meisten Isos, Riegeln und Co drin ist. Was geht: Riegel auf Molkebasis (Ultrabar) und High5, da ist das Mistzeugs nämlich nicht drin.

Ansonsten nehme ich auf langen Strecken Wasser mit etwas Zuckertee vom Discounter (für den Geschmack) oder mit einem Schuss Cola (aus demselben Grund). Mars und Snickers vertrage ich auch gut und gerne ;-)

Bei Ultras gibt es genug zu essen: Schleim (vertrage ich super) oder Salzbrezeln/Rosinen (keine Tucs, die haben bei mir durchschlangende Wirkung). Schleim kann man auch selbst mixen: Schmelzflocken mit Milch oder Wasser/Saft anrühren, fertig.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Ich weiß nicht, ob ich das

Ich weiß nicht, ob ich das Zeug vertrage; aber ich werde es auch nicht testen. Diese Sachen aus dem Chemielabor kommen mir nicht auf den Tisch / in den Magen.
Banane, Riegel von Rowbar (da ist keine Chemie drin) oder selbergemachte Riegel, viele Nüchternläufe

Vielen Dank schon mal!!!

Vielen Dank schon mal!!!

datttttttttelllllln zb

datteln , aus dem bio laden zergehen auf der zunge haben carbon..

lg

Ich...

...nehme mir auf den langen Läufen Marzipan ( ohne Schokolade) mit. Bis 25 km Laufe ich problemlos nüchtern und habe nur Wasser dabei.
Einen schönen Tag, Maren

Ich bin dann mal weg

Selbstgemachtes "GEL" aus Chiasamen

Besorg dir Chiasamen und mach dein eigenes Gel. Süsse die Du willst und verträgst, Geschmack etc. ebenso.

Ich vertrag zum Glück bisher alles. Ich nehme Bananen, Gels und isotonische Getränke. Cola nur mit Wasser verdünnt, ist mir sonst zu Süss.

Du kannst es auch nur mit Wasser probiern, auf einen Liter Wasser eine Messerspitze Salz ist empfehlenswert.

Viel Erfolg

Ich mach das Gel selbst, bin

Ich mach das Gel selbst, bin über google auf einer veganen Seite gelandet und das Zeug bekommt mir. Der durchschlagende "Erfolg" bei den fertigen Chemiebomben ist wohl Koffein. Zumindest bei mir. Das vegane Gel wird mit Chiasamen und Datteln, Agavendicksaft u Salz hergestellt.

Bei Interesse suche ich das Rp raus und sende es Dir per persönlicher Nachricht.

laufenden Gruß
Kirsten

Wer seinen eigenen Weg läuft, kann von niemanden überholt werden

Gut Frühstücken

Ich esse während eines Marathons nichts. Vorher versuche ich gut zu frühstücken (v.a. ballaststoffarm, z.B. helle Brötchen) und während des Laufes trinke ich nur. Hier nehme ich allerdings gerne die angebotenen Isodrinks, in denen ja in der Regel auch kurz- bis mittelkettige, leicht verdauliche Kohlenhydrate gelöst sind.

Jeder ist anders, aber aus meine persönlichen Erfahrung würde ich von Trockenfrüchten (Datteln etc.) eher abraten. Ballaststoffreiche Kost kannst du während eines Marathons sowieso nicht so schnell verdauen, dass sie relevante Energiemengen liefern und die abführende Wirkung der Ballaststoffe sind beim Marathon ja nicht wirklich erwünscht.

Gruß
Uhrli

P.S. Falls du doch was brauchst: der von strider erwähnte "Schleim" (= trinkbarer, dünnflüssiger Haferbrei) ist auch für mich exzellent verdaulich, selbst bei Ultras, wo bei mir der Verdauungstrakt irgendwann seine Arbeit einstellt.

Hi,

ich kenne das Problem und habe beim letzten Marathon eine Eigenmischung mit Maltose (Maltocal 19) ausprobiert und war zufrieden. Banane etc klappt bei mir auch nicht....

Probier mal aus, was aus der Mischung Du nicht verträgst. Ich habe bei mir die "Fruktose" in Verdacht. Die ist aber leider in fast jeder Mischung und auch in Bananen und Co drin (mal kleinerer mal größerer Anteil) Drum geht bei mir z.B. das High 5-Zeug garnicht. Du musst evt einige Sorten durchtesten.

Grüße
U

"Das Leben geschieht einem, während man damit beschäftigt ist, andere Pläne zu schmieden", John Lennon
Wir sind BORN.Verstand ist zwecklos. Sie werden bekloppt

ich

laufe Marathon auch ohne was zu essen, auch ohne Gels. Beim vorletzten 100er in Kienbaum hab ich außer etwas Obst auch nichts gegessen und bin sehr gut durchgekommen, beim Hexenstieg hab ich gegessen, bekam aber Magenprobleme, letztendlich war das mit ein Faktor der zur Aufgabe zwang.
Beim Ultra esse ich je nach Befinden, am liebsten aber Haferschleim, bei den ganz langen Kanten, über 100 km nehm ich auch Peronin zu mir.
Jeder ist verschieden, und auch nicht jeder Tag ist gleich, probier einfach was dir gut tut, ich lauf am besten mit flüssiger Nahrung.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Hallo, das Rezept mit dem

Hallo,

das Rezept mit dem Chiagel möchte ich auch gerne haben.
Ansonsten: wie sieht es aus mit Oatsnacks. Oder schau mal bei bevegt.de vorbei. Da sind auch lecker Rezepte zu finden

Rezept für Iskiate

guckst du hier:
Iskiate


was auch zu empfehlen ist

sind die Produkte von Tante Bea, wir bekommen die zum testen ziemlich regelmäßig und finden die alle gut.
Schau mal bei Keksdealer.de

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links