Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Kiharu

Das Blogthema ist "Neuanfang - jetzt gehts los"
na da wollen wir mal :)

in den letzten Tagen ist in mir der entschluss gereift, dass es so nicht weiter gehen kann! Die klamotten kneifen in den Bauchspeck und nachdem ich das in ziemlich langer letzter Zeit mit allerlei ausreden ignorierte (erst stress auf Arbeit, dann Hausbau, dann Baby) ist nun der Moment gekommen, da mich waage und wahrheit kalt erwischten.
der erste Vorsatz war in diesem Jahr nach dem Kind wieder fit zu werden, also wenigsten einmal in der Woche zu laufen. Das hab ich soweit eingehalten, also können wir das nächste Ziel angehen: mindestens 5 kg müssen weg.
Ich werde wohl das ganze in den nächsten Wochen hier ein bisschen verewigen, denn auch beim letzten mal hat mich sowohl das "öffentlich machen" des Ziels als auch die positive Reaktion der Community super motiviert.
Heute morgen ging es also los mit einem kurzen Läufchen, schließlich muss ich wieder da sein, bevor der lieblingsmann zur Arbeit muss. Es folgte ein kohlehydratfreies Frühstück und der Vorsatz mit Mittag Gemüsepfannkuchen zu machen. Außerdem folgt während Babys Mittagsschlaf ein Fatburner-Einheit nach CD-Anleitung.
So generell hab ich mich jetzt mit Mutti für jeden Montag Nachmittag zum Laufen verabredet. Schließlich muss man den derzeitigen Entschluss auch in langfristigen Arrangements binden, damit der Anfall nicht nächste Woche wieder vorbei ist. So verlief das in den letztn Jahren und das ist ja auch nicht das Wahre fürs Ego, wenn man selbst gesteckte Ziele nach ner Woche wieder ad acta legt, weil es weder schnell geht noch einfach ist.
Soweit mein Sart in ein schlankeres Leben.
es grüßt

Kiharu

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

du bist auf einem guten Weg

weiter so!!!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Kohlehydratfreies Frühstück...

Ich weiß ja: jeder Jeck ist anders, aber ICH hätte nach einem kohlehydratfreien Frühstück den ganzen Tag schlechte Laune und müsste meinen Blutdruck im Keller suchen.

Meine Erfahrung: low carb funktioniert. Ich habs drei Wochen strikt durchgehalten (also alle Mahlzeiten kohlehydratminimiert) und dabei 4 Kilo abgenommen. Leider fehlt mir persönlich die Konsequenz, so eine Ernährungsumstellung auch langfristig durchzuhalten.

Was zum Gewichthalten bei mir funktioniert und auch leidlich durchhaltbar ist: morgens Kohlehydrate, aber möglichst Eiweißarm, z.B. Marmeladenbrötchen.
Mittags alles (gesunde Mischkost). Abends Kohlehydratfrei (-arm). Also Salat plus Stück Fleisch o.ä.

Und vielleicht kannst Du ja noch zu dem einen Lauftermin in der Woche einen zweiten finden. Das wäre sicher hilfreich.

Gutes Gelingen wünsche ich Dir!

Der Anfang ist ...

... gemacht. Und immer dran denken: Der Weg ist das Ziel. Dann wird das auch was.
Alles was hilft schnell etwas zu bewegen, muß später auch auf die Alltagstauglichkeit gepüft werden. Jeden Tag zwei Stunden in der Küche stehen, um was leckeres und gesundes zu schnippseln und zu kochen, hält keiner durch.
Jeden Tag anderthalb Stunden laufen (abgesehen davon, dass das auch erst langsam hochgefahren werden muß - und Regeneration auch sein muß), könnte schwierig werden.
Das erreichbare Ziel hast du. Wenn der Weg alltagstauglich ist, funktioniert das auch!
Ich drück die Daumen!
;-)

Das wird schon, wirst sehen!

Hatte auch verletzungsbedingt ne Pause einlegen müssen und durfte wieder ganz langsam anfangen. Einfach ein Ziel setzen, und loslaufen. Auf die Atmung achten und net hetzen. Dann kommt wieder die Lust am Laufen und man ( bzw. Frau) will mehr.
Also weiter so!!! Wünsche maximale Erfolge :-)

Alex

Das klappt schon

Wenn man (Frau) seinen Weg erstmal gefunden hat, einfach weitergehen. Hab am Aschermittwoch 2012 104 kg gehabt. Heute sind es 80 kg. Damals war nach 4 km ein Sauerstoffzelt nötig, inzwischen sind 12,5 km 2 x die Woche und 15 km 1 x die Woche Standart. Gerne auch mal morgens um 5:15 Uhr. Inzwischen auch schon 3 Halbmarathons nur so für mich. Es geht, einfach dranbleiben.

LG Ralf Schelke

Viel Erfolg wünsch ich dir!

Mit einem kohlenhydratfreiem Frühstück ginge es mir so wie Conny. Da käme ich gar nicht in den Tag rein. Ich könnte aber auch nicht nüchtern loslaufen. Da ist halt jeder anders. Wichtig ist, dass es für dich passt.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Frühstück

Mein Frühstück ist immer Kohlehydrat frei. 1/2 Liter Coke Zero und dann loslaufen. Mit vollem Magen würde ich nicht weit kommen.

Lieber schlank und fit als fett und faul!

Immer kleine Schritte...

und ganz wichtig, wie Schalk schon schreibt "alltagstauglich"!!
Morgens frühstücke ich häufig erst in der Firma so gegen 9.00 Uhr, ist Gewöhnungssache, aber ohne Kohlehydrate würde ich spätenstens mittags die Kinder von der Straße fressen! ;o)
Mittlerweile hab ich das Glück mittags günstig sehr gutes Essen (zwei Mal Fisch die Woche)in einer Kantine einer Nachbarfirma zu bekommen. Sonst gabs meistens abends gekochtes oder Brötchen oder was anderes schnelles.
Irgendwann hab ich mir dann mal gesagt, ein Mal die Woche ist nur noch MC Doof erlaubt und ein Mal die Woche gibts einen Salattag, egal, wann!
Das klappt auch meistens und mit den Kilometerumfangsteigerungen brauchte ich mir um Kilos eigentlich kaum noch Gedanken machen, ehr, darum mich vollwertig und vielseitig und gesund zu ernähren, um diese Kilometerumfänge auch ohne Probleme zu schaffen!
Diese sollten aber nicht die Lösung für alle Probleme sein, lösen aber vieles, auch Stress! ;o)
Ja, jeder Jeck ist anders und bei mir hat es sich so ganz gut eingependelt.
Das schaffst Du bestimmt auch, der Anfang ist ja gemacht! :o)
Viel Erfolg weiterhin!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

"Kohlenhydrate hemmen die Fettverbrennung"

ist einer der Merksätze von Dr. Ulrich Strunz, Arzt und Triathlet.
Durch seine umfangreiche Newslettersammlung wühl ich mich gerade durch. Angeblich schlägt die Kombination aus Low Carb und täglich Joggen jede andere Diät. Natürlich nur wenns durchgehalten wird.
Dafür drück ich Dir die Daumen.
Bin gespannt auf deine weiteren Berichte. Hab leider keine Gelegenheit es selbst auszuprobieren, weil bei mir nur Täglich-Laufen auch schon gewirkt hat.

5.Juli 2014 Himmelgeister HM
4.Oktober 2014 Zeeland-Marathon

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links