Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Hi

Ich hatte bei der Vorbereitung auf den letzten Marathon leichte Probleme mit der Hüfte und den Gesäß. Ich gehe davon aus das es symptome meiner schlechten Oberkörpermuskulatur waren und daher würde ich gerne meinen Oberkörper mehr trainieren. Nun habe ich zwei Möglichkeiten:

1) Fitnesscenter, 20€/Monat und 5 Gehminuten von zu Hause
2) Zu Hause trainieren, 2 Kurzhantel mit 10kg, Langhantel mit 25kg und Gymnastikball vorhanden

Welche der beiden Möglichkeiten würdet ihr machen oder macht ihr? Ich würde gerne 2x30 Minuten pro Woche trainieren. Wenn ihr Methode 2 verwendet welche Übungen macht ihr dann so und habt ihr vielleicht Trainingsanleitungen usw.

Bin für jeden Ratschlag und Tipp dankbar.

mfg Harald

wenn ich du wäre

würde ich in ein Fitness Center gehen, vorausgesetzt es ist ein gutes! D.h. die Leute dort nehmen sich Zeit, checken dich durch und besprechen ausführlich mit dir, was du willst und was sie dir anbieten können, weisen dich in die Geräte ein, zeigen dir die Übungen, überwachen die ersten Übungen, sind auch weiterhin Ansprechpartner. Und du machst dir feste Zeiten, wann du hingehst.

Denn ich bin ein Faultier und hasse Kraftübungen. Wenn ich mir die zu Hause vornehme tue ich das selten bis nie! Ich war mal in einem Fitnessstudio und das war gut so.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Gute Anleitung

gibt es bei Matthias Marquardt Rumpfübungen und Laufkraft etc.

Hanteltraining an sich macht recht wenig Sinn speziell fürs Laufen, da wir nicht eigentlich einen Muskelzuwachs erreichen wollen sondern eine funktionelle Kräftigung. Das geht besser mit Schwerkraftübungen mit dem ganzen Körper.

Bei Hüftproblemen ist insbesondere die "Parkbank" und der "Seitstützhampelmann" wichtig sowie bei der Lauftechnik auf gute Hüftstreckung zu achten. Vgl. auch hier.

Viel Spaß,

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Also das Fitnesscenter ist

Also das Fitnesscenter ist eines der günstigsten und daher ist an Trainer oder Beratung so gut wie gar nicht zu denken. Also alles nur gegen Aufpreis und ich will eigentlich 500€ und mehr ausgeben. Das günstige wäre halt ideal vom Preis und auch da es gleich ums Eck ist. Da wäre die Motivation sicher größer schnell mal für 30 Minuten Trainieren zu gehen als wenn ich groß fahren müsse. Trainiere derzeit zu hause manchmal 1,5 Stunden was aber sicher nur ca 30 Minuten effizient trainieren ist da ich mich zu leicht ablenken lasse. Gebe aber zu das ich auch eher Faul bin beim Krafttraining. Werde mal versuchen 1 Monat mal zuhause wirklich nach jeden zweiten Lauf ein paar Übungen zu machen und mal schauen ob ich es dann durchhalte.

mfg Harald

Ich schwör auf

Ich schwör auf Terrabänder. Irgendwann hab ich fest gestellt das ich am besten das Thema Allgemeine Kräftigung schon morgens vor dem Frühstück abhacke. Jeden Morgen ca 20 minuten. Interassanterweiße klappt es sogar unter der Woche vor der Arbeit am besten. Am Wochenende komm ich ab und zu ins Bummeln. Schau mal auf You Toub giebt es jede Menge Filme zum Thema. Pilates oder Core Training sind gute Suchbegriffe. Aber auch unter Stabiübungen und Kraftträining findest du einiges. Für die allgemeine Kräftiung brauchst du nur dein eigens Körgergewicht. Bei den Büchern gefällt mir FIT OHNE GERÄTE von Mark Lauren.
Kleiner Tipp meld dich doch hier bei den Sport Streakern an. 20min Kräftigung, werden als Sport einheit gezählt.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Krafttraining

Ich bin wegen Rückenbeschwerden ins Injoy gegangen. Die Beschwerden sind wirklich verschwunden und ich habe fast 4 Jahre dort weiter trainiert und dabei viel gelernt. Jetzt trainiere ich seit 3 Jahren zu Hause mit Kurz- und Langhanteln. Auch da keine Rückenbeschwerden mehr.
Da ich das Krafttraining am liebsten gleich morgens erledige, habe ich es so aufgeteilt: Montag Oberkörper, Dienstag Beine und Rumpf, Donnerstag wieder Oberkörper, Freitag wieder Beine und Rumpf. So werden alle Muskelgruppen 2 mal pro Woche trainiert. Und jede Einheit dauert mit kurzem warmup nur 15 Minuten. Die Übungen wechsle ich alle 4 Wochen, mal Muskelaufbau (7-12 Wiederholungen) und mal Kraftausdauer (15-25 Wiederholungen)

Wenn Du keine Ahnung hast,

Wenn Du keine Ahnung hast, mach es mit persönlicher Anleitung. Muss ja kein Personal Trainer sein, aber nur mit Bildern oder Filmen von Youtube kann man meiner Meinung nach zu viel kaputt machen.

Gruß Nicole

So habe mich nun gestern im

So habe mich nun gestern im Fitnesscenter eingeschrieben nachdem ich es mir vorher einmal angesehen habe. War dann gestern auch gleich mal dort was sehr lustig ist als Läufer zwischen den Muskelpaketen. Plane nun 2 mal in der Woche dort ein Workout zu machen welches speziell auf Kraftausdauer und Stabilität geht. Wie macht ihr das so oder habt ihr da einen guten Trainingsplan? Für Kraftausdauer sind ja eher geringere Gewichte und dafür viele Wiederholungen angesagt oder?

mfg Harald

so ähnlich

Ich hab mir ein Programm zusammenstellen lassen. Das dauert insgesamt ca. 45 Minuten. Ich mache von jeder Übung 15-25 Wiederholungen dann 20-30 Sekunden Pause, dann der nächste Satz, jeweils 3 Sätze. Die Gewichte sind so gewählt, dass mir jeweils am Ende eines Satzes die Muskeln "brennen", und der dritte Satz ist dann auch extrem schweißtreibend. Aber immernoch leicht genug, um die korrekte Ausführung hinzubekommen. Vor zuviel Muskeln hab ich eher weniger Angst :-)

Beispiel Adduktoren/Abduktoren: da bei mir die Muskeln außen eher "Überspannung" haben, bekommen die inneren jeweils 5 Wiederholungen mehr. Mache also hier für die Innenseite 2*25 und für die Außenseite 3*20.

Ich gehe auch zweimal wöchentlich. Bei uns gibts so Stempelbögen, da macht man jedesmal, wenn man da ist, ein Stempelchen rein. Irgendwann gelangt man dann zu einem Stempelfeld, da steht: Trainingsplan anpassen - dann sollte man (spätestens) den Trainer wiedermal kontakten. Dann gibts ggf. mal Veränderungen bei den benutzen Geräten. Die Belastung kann man ja im Laufe der Zeit schon selber anpassen.

Hallo freshharry, du hat

Hallo freshharry,
du hat dich zwar jetzt schon im Fitnessstudio angemeldet, aber für zu Hause bieten sich doch unter anderem auch Liegestütze, Klimmzüge, Kniebeuge und Situps an. Wenn du das kombinierst erhälst du auch eine schicke Oberkörpermuskulatur. Es ist auch Gelenkschonend, da du ja nur mit deinem Körpergewicht trainierst.

Den letzten beißen die Hunde!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links