Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schalk

Heute war nach dem Steich der zweite Lauf. Der Erste war Freitag. Bis dahin hab ich die Füße schöön stillegehalten. Nach nem anständigen Wettkampf sollte man dem Körper erst mal Ruhe gönnen. Selbst wenn er das nicht mit Alarmrufen signalisiert. Er kann sie gut gebrauchen. OK, janz nebenbei war ich die Woche wieder Arbeiten. Das hat das Füßestillhalten extrem erleichtert. ;-)
Freitag war schon mal cool. Dead line war 1h:10min. Also doch nur auf nen janz entspannten 10er und dann noch Dehnen und doddal pünktlich daheim sein sein. Der Plan is sehr gut. Er ging auf. Bis km5,5. Da saßen zwei gut bekannte Leutchen bei ner Fahrradpause auf ner Bank im Wuhletal... Da kann man ja unmöglich vorbeilaufen und nur kurz grüßen. Und bei so nem lockeren Läufchen geht das gleich noch weniger.
Also ne Runde geratscht und noch ne Runde geratscht und... Der Blick auf die Uhr ließ mich dann aber doch aufbrechen: 17:35Uhr und noch 4,5km zu laufen. Bis ich dann endlich loslief fehlten weitere 2min. Der Rest des Laufs war weniger tiefenentspannt, aber immer noch sehr locker. Puls ging bissle hoch und 2min vor dead line war ich daheim. Paßt.
Heute dann mal ne 20er Kienbergrunde. Der Puls lief auf etwa 70%Pmax und auf dem Tacho standen konstant um 4:30min/km. Nach 1:30:34h war ich sehr entspannt wieder daheim.
Eigentlich sollte ich mal wieder nen sehr schnellen Marathon oder HM einbauen und nicht solche Ultraschlappschrittveranstaltungen. Aber angemeldet ist angemeldet. Die Hetzerei wäre bestimmt doddal doof. Und soo schlecht ist so ne Pace nun auch wieder nicht. Da braucht man weniger Zeit, um diese ganzen km zu schrubben.
Paßt schon.
;-)

0

Auch wenn das für dein nächstes Ziel

vielleicht nicht von existentieller Bedeutung ist, aber den Demboschwung jetzt mitnehmen
und in Kürze einen 42,2km TDL mit Endbeschleunigung einzubauen...

Kann glaube ich auch nicht schaden ...

If you see me collapse,
pause my Garmin...

Wieso falscher Wettkampf?

Dort wirst bestimmt auch Leute sehen, bei denen du stehen bleiben und ratschen kannst!
Bin auch FR das erstemal wieder los, aber ziemlich undrund, aber ich heiße ja auch nicht Schalk:-) Neeee, lass mal die Hetzerei, ist im Sommer sowieso ungesund, hetzen kannst dann den Rest des Jahres noch genug. Mach mal ultra-gemütlich, wo du nun schon zufällig den Startplatz hast;-) und was auch immer bei dir so gemütlich heißt, *hüstel!*

Lieben Gruß
Tame

So ein schneller

"Mitteldistanzultra" mit paar hm im Juni ist doch auch kein schlechter Plan?

Hast Dich wohl in nen schönen Temporausch gelaufen am Steich, wa? Bissl rausnehmen, und das Ganze über 12h? Vielleicht paar Minuten mehr, aber was zählen schon Minuten, wenn die 12 vorne steht?

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Nee, nee, Granreserva!

... Die 13:44h stehen und werden dieses Jahr in keinem Fall verbessert. Warum nicht? Zum einen steht die gesamte Woche Training auf dem Programm. Vom 14.06. an will ich jeden Tagh anständig Höhenmeter und km schrubben. Das nennt sich nicht wirklich tapern.
Und aus dem Grund weiß ich zum anderen noch gar nicht, ob ich überhaupt beim ZUT starte. Vielleicht laufe ich ja am selben Tag nen eigenen 100er ums Wetterstein nur woanders lang. Mal sehen.
Völlig richtig, Thor. Eigentlich müßte man den Schwung mitnehmen. Ich find es auch ausgesprochen Geil diese Form zu haben. Fühlt sich wirklich gut an. Aber ehrlichgesagt habe ich aktuell Null Bock auf die Hetzerei bei nem flachen M - kein Stück! Mal ganz abgesehen von den trainingstechnischen Konsequenzen. Nach so nem Ding müßte man länger Regenerieren, als nach dem Steich, weil diese Bolzerei auf die Knochen geht. Der Steich nicht so sehr. ;-)
Ratschen beim TdG? Mit wem denn? Da wird gelaufen! ;-))
;-)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links