Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von mainrenner

Wo? Na, am Rennsteig! Kurzentschlossen einen Startplatz gebucht, um zu sehen, ob sich der Körper von dem desaster vor 2 Wochen wieder erholt hat. Nach dem ich letzte woche einen easy Berglauf (13,5km rauf und wieder runter) völlig entspannt absolviert hatte, hoffte ich eigentlich darauf, das alles glatt gehen würde. Und damit auch wikrlich nichts dem Zufall überlassen wäre, packte ich mir natürlich meine Verpflegung und mein alkoholfreies Bier in den Rucksack. Das Bier, das mich schon durch zig Läufe getragen hat...
Womo wurde in Schmiedefeld geparkt, Linzzi stieß irgendwann dazu und wir quatschen uns schon mal warm. Schlafen ging nur schwer. Um 1.07 Uhr jedenfalls war ich wieder wach und kochte erst mal Kaffee während Linzzi noch vor sich hin muckelte.
Irgendwann kroch sie auch aus der Koje und fix machten wir uns fertig. Auf dem Weg zum Bus war es arg kalt- der Bus dann dafür um so wärmer. Schnell waren wir in Eisenach und trafen die fast vollzählige Jopmap-Gemeinde. (Die Trottelblume war nicht da! Mpf).
Kraiiiiischalarm und peng los.
Ich nahm schon mal ein Schlückchen gegen den trocken gequasselten Mund. Um drei Ecken, der erste Berg, das erste komische Gefühl im Bauch. Aufregung? Naja, mein Ziel war es alle Berge zu laufen, egal in welchem Tempo oder welcher Zeit und probieren, ob das Knie noch zickt.
Ich nahm noch einen Schluck aus meiner Pulle.
Dann Stau, langsam gehen. Weiter- durchs Gebüsch, bisschen Matsch, viele Menschen. Goldene Stimmung. Meine Hände schwellen an. Hmmm, haben sie schon lange nicht mehr gemacht...mir ist komisch und ich habe gar keine Kraft. Zu schnell los? Ne, eigentlich nicht, was ist bloß los mit diesem Körper? Naja, ist ja eigentlich auch egal. Weiter.
Ich fange mal wieder an zu frieren und mir ist so was von eklig. Zum Glück naht meine Rettung in Gestalt von Frau Schalk und ne (Kraiiiisch)Erbse ist auch dabei. Ich sehe die beiden und fange an zu jammern! Und Frau Schalk gibt mir ihre Handschuhe. Es war sooo angenehm. (und jetzt sind se voll mit Elfenschweiss, iagg)
Na, auf jeden Fall merke ich irgendwann, das das mit dem Bier so nicht weiter geht und entledige mich sämtlicher Getränke, die ich anbei führe. Wo von ich mich noch entledige bleibt besser unausgesprochen. (ich habe die Handschuhe vorher ausgezogen!!!)
Statt Bier nehm ich nun Vita Cola und Worschtbrote. Und Vita bringt zumindest wieder etwas Leben in den Körper und so saufe ich mich von VP zu VP. Boa, es ist so was von eklig süß aber dem Magen scheints zu gefallen und meine geschwollenen Hände werden auch wieder dünner! Obwohl ich an jedem VP einen Becher trinke und ich sonst vielleicht max 2 Liter auf 40km trinke. Es ist schon sehr seltsam... Naja, irgendwann schmeckt die Cola nicht mehr und ich trinke Wasser. Wie lecker!!! Der Magen fühlt sich wieder gut, die Hände bleiben dünn, nur der Körper fühlt sich blöd. Und so ist es schön, dass ich endlich das Ziel in Schmiedefeld für erreichbar halte. Auf dem Weg dorthin treffe ich auf noch einen Meckerer (der Weg ist zu lang), einen Heuler (ich bin schon zwei mal umgeknickt) und einen Bekannten, der mir von seiner unglaublichen Radtour erzählt. Leider geht er dann zwischen drin ein Bier trinken und ich laufe weiter. Da treffe ich dann noch einen lieben Lauffreund, der mit seiner Freundin unterwegs ist. Bei ihm hakts ein wenig, aber seine Freundin ist so unglaublich fit, dass sie die Berge raufsprintet, oben wartet oder bisschen rumhüpft, wieder runter rennt...sie ist unglaublich!!! Sagte ich ja schon. Naja, irgendwann kann ich sein Tempo nicht mehr halten, obwohl es soo spannend ist, was er erzählt, schicke ich ihn weg. Will kein Bremsklotz sein. Dann kommt irgendwann das Ziel und ich bin drin. Und wen treffe ich? Stachelchen, ja Dich! Mensch, das war ne Freude!!! Beide platt und stolz wie Oskar. Ich gehe mich erst mal restaurieren und einen Hering, ne Buttermilch und eine Dusche später lande auch ich im Festzelt und feiere, stehend auf einer Bank, im schönsten Ziel der Welt mit den besten buddies der Welt. Es war schon echt klasse mit euch!
DNAKE für alles und die Handschuhe im Besonderen.

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Sonja...heul...kraisch...ich

Sonja...heul...kraisch...ich habe mich sooo gefreut, dich zu treffen!
Das war alles so aufregend, so spannend, so anstrengend, schön, äh...ja, geil eben!! Was soll ich sagen, ich liebe diese Atmosphäre bei solchen Laufveranstaltungen, ich mag euch alle und ...ach, irgentwie fehlen mir gerade die Worte...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Jaaaaaaa,

was ist es schön, dich dort getroffen zu haben! Unterwegs habe ich gleich gemerkt, dass es dir nicht wirklich gut geht. Mochte nichts sagen und spürte deutlich, dass du mit dir haderst. Da ist man gern mal für sich. Später hatte ich das Gefühl, du seist wieder weit nach Vorn geschossen. Tolle Leistung, du Kämpferin, du!!! Und was haben wir wunderbar im Zelt gefeiert, hach jaaaaa....., *schnief!* Aber ab jetzt immer ohne unnötigen Ballast, gell? ;-)

Lieben Gruß
Tame

Du und Dein Körper...

...ob er Dich irgendwann mal gefälligst in Ruhe einfach laufen lässt?
Meine Kinder lieben Vita-Cola. Weil die SO SCHÖN süß ist.
Liebe Grüße, Conny

Ach Mainrennerlein,

ich hab mich so gefreut, Dich unverhofft am Start in Eisenach zu treffen. Und nie, nie im Leben hatte ich erwartet, Dich irgendwann zu überholen. Das war irgendwie verkehrte Welt...

Aber eine Kämpfernatur wie Du gibt halt nicht auf!

Bis bald mal wieder.

Jetzt

sieh mal zu das Du Deinen Körper insb. den Magen wieder auf Vordermann bringst. Anscheinend haste ja den Grund gefunden. Ich wünsche Dir das es das ist und das Du die nächsten Läufe wieder ohne Zwicken und Zwacken erledigen kannst.

Waxl

HimmeHerrGottSakraKreizKruzefixSacklZementNomoi wo is mei Leberkassemmel hi

oh je

mit geschwollenen Händen bin ich den Rennsteig 2012 gelaufen - und die letzten 10km heulend gewandert. Das hast du eindeutig besser gemacht.

Meinen Respekt für deine Leistung und dem Magen gute Besserung!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Gut das du den Grund

Gut das du den Grund gefunden hast warum es dir nicht gut ging. Jetzt ist nur noch die Frage zu klären lag es an der Sorte oder am Bier allgemein. *grumelsche...allergiebrauchtniemand* Noch mal vielen Dank das ich bei dir im Womo übernachten durfte. Hat mir einen riesen Spaß gemacht. Immer wenn ich in Zukunft AC/DC Highway to hell höre denke ich daran wie ich mit dir beim Früstück saß.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Die Zeit im Partyzelt war zwar viel zu kurz,

aber es war total schön, dich mal wieder zutreffen und ein bisschen mit dir zu quatschen. Und zu singen ;-)
Glückwunsch zur großartigen Erkenntnis mit der Bierunverträglichkeit! Jetzt geht es aufwärts mit der Gesundheit!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Oh ja, ...

... Scheee wars! Doddal scheee!
Deine Versorgungskapriolen sind echt immer wieder erstaunlich. Selbst das, was bisher ging, muß mal in Frage gestellt werden. Ätzend muß das sein. Und jetzt mußt du ja auch wieder von diesem Zuckertrip runter. Frau hat es echt nicht leicht!
Und für die Handschuhe hab ich gern weiter vorn auf meine Verpflegung verzichtet. ;-) Hat ja auch so gereicht.
Toll, wie du trotz dieser Maleschen immer schneller wirst! Das ist richtig super!
;-)
PS: Und wir hätten noch viiiiel länger quasseln und tanzen und Lieder singen können... Aber plötzlich war se wech. ;-( sehr schade! OK, die lieben daheim ertragen genug. Die wollen auch zu ihrem Recht kommen. ;-)

oh man...

...immer wieder mal neue überraschungen. ich bin ja leider auch in dem 'club'. mal klappt dieses nicht, mal wirkt das buschlastig. himmela....undzwirn.
aber schön, mal wieder mit dir gekraischt zu haben und herzlichen glückwunsch zum schönen finish...
____________________
laufend grüßt das mainrennerlein: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

was soll ich schreiben ?

wenns nicht mehr geht, einfach weiter laufen ...
Es fasziniert einfach immer wieder, was du alles so wegsteckst - und wie! Ich geh ja schon davon aus, dass du weißt, was du tust und nicht übertreibst.
Das Schönste/Beste/Liebste konntest du zu Recht genießen - freu mich für dich!
Herzliche Gratulation und vlG

Kalt, dicke Hände, Magengrummeln schon....

nach dem ersten Schluck, oh man Frau, das scheint ziemlich eindeutig!
Du solltest die Biermarke wechseln! ;o))
Neee, geht gar nicht, scheint wirklich fast schon allergische Ausmaße zu haben, leider ja keine Seltenheit bei Dir. :o((

Mal wieder trotz widriger Umstände, wo vermutlich jeder andere aufgehört hätte, saustark voll durchgezogen und auch noch ne richtig saubere Zeit hingelegt!!!
Dein Wille ist aus Stahl! Gratuliere Du Laufelfe!!! :o)
Gestern war übrigens jemand mit Handschuhen im Freibad im Wasser unterwegs...hm, das waren keine Schwimmhilfen oder so..? Badehose hatte der auch noch an!!

Hoffentlich Gefahr erkannt und gebannt jetzt und nu?
Watt kommt als nächstes? :o)
Am ZUT gibt's für Dich Bier also erst nachher, ist gebongt!!
Dann ist es eh schexx egal! ;o)))

Hey, CU bald! :o)
Lieben Gruß Carla

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

hey Carla,

den ZUT hatte ich eigentlich schon abgehakt...aber wie so oft spuken einem ja solche bösen, bösen Gedanken immer noch im KOPF rum, auch wenn man es gar nicht mehr will. ABer vielleicht kan man das Ding ja auch in 25h wandern... Naja, jetzt kommt erst mal der Keufelskopf und je nach dem wie der alte Senoirenkörper sich danach fühlt, wird entschieden:)
Notfalls kann man an der Zugspitze ja auch Urlaub machen, während so ein Wettkampf stattfindet!...going beyond the mind -it's where the magic happens...

Nix da, da is noch kein Haken dran! ;o)

Hömma, der Schalk macht da doch auch Urlaub und nach dem Keufelskopf brauchste halt dringend Urlaub, ist doch klar!!!! ;o))
25h? Wandern? Seniorenkörper? Hahaaa...:o))), guter Witz! Bin sicher, Du wärest in 20h drin, wenn die Bedingungen so sein sollten, wie die letzten 2 Jahre.
Lass mal weiter spuken das Teufelchen! ;o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

sehr respektvollen GLÜCKWUNSCH ...

... zum FINISH !!!
( unter diesen deinen körperlichen Problemen ) ... hast du eine sehr grosse mentale Stärke bewiesen.

Wünsche dir das es bei deinen nächsten WK's körperlich besser geht !

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Dnake euch allen und

rnner hh, das wünsche ich mir auch mal wieder. In letzter Zeit ist es nämlich echt lästig, dass nix easy läuft....going beyond the mind -it's where the magic happens...

Komm ma ...

... nach Grainau. Wir sind die ganze Woche vorher schon da - so zum Urlaub machen.
Wahrscheinlich ist das für mich bestimmt kein TdG-Trainingslager. Is ja Urlaub...
Also wir sehen uns dann da. Funk mal durch, wann de kommst.
Ick freu mir!
;-)

Genau

funk durch. Wir sind auch schon ab 14. da. Noch ein biserl klettern

Waxl

HimmeHerrGottSakraKreizKruzefixSacklZementNomoi wo is mei Leberkassemmel hi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links