Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Sonnenblume2

Sportliche 4 1/2 Monate liegen hinter mir. Der Trainingsfokus lag von Anfang an auf den zwei Frühjahrszielen:
1) dem Rennsteigmarathon (43,5km mit 637 positiven und 706 negativen Höhenmetern) und
2) dem Bad Bodenteicher Triathlon (1,5-60-10), der vier Wochen nach dem Rennsteig stattfinden wird.

Dafür bin ich bislang 910km gelaufen, 1152km Rad gefahren und 29,2km geschwommen. Dazu gab es noch mehr oder weniger regelmäßig Fitnessgymnastik, Laufkraftübungen, LaufABC, Rumpfstabi und LNB-Engpassdehnungen.

Nun steht Ziel Nr. 1 kurz bevor, und die freudige Aufregung steigert sich momentan von Tag zu Tag. Speziell für den Rennsteigmarathon habe ich Höhenmeter ins Training eingebaut, auch wenn das immer mit etwas zeitlichem Mehraufwand verbunden war, da ich diese nicht direkt vor meiner Haustür finden konnte. Aber 220 der 910 Lauf-km waren immerhin mit Höhenmetern gespickt. Am häufigsten war ich dafür mit dem Lauftreff eines Fitnessstudios im Deister unterwegs. Sehr kurzweilig waren immer die Läufe, bei denen Tame dabei war :-)

Der Rennsteiglauf wird mein 4. Marathon sein und zugleich mein erster Mini-Ultra, da er ja einen guten Kilometer länger sein wird als ein "echter" Marathon. Mein Trainingsplan war auf 4h im Flachen ausgelegt. Es bleibt die Unsicherheit, wie ich das Tempo im Rahmen der Höhenmeter umsetzen kann. Berglauferfahrene Jogmapper haben mir eine 4:45h prognostiziert. Ich habe irgendwie kein Gefühl dafür. Sehr positiv im Vorfeld war meine neue Halbmarathon-PB vor 3 Wochen im flachen Hannover: 1:52:27. Wenn mich die gleiche Energie wie vor 3 Wochen über den Steig trägt, dann ist irgendwie viel drin, spüre ich. Ich werde mich überraschen lassen. Im Vordergrund soll für mich die Laufesfreude und die Freude am Laufereignis Rennsteig stehen. Deswegen formuliere ich bewusst kein Zeitziel, was ich ja sonst eigentlich ganz gern mache.

Die Wetterprognosen lassen langsam eine engere Kleiderauswahl zu. Ich werde wohl in kurz/kurz laufen können. Und irgendwie wird Pink eine größere Rolle spielen ;-)

Bleibt noch eine Unsicherheit in Bezug auf die Wettkampfverpflegung. Der Rennsteiglauf ist ja unter anderem für seinen "Schleim" bekannt. Ich habe versäumt (oder verdrängt ;-)), sowas mal im Training auszuprobieren. Sollte ich jetzt im Wettkampf damit anfangen? Und was ist, wenn ich es dann nicht vertrage? Nach 10, 19 und 29 km gibt es Haferschleim auf der Marathonstrecke. Ich werde ihn bei km29 wohl mal probieren. Man kann doch nicht den Rennsteig laufen, ohne den Schleim zu probieren, oder?

Mental bin ich bereit für meinen Marathon am Rennsteig. Und ich weiß, dass gerade der allerletzte Kilometer es nochmal in sich haben wird: mit 89 Höhenmetern geht es nochmal bergauf zum Ziel in Schmiedefeld.

Ich freue mich, dass man Göga mich als Supporter zum Rennsteig begleiten wird, und ich freue mich auf das große Jogmaptreffen am Samstag in Schmiedefeld.

Den Schnee-Schnee-Schneewalzer tanzen wir... Samstag um 9 Uhr in Neuhaus am Rennweg. Und dann geht es los.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

5
Gesamtwertung: 5 (5 Wertungen)

Der Schleim ...

... ist gut Magenverträglich. Dafür ist er gemacht. Das kann man auch unter Last dem Magen anbieten - so auch ne Banane oder Wurststulle drin bleibt. Ich würde ihn dir auch an den anderen beiden Punkten empfehlen. Natürlich ist er keine so ne Energiebombe wie nen Gel (in gleicher Menge) - dafür aber auch besser verträglich. Aber jeder tickt da anders.
Die Asphaltanteile machen den M recht schnell. Ich glaube nicht an eine 4:45h. Aber wer weiß wie lange du dich an den VPs zum Kosten des Schleims aufhältst... Denk an den Hohlweg und stell dich nicht zu weit hinter.
Wir sehen uns in Schmiedefeld.
;-)

Bisschen Muffensausen?

Hört sich gut an. Bei evt. aufkommenden Selbstzweifeln hilft ein Blick in Dein Trainingstagebuch. Da siehst Du, was Du objektiv getan hast.

Viel Erfolg und maximalen Spaß!

"Ceterum censeo Carthaginem esse delendam."

Yeah, Pink ist auch meine

Yeah, Pink ist auch meine Farbe. Angefangen hat es ganz harmlos mit den Schuhen. Aber wenn ich sowieso auch ein pinkes Shirt im Schrank hab warum soll ich es nicht nutzen. :-
Der Schleim ist wirklich super gut verträglich. Erinnert mich immer an die Flasche die meine Jungs immer bekamen als sie noch klein waren.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

du bist so pefekt...

...vorbereitet, liebe sonnenblume, und mit viel spannung und freude habe ich deine blogs auf dem weg zum steich gelesen. du wirst den lauf genießen, da bin ich gaaaanz sicher.
und den schleim, da hat der schalk schon recht. ich scheine allerdings die einzige zu sein, die das leckere zeugs oben reinfüllt und nach fünf km unten wieder in die natur entlässt, aber vielleicht war´s ja letztes jahr auch nur die aufregung... ;-)
____________________
laufend wünscht sonnenblume einen genussvollen steich: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

öhm...

also deine Vorbereitung war perfekt und ich habe sehr, sehr gern mitgelesen. Jetzt kommt das (erste) Finale und ich bin schon gespannt auf deinen Bericht. Nach dem ich kürzlich so, voll bekagged, von fremder Nahrung ausgenockt wurde, würde ich an deiner Stelle auf den Schleim verzichten. Notwendig um das Ziel zu erreichen, wird er nicht sein. Die Zeit würde ich an deiner Stelle auch nicht so unbedingt im Blick behalten- lauf nach Gefühl und Laune- eine gute Zeit unterwegs ist doch die Hauptsache- die gute Zielzeit vielleicht die Sahnehaube.
Ick wünsch dir janz fill Schbazz...going beyond the mind -it's where the magic happens...

Ich freue mich auf deinen

Ich freue mich auf deinen Bericht hier und bin mir sicher: Er wird gut werden, weil du einen super Lauf haben wirst!

Zum Thema Haferschleim: Ich würds sofort riskieren, aber ich liebe alle Breis und lasse auf Porridge zB vor langen Radeinheiten nichts kommen. Würde mich freuen, sowas auch unterwegs gereicht zu bekommen ;)

Ganz viel Spaß Dir und all den anderen,
LG Britta

Keine Panik

Um den Schleim musst du dir keine Gedanken machen. Habe ihn letztes Jahr auch erstmalig probiert. Ohne Probleme.

Um den letzten Kilometer musst du dich ebenfalls nicht sorgen. Mit den Zuschauer beim letzten Anstieg "schwebst" du förmlich dem Ziel entgegen.

Viel Spaß und bis zum Wiedersehen im Festzelt!!!

Mein Motivationsbarometer

Mein Motivationsbarometer ist soeben auf 10 von 10 Punkten gestiegen.
Mein Formbarometer liegt bei 7 von 10.
Mein Trainingsfleißbarometer leider nur bei 5 von 10.
Ich hoffe, es reicht für einen gemütlichen Rennsteiglauf im leicht erhöhten Wandertempo.

Liebe Sonnenblume,

ich hoffe, wir sehen uns in Schmiedefeld.

Gruß
Uli

Der Schleim ist prima

und du wirst den Steich rocken, glaub mir. Wünsche dir ganz viel Spaß und einen guten Lauf!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Good Luck!


Ich wünsche Dir viel Erfolg und auch Spaß dabei und freue mich schon auf deinen Bericht und durch Deine vielen Radkilometer habe ich keine Sorge, das Du das nicht schaffst. Die Ausdauer sollte stimmen, Gruß aus Alcudia Maik

Woowww....

910km in 4 1/2 Monaten. Hey Sonnenblümchen, auch ohne zu schleimen, wirst du diesen Marathon rocken, von mir auch aus walzer'n!
Aber deine Hausaufgaben hast du besten's gewählt...

Ich wünsche dir viel Spaß am Steig und mit den ganzen verrückten, dass drumherum :0)

Gruß,
Kaw.

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Der Schleim ist der Hammer,

vor allem der mit Blaubeeren! Das war meine Lieblingssorte unterwegs. Ich würde auf Banane und Schleim und etwas Salz setzen. Brauchst keine Gels, Riegel oder ähnlichen Quark!

Schau auch mal hier rein: Zielzeitenrechner. Der sagt mir was um 4:15h an - und bei mir stimmte der bisher ziemlich gut!

Hau rein, Du wirst den Steich rocken! Sing unterwegs schon das Rennsteiglied - und feiere dann wunderbar mit den anderen am Abend in Schmiedefeld. Bin leider selber nicht dabei, aber das ist einfach nur ...

Liebe Sonnenblume,

du wirst glücklich ins Ziel schweben, da bin ich sicher. Na klar wirds unterwegs anstrengend, aber du bist sowas von toll vorbereitet und wirst alles in Kraft umsetzen können, was du im Training fleißig an Muskeln aufgebaut hast. Es wird ein wunderschönes WE für euch und ich freue mich total auf dich in Schmiedefeld!!! Auch wenn der Rennsteig bald Vergangenheit und das Training beendet ist. An deinen Deisterläufen werde ich ganz sicher noch öfters teilnehmen. Durch dich habe ich nicht nur Höhenmeter bewältigen gelernt, sondern auch dass zu Käsekuchen am besten mit Erdinger schmeckt;-))) Wer das verträgt und anschließend noch 10 km rockt, kann über den Schleim nur schmunzeln!

Lieben Gruß
Tame

Vermutlich...

...wirst Du hinterher bereuen, nicht die 72 gelaufen zu sein. Dann hättest Du noch mehr Gelegenheiten zum Schleimgenuss gehabt ;-)
Ein Hauch von Hibbeln meine ich aber auch aus Deinen Zeilen gelesen zu haben - Du Meisterin der Trainingsdisziplin. Ein bisschen Respekt schadet aber bei so einem Lauf sicher nicht.
Ich tippe übrigens auf 4:30.
Viel Glück!

Also!

Mit deinem Höhen-Deister Training bist du bestens gerüstet für den Steich. Alles andere findet sich. Den Schleim auf alle Fälle testen, der ist lecker und den hast du schließlich mitbezahlt!

Man sieht sich in Schmiedefeld!

Einen super Lauf wünsche ich Dir!

Riggoo!

@fazer / @conny

Ich glaube mit 4:15 bzw. 4:30 setzt Ihr Sonnenblume2 ganz schön unter Druck.

Wer nicht schleimt, ist den Rennsteig nicht gelaufen! ;-)

Mach' dir wegen des Haferschleims keine Sorgen. Für einen Wessi mag das zwar erst mal ungewohnt sein, ist aber sehr wirkungsvoll. Allenfalls hatte ich ein visuelles Problem damit. Vor allem mit dem Heidelbeerschleim! Aber gerade der ist Pflicht! ;-)

Vom Standpunkt deines Trainings betrachtet, sieht es doch sehr gut aus für den Steich, aber Lampenfieber gehört einfach dazu! Dennoch - du wirst den Rennsteig rocken! Wirst sehen, ein unvergessliches WE liegt vor dir!

Viel Spaß auch im Festzelt!

:-)

Wünsche Dir einen schönen Lauf

Und ehrlich: Ein wenig beneide ich Dich. Rennsteig. Und dann noch mit Supporter. Vorbereitet bist Du auch sehr gut. Perfekt. Viel Erfolg und vor allem Spaß und Freude!

sehe es wie Uwe

Eine 4:15her Prognose ist schon sehr gewagt. Wenn man bedenkt, dass wir "kürzlich" erst auf diesem Kurs beim flachen Stadtmarathon unterwegs waren....Also mit Bedacht loslaufen, nicht, dass du dich vorzeitig ausschießt. Andererseits hast du den Hermann letztes Jahr sub3h gerockt. Hammer, wie ich find!!! Das hätte und habe ich nichtmal in diesem Jahr, trotz des kühlerem Wetters und trotz zweiten Anlaufs längst nicht geschafft. Es ist übermorgen so ziemlich alles für dich möglich und ich weiß, dass du dich über eine 4:45h sehr freuen tätst und alles was drunter liegt ein Hochgefühl auslösen wird! Es kann und wird also gigantisch schön;-)

Lieben Gruß
von der Hibbel-Tame

Engere Kleiderwahl?

Mein Tipp: Nicht zu eng. Du brauchst noch Luft zum Atmen. ;-)

Bei deiner Vorbereitung brauchst du wohl nichts zu fürchten. Ich wünsche dir viel Erfolg und vor allem viel Spaß.

Hafer ist ein tolles Zeug

Ich würde es tun... Ganz viel Spaß und Erfolg, und dass es ganz genau so wird, wie Du es Dir wünschst.
Bin total gespannt auf Deinen Bericht.

Alles Gute wünscht
yazi

Druck war nicht meine Absicht...

...sorry! Ich denke aber, dass die liebe Sonnenblume souverän genug ist, ihren Lauf so zu laufen wie es gut für sie ist.

Ich danke Euch für die vielen Kommentare,

über die ich mich sehr gefreut habe! Und jeder einzelne Beitrag hat meine Vorfreude noch ein kleines bisschen gesteigert :-)

Was mir übrigens im Nachhinein noch aufgefallen ist: diese 4. Marathonvorbereitung war die erste, bei der ich keinerlei Überlastungs- oder Verletzungszeichen auskurieren musste. Ich habe also tatsächlich aus vorherigen Fehlern gelernt und meinem Körper nach harten Trainingseinheiten oder Trainingswettkämpfen offensichtlich die richtige Dosis Regeneration zukommen lassen. Na ja, und mit den Jahren passt sich der Bewegungsapparat wohl auch immer noch an.

Bezüglich der Zielzeit fühle ich mich keinesfalls unter Druck gesetzt. Es ist MEIN Lauf und den laufe ich so, wie es gut für mich ist :-)
Den Schleim werde ich auf alle Fälle probieren, aber mich nicht komplett auf ihn verlassen, sondern auch meine Isogels und BCAAs mitführen.
Es wird nun doch etwas kühler sein, wie zunächst gedacht. Ich packe mal verschiedene Laufklamotten zur Auswahl vor Ort ein....aber die Schuhe sind auf alle Fälle pink ;-)

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Liebe Sonnenblume

Du warst soooo fleißig.
Es wird ein wunderbarer Lauf für Dich werden und Du wirst es genießen können.
Das Schönste ist sowieso das anschließende Feiern im Zelt mit all den "Bekloppten" ;-).
Also warum eigentlich wie verrückt trainieren? ;-)))
Viel Spaß!!
LG, KS

Liebe Sonnenblume, ich

Liebe Sonnenblume,

ich wünsche Dir einen super tollen Lauf. Schleim hin oder her. Entscheide spontan und aus dem "Bauch" heraus. Flitze in Deinem pinken Dress und geniesse einfach den Lauf. Drücke Dir die Daumen für eine super Zeit. Schwing die Hufen......

LG Rosenknospe

Ach watt,....

um den Schleim mach Dir mal die wenigsten Gedanken!
Wenn Du magst, probierste ihn und wenns dann schmeckt, greif zu, ansonsten haben die VP´s ganz sicher noch andere Leckereien zu bieten!!
Soll 5-Sterne-Verpflegung sein dort!!

Ich wünsche Dir/Euch allen ganz viel Spaß und Erfolg und Sonne und wenns sein muss auch Schleim da beim Rennsteig! :o)
Bleibt gesund und genießt es!!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links