Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Anja Bongard

oder was davon übrig blieb...
Letztes Jahr machten sich 3 wackere Wandersleut auf, den Ahrsteig non stop zu gehen.
Dieses Jahr sollte die Gruppe der Verrückten etwas grösser ausfallen, darunter natürlich auch wieder unser dicker Polizist, der noch ein paar km für den Wibolt sammeln und Ausrüstung erproben wollte. Projekt hörte sich nicht schlecht an, ich hatte aber ursprünglich vor, erst auf halber Strecke einzusteigen und die Nacht mitzuwandern. Dienstag war Besprechung und der Dicke meinte, ich solle von Anfang an mitgehen, da wären viele dabei, die nur halb so fit wären.
Nun ja, da ich einen Sprachfehler habe und nicht "nein" sagen kann, hatte ich den Salat. Was um alles in der Welt muss Frau für so eine Mördertour mitnehmen? Wechselklamotten, Regensachen, Futter für gefühlt 3 Wochen und Wasser en masse.
Verpflegungsbus war organisiert, so dass man einen Teil im Dropbag hinterher fahren lassen konnte. Trotzdem wog der (Wander)Rucksack stolze 7 kg !?!
Samstag morgen trafen sich dann 19 Wanderer in Blankenheim an der Ahrquelle und wurden nach ein paar warmen Worten der Bürgermeisterin um 10:15 auf den Weg geschickt.
Die Vorhut stürmte in einem Tempo davon, was schon fast langsames Laufen war -ich ahnte Böses, in diesem Tempo kann das nicht gutgehen. Die erste kurze Rast war nach etwa 2 Stunden, sobald die letzten da waren, gingen die ersten schon wieder auf die Bahn.
Teile des Ahrsteiges glichen nach Forstarbeiten einem Hindernisparcours, aber Beine und Sinne waren noch frisch, also kein Problem.
Irgendwo auf einer Freifläche merkte ich aber schon, dass ich Zug bekommen hatte, unter dem rechten Flügel fingen die Muckis an, sich zu verspannen. Im Wald ging es dann wieder, weil windstill, dafür setzte leichter Regen ein. Nach einer Zeit holten wir dann doch unsere Regensachen hervor, da es nicht aufhören wollte.
Manche nahmen auf dem Weg nach Aremberg die Abkürzung, wir liefen brav den Schildern nach.
Nach etwa 4 Stunden waren wir in Eichenbach angelangt und hatten Gelegenheit auf warmen Apfelkuchen und Kaffee - wer kann da schon nein sagen?
Klamotten bisschen an der Heizung getrocknet und weiter im Text, jetzt erst mal bergab Richtung Schuld. Das fanden meine Zehen auf Dauer nicht so prickelnd, obwohl die Schuhe gross genug sind. So langsam machten sich die Beine bemerkbar, aber alles noch im grünen Bereich. Kurze, zugige Rast am Schilderhäuschen in Schuld, die ersten waren schon ausgestiegen und weitere klagten über Blasen und Krämpfe. Dann teilweise am Seil hochhangeln, ansonsten hängte ich mich an den Dicken, besonders auf den schmalen Wegen, wo es doch recht hübsch talwärts ging...
Nächster Halt in Sierscheid - ich mag nicht mehr. Meine Waden krampfen, die Schulter schmerzt und das Wetter bleibt nass und windig. Ich rufe Göga an, dass er mich in Liers abholen soll, das Ganze ist doch mehrere Nummern zu gross für mich.
Nach kurzem Verschnaufen dann auf ins Tal, wo ich mich von den anderen verabschiede und in den Ort gehe, wo Göga mich aufsammelt. Nach der halbstündigen Fahrt nach Hause komme ich kaum noch aus dem Auto, solche Wadenkrämpfe hatte ich noch nie und lege mich erstmal in die Badewanne und denke an die arme Schweine, die jetzt im dunklen die richtige Breitseite Wetter abbekommen. Für mich war es goldrichtig auszusteigen, den dunklen Teil möchte ich aber trotzdem mal mitmachen.
Am nächsten Morgen früh raus, da Göga sich um 7 Uhr zum Laufen verabredet hat. Waden naja, aber ich komme zumindest vorwärts die Treppe runter.
Kurz überlegt, gegen 8 Uhr soll der harte Kern in Sinzig ankommen. Also ab aufs Fahrrad und Waden freiradeln. In Sinzig kam der VP-Bus an mir vorbei gerast, aber in die falsche Richtung!? Also den Ahrsteig wieder in die andere Richtung geradelt, aber gefunden habe ich die Helden trotzdem nicht. Also machte ich mich auf Richtung Frühstück, nach 27 km kam der kleine Hunger ;o)
7 haben es bis zum Schluss durchgehalten, 103 km mit 2800 HM in 19 Stunden Wanderzeit - Wahnsinnsleistung.

Vielleicht ist das ja eine kleine Anregung für den ein oder anderen von Euch?

LG,
Anja

Das Ärgerliche, jetzt kann ich für das WE keinen einzigen Lauf-km eintragen, weil nur gewandert ;o)

5
Gesamtwertung: 5 (2 Wertungen)

Hallo????

Natürlich trägst Du die KM ein!!!
Sowas schafft kein normaler Wanderer, aber wer sagt denn, dass wir normal sind...hihiii:o))
Watt is denn daran jetzt off Topic???
War doch voll Trail, also alles top Training!!
Respekt auch an die, die die kalte nasse Nacht durchgemacht und bis zum Schluss durchgehalten haben!!
Das macht man nicht mal eben so.
Ich glaub, ich muss mir mein Hermannsweglaufprojekt noch mal rauskramen...das ist auch noch nicht zu ende, hab erst zwei Etappen...*seufz*...:o)

Gut gemacht Anja, echt jetzt! :o)
Was liegt nächstes WE an???

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

das klingt nach

viel Potential für Bekloppte. UND natürlich trägst du deine Kilometer ein!! ABer flott...going beyond the mind -it's where the magic happens...

Warum...

... sagst du immer dicker Polizist zu ihm :0( !? er ist doch gar nicht dick und ein läuft sooooooooooooo viel Kilometer...

Guck mal, dieses Jahr tut er sich den Wibolt schon wieder an...
Und der Wibolt ist übel, sag ich dir!!
Wie lange braucht man, um den Ahrsteig zu laufen!?

Gruß,
Kaw

P.S. Und "wehe" du trägst die Kilometer ein!! Obwohl hier in JM kannst du sie ruhig eintragen, in einem halben Jahr sind sie sowieso wieder weg ;0))))))))))...

Nää, watt fies, der Kawi doch sein kann :)

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Man kann 100 km ...

...in 19 Stunden Wandern?
Hmmm, ich plane 5 Tage à 6-7 Geh-Stunden Für 112 km. Paar Höhenmeter mehr (4100). Vielleicht doch zuviel für mäßig Geübte? Grübel, grübel...

Schöne Aktion!!!

Ich finde das jedenfalls nicht bekloppt.

Die km hast Du Dir sehr wohl er"laufen",

meint die dusselliese

Kawitzi

halt die Klappe!! ;-))
Mir reicht ein Buddy, der keine KM mehr einträgt!!
LG , KS

Anja,

hey, die Zeit ist eigetragen, aber wo sind die KM??
Hör nicht auf den Maximaltrainierten ;-))
Super Leistung. Hut ab, bei dem scheiß Wetter.
Erhol Dich gut. LG KS

jojo...

... jetzt bin ich wieder der böse :0(...

Klar hast du da eine super Leistung verbracht!!! Und jetzt trage die Kilometer schon ein, ich habe kein Bock drauf, das K.S. die Furie, weiter auf mich einkloppt :0(!!

:0)) Kaw.

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Liebster Kaw,

woher kennst Du mich so gut?
Furie, aber hallo!! ;o))
Schöne Grüße an den, der inzwischen im Mittelfelde meiner Liste angekommen ist ;-))
KS

@

Pferdchen, mainrennerchen und Kawi, wär das nix für euch zum laufen? Schafft ihr bestimmt in 9 Stunden oder so, dann seht ihr auch im Hellen noch die Schilder.
Und Kawi, der Dicke heisst so, weil er 5 cm kleiner aber 15 kg schwerer ist als Göga - da kann er noch so viel laufen :-)
Conny, wichtig ist im eigenen Rhythmus zu laufen, dann schafft ihr das - tolles Projekt!
Dusselliese, du hast ja gerade auch was tolles erlebt, prima gemacht.
KS, km werden doddal überbewertet, war nur knapp die Hälfte der Strecke :-)

LG,
Anja

Die Sache schreit nach Eintrag!

Kannst doch bei Sportart "Wandern" eintragen, wenn Du es nicht als Lauf werten möchtest.

Hört sich nach einer tollen, verrückten Aktion an.

Beim Hollenlauf gibt es übrigens auch eine Wanderung über 101 km, startend um 19h abends - also am Anfang durch die Nacht. Da es die Nacht geregnet, gewittert und gehagelt hat haben diese Finisher viel mehr geleistet als die Läufer, die frühmorgens am Start standen! Die schnellsten waren unter 16h zurück!

Alle Finisher dieser Wanderung sind in meinen Augen Helden!

Und Du genau so.

Bei warmem Apfelkuchen mit Sahne könnte ich auch nicht nein sagen. Ansonsten kenn ich das Wort schon ab und zu :grins:

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links