Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Kawitzi

24Std Seiler See!

Etwas über 100km zeigt die Uhr an, 10Std 46min kreiselt Kawi nun schon um den See herum. Nach 5 Runden hatte er schon die Ideallinie gefunden, den Enten und Gänsen einen Namen gegeben und mit einigen Läufern zusammen ein paar Ründchen plauschend gedreht. Ruhig ist es geworden, die feuchte Kälte, die jetzt vom See hochzieht, machen das Laufen zur richtigen Tortur. Der Vorsatz, noch knapp 14Std zu laufen, nimmt ein jähes Ende. Kawitzi ist kalt, richtig kalt, eine Pause muss her. Kawitzi setzt sich in seinen Stuhl und gönnt sich erst mal ein Bierchen, es wird etwas gefuttert, aber auch das überzeugt nicht wirklich, an diesem Lauf weiterhin teilzunehmen, die Kälte gewinnt die Überhand. Physisch könnte es nicht besser laufen, aber psychisch ein Trümmerhaufen. Der Kopf von Kawi will nicht mehr, er hat abgeschaltet , er sehnt sich nach Wärme und danach, die körperlichen Bedürfnisse zu stillen, das Jetzt und Hier hat was von einer kalten, kargen Landschaft, weit weg von der Zivilisation und allem Angenehmen. Nach knapp 40Min versuchten Aufwärmens wird sich noch mal in den Parcours eingereiht, aber 3 Runden später will der Kopf nicht mehr, es hilft nichts. Kawi muss raus aus dieser Gegend, er legt sich in sein Auto und schließt die Augen, um diesen Lauf für gut 80min zu verlassen. Die Kälte ist stärker, sie kriecht unaufhaltsam ins warme Auto und ergreift Besitz vom ganzen Körper. Symptome wie Schüttelfrost und Krämpfe überfallen Kawi, er will und muss aufhören. Die Frage ist nur, wie!? Die Heimreise durch die Nacht mit diesem klapprigen Körper kann ich vergessen, sich in der Umkleide einzunisten (iiiihhhhh), geht auch nicht und das ganze noch ungeduscht (buuuhhhaaaa). Dieser Sinn funktioniert noch bestens, auch wenn der Körper einer Leichenstarre nahekommt.
Kawi muss raus und versuchen, den Körper durch Bewegung etwas zur Ruhe zu bringen.
Eingepackt in 3Pullover, drei Jacken, Handschuhe, zwei Kopftücher und Käppi, sowie eine lange Hose mit Trail -Überhose wird die erste Runde gedreht, danach noch einmal drei schnelle, die schnellste von allen (9:08min). Nach 6 Runden ist wieder Schluss, Kawitzi will nicht mehr, die Kälte hat gewonnen. 10Std stehe ich das nicht mehr durch, wofür und warum!? Kawi ist raus, Schluss Ende aus ...
Er wird sich jetzt noch von den Leuten verabschieden und dann nur noch weg hier...
Kawi läuft auf Pferdchen auf, um ihr den Verlauf des Rennens zu schildern. Auch sie scheint mit der Kälte zu hadern und macht nicht mehr den frischesten Eindruck, aber irgendwie schafft sie es, den Kawi doch noch zu überreden, zumindest mit ihr noch ein paar Ründchen zu gehen. Sie erinnert ihn daran, dass er bis dato noch nichts gegessen hatte und lud ihn zu einer Portion Pasta ein, die wir dann beim umrunden des Sees zusammen vertilgten. Pferdchen teilte Kawi mit, dass ihr nur noch läppische 15km fehlen um den Hunderter zu runden , aber wegen Kälte und Magen irgendwie die Kraft fehlt und dass sehr schade wäre, es so kurz vor ihrem Ziel wahrscheinlich nicht zu schaffen...
15km vorm Ziel, näääää Pferdchen, das geht ja gar nicht, das ziehen wir jetzt gemeinsam durch. Zu zweit gingen und liefen wir jetzt Runde um Runde und die Hundert waren schnell in 8Runden Geschichte... Jetzt wollte auch Pferdchen nicht mehr und wir einigten uns darauf, dass wir uns für paar Stündchen aus dem Rennen holen, um erst mal wieder richtig warm zu werden, jeder auf seine Art.
Kawi bekam noch eine schöne warme Pferdecke von Pferdchen und döste direkt hinab in ein dunkles schwarzes Loch.
Kawi wurde durch das Klopfen von Pferdchen am Fenster geweckt und es war wieder hell draußen, die Kälte hatte sich weitgehend verzogen und beim Abscannen von Kawis körperlichem Befinden wurden keine irreparablen Schäden festgestellt. Der Laufapparat kann wieder das Ausüben, wofür er auch hier ist, zum Laufen. Pferdchen steckt dem Kawi noch einen Latte Macchiato in den Schlund und Kawi's Kreiseln beginnt auf ein neues.
Ups, die ersten 3 Runden laufen sich richtig gut. Unterwegs treffe ich wieder mainrennerchen auf, die mir zum bestimmt fünften mal an diesem WE den Laufpass gegeben hat (Sie will partout nicht mit Kawi kreiseln). Den Thor, dem man nach so vielen Stunden nichts aber auch gar nichts ansieht, Deti69, der seinen Geburtstag feiert, Holgie69, der sechs oder 12Std am Stück gelaufen ist Unser starkes Pferdchen, unermüdlich immer weiter und weiter, Lauffreunde ob-bo mit seinem Schatz, für die ich leider sehr wenig Zeit hatte(zum quatschen), Petra60 und Horst, die mich immer wieder anfeuerten, der sehr starke UnitMK, der wohl niemals schläft und dann diesen Skydriver, der Junge macht wirklich seinen Job richtig, richtig gut, er wird wohl auch die ganze Nacht durchgekreiselt sein und sieht dabei noch verdammt frisch aus. Seine Freundin hat sich zu ihm gesellt und beide laufen sowas von gleichmäßig daher. Verzeiht mir, sollte ich jemanden vergessen haben
Die Bahn füllt sich so langsam wieder und Kawi wagt nach der 5. Runde mal wieder einen Blick auf die Tafel. Platz 13 und das nach den vielen Stunden Pause, wahrscheinlich erging es den meisten so in der Nacht wie Kawi und sie sind vor der Kälte geflüchtet...
Okay, erholt durch die langen Pausen, könnten in 5Std noch knapp 50km zu schaffen sein. Jaaa, die Lust war wieder da, Kawi lässt rollen.
Hey, es lief so schön, einfach ein irres befreites Gefühl. Kawi ist wieder da, mit dem Ziel, doch noch unter die ersten 10 zu kommen.
Es wird überholt und überholt, ja, auch die Spitzenleute werden Ründchen für Ründchen eingesammelt, es läuft prächtig.
Hey, wen sieht Kawi denn dort? Ute, eine sehr starke Triathletin, die Kawi noch von letztem Jahr hier kannte, gesellte sich mit ihrem riesigen Hund Billy zu ihm und die Freude, ein paar gemeinsame Ründchen zu drehen, war groß, zumal Ute das gleiche Tempo lief :0)
Man hatte sich viel zu erzählen, nur Billy wollte irgendwann nicht mehr und wurde von Ute kurzer Hand nach Hause verbannt. Sie lief jetzt, den Kawi ziehend, Runde um Runde bis die 24Std auf die Sekunde genau abgespult wurden.
Hey Ute-Coach :0)) Das hast du prima gemacht, ich danke Dir für deine freundlichen Dienste. Alleine schon dafür, dass du weniger als eine Stunde später deinen Laden in der Stadt öffnen musstest (Verkaufsoffener Sonntag in Iserlohn) und trotz den Umständen locker und flockig mit mir die paar Stündchen gemeinsam abgespult hast, es hat mit dir und Billy wieder riesen Spaß gemacht.
Am Ende kamen doch noch an die 182km zusammen.

Fazit: Es war ein sehr schönes WE mit sehr netten Menschen und mit sehr vielen Tiefs... Und auch dieser Lauf ist ein sehr Wichtiger, der jetzt erst einmal kleinlichst analysiert werden muss.
Ein 24Std-Lauf ist einfach was anderes als ein "One Way Runn"! Sehr gut für mentales Training
Wie es vor und nach dem Rennen weiterging, kann man an Hand der anderen schönen Blogs (Pferdchen, Mainrenner, Petra60) erfahren. Es war wieder ein sehr schönes gemeinsames WE unter Freunden.
Schön, dass es Euch gibt :0)

Gruß, Kaw.

4.444445
Gesamtwertung: 4.4 (9 Wertungen)

Widerstand

...ist beim Pferdchen zwecklos. Bist Ihrem Charme verfallen und bist dann zufrieden nach Hause gefahren!
Das war es doch, was du wolltest und das du beißen kannst, das wissen wir nicht erst seit dem vergangenen Wochenende.

LG
Many

< a href="http://www.jogmap.de" >

Ach Schätzelein, was machst

Ach Schätzelein, was machst du auch für verrückte Sachen!?!?
Guck mal, normale Menschen in unserem Alter verbringen das Wochenende gepflegt aufm Sofa, essen Chips und trinken Bier dazu. Und wenn es so schweinekalt ist, erst recht!
Ok ok....ich höre sie alle schreien...kicher....JAHA! Wir sind alle nicht normal! Und genau deshalb macht Kawitzi solche verrückte Sachen. Er und viele andere auch noch. Und eigentlich will ich das auch können. Also werde ich möglicherweise irgendwann auch hier rumjammern, nach einem Lauf.
Und guck, kawi, jetzt geht es dir wieder gut und demnächst stehst du wieder an der startlinie....und das ganze beginnt von vorne :-)

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Irgend sowas in die Richtung

was Du hier beschreibst hat mich auch zögern lassen, mich zu so einer Kreislaufveranstaltung anzumelden. Geht vermutlich gerade bei solch einem Wetter wirklich nurmit so netten Leuten auf der Strecke, jede Viertelstunde wieder die Diskussion "aufhören oder nicht" mit sich selbst auszudiskutieren verlangt schon sowas wie das Gemüt einer Buddhastatue.

Vielen Dank für die tiefen Einblicke in die Gedanken- und Gefühlswelt, wenns beim Ultra mal schwer wird. Und glückwunsch zu der lauftierischen Hammerleistung von über 180 km (auch wenns letztes Jahr mehr waren, sowas ist halt auch nicht planbar oder "auf Knopfdruck" abrufbar).

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

*liebschmunzel* :o)

Ja, so war es und ich wusste dass noch Glut in Dir war.
Es musste nur die Glut eine Zeit aus dem kalten Wind,
etwas frisches trockenes Holz (Pasta und Kaffee) drauf,
ein bisschen leicht anfeuern,
dann brennt der Ofen wieder und die Wärme und Energie ist wieder da. :o)

Es war schön und mir wichtig, Dich wieder so frisch und kraftvoll laufen zu sehen!
Auch wenn Du glaubst, dass ein Abbruch auch nicht schlimm gewesen wäre (wäre vielleicht auch nicht und absolut nachvollziehbar!), aber das jetzt war ein anderer Weg und ich denke für die mentale Kraft als Training der bessere.

Das war wieder das was auch ich dort erfahren durfte, die Ultrafamilie ist eine Familie.
Gelaufen ist trotzdem jeder selbst, auch Du saustark!

Danke, Dein Blog zeigt, dass jeder Ultralauf ein Auf und Ab der Gefühle, aber auch des körperlichen Zustands ist, auch bei solch erfahrenen Langstrecklern, wie Dir.
Jeder Lauf hat neue Aufgaben für uns und ich glaube wir lernen da niemals aus, wie sonst auch im Leben.

*knuddel* Dein Pferdchen :o)

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Wenn die feuchte Kälte ...

... erst mal durch die Klamotten durch ist, und von einem Besitz ergreift... Dnake für die Erinnerung daran! Dnake für diesen sehr markanten Einblick in dieses Bekloppte, Hässliche, Schöne - in das warum wir das immer wieder machen.
;-)

Ja die Kälte die macht

Ja die Kälte die macht einen mürbe, das glaube ich gerne. Aber das Du das durchziehst war mir auch klar! Super,

Kawilein

Danke für diesen wunderschönen Bericht. Genau so soll es sein und genau so bist du!!!

Lieber Kawi

Du hast wie die anderen auch gekaempft und trotz Schlaf und aufwaermen, noch eine Hammer-KilometerLeistung vollbracht. Nur mal so gefragt: was hattest Du vor? Das waeren ja, wenn ich an letztes Jahr denke, bedeutend mehr Km geworden?!?!
Ich danke Dir und Fr. Mainrenner und Pferdchen: Ihr habt mir mit Euren Blogs gezeigt:
ich bin doch kein Weichei ;-)))))
Lieben Gruss - auch an Frau Kawi
Petra (und Horst)

ganz meinerseits

Kawi, wenn ich dann mal schneller bin, dann werde ich ganz gleichmäßig neben dir hertraben und statt Laufpass gibts Laufspass...und Schokokleinkuchen- die hab ich janz verjessen und muss se jetzt alle alleene ufffuttern. So long...going beyond the mind -it's where the magic happens...

Zwar nicht wie ...

...Phönix aus der Asche, eher wie: "der aus der Kälte kam".

Yes...

... Glatzek: Wer kann schon Pferdchen's Charme wiederfallen!? Aber es ging hier nicht ums beißen, die Hülle, Fahrwerk, Motor, hat einwandfrei funktioniert, der Kopf Many, der Kopf, der will die letzte Zeit nicht mehr :0(
Brihoha: Ja, an der Startlinie werde ich bald wieder stehn :0). Und außerdem, hab ich keine Macken! Das sind Special-Effects.
@granreserva: Ja, wie eine Buddha komme ich mir vor, wenn ich mal ein paar Tage nicht laufe, jedenfalls futtere ich das 3Fache in mich hinein :0(.
@Pferdchen: ;0)ja die Glut, die ist schon lange nicht mehr da, wo sie sein sollte :0)))), aber recht hast du, ich bin froh das ich nicht der einzige, der diesen Sport ausmacht bin.
@Schalk: Warum Du das immer machst, weiß ich nicht, aber ich muss es machen, weil mich sonst zu Hause die Schwerkraft hält ;0)...Hey,ich bin ein Futtermonster.
@mausux: Ach, wieso soll ich immer alles... Es tut mir ... ach was, ich würds wieder tun :0))!
@meli: Nein, dieses mal war ich es nicht, es waren diesmal wirklich die anderen ;0)..
@Petra60: Ja wenn das Wörtchen "Wenn" nicht wär ;0)...
@mainrenner: Komm, schnell genug bist du, du willst nur nie ;0)...
@Dietzi: Jaja...Heute trag´ ich mal ein fröhliches schwarz

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Keine gute Jahreszeit

für einen 24h-Lauf. Da hatten wir es letzes Jahr in Rüningen viel viel besser, weil kuschelig warm und sonnig. Aber gut, am Wetter kann man nicht drehen und selbst im September hatten wir ja schon Pech. Aber ist es nicht total klasse, wie du gekämpt und durchgehalten hast??? Den Hintern nochmal hochzukriegen und mit steifen Gliedern wieder auf die Bahn nach der kurzen Pause im Auto? Doch, das ist schon krass! Es bringt in der Tat eine ganze Menge, sich eine kurze Auszeit zu gönnen. Ich habe in Rüningen des Nachts im Zelt auch nie einschlafen können und dennoch, son bissl still liegen und auftanken hilft durchaus.
182 km mein lieber Scholli! Da sollte man doch meinen, du wärst unentwegt voll fit auf der Bahn gewesen! Klasse und fetten Glückwunsch zu soooooo vielen Kilometern und zum super-duper-Lernwochenende!!! ;-)

Lieben Gruß
Tame

Kawi

..die Erkenntnis, dass der Kopf es ist, der die Probleme bereitet, dass der Wille - besser gesagt - die Lust am Laufen nicht mehr da ist, ist der erste Weg, den Kopf wieder frei zu bekommen.
Gönn` dir eine umfangreiche Pause, nimm` deine Liebste und fahr dort hin, wohin du schon immer mit ihr hin wolltest...., tu das, was du schon immer mal machen wolltest, dich aber nie dazu durchringen konntest...
...irgendwann wirst du dann auch wieder die Lust haben deinen Bewegungsapparat ungehemmt in Bewegung zu setzen.

Es gibt Wichtigeres als das Laufen!?

LG
Many

@Tame

... das ist es ja, es waren ja keine kurzen Pausen, viel zu lange, weil der Kopf nicht wollte, der Laufapparat schon...

Mal sehn, wie er nächsten Monat tickt!?

Gruß

Kaw.

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

@ Many...

... doch, ich glaube das Laufen will ich nach wie vor, vielleicht sollten die Läufe nur extremer werden, dieser Kick, weißte!? Wie soll ich es erklären... "Weird" halt.
Die Tour wird wohl mein nächstes Abenteuer werden ;0))..

Gruß,

Kaw.

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Hey, das Ding war auch extrem!

...und es gibt noch soooo viele extreme Herausforderungen, die es zu bezwingen lohnt!
Such Dir schon mal was neues raus.
Es wird jedes mal wieder anders und eine unkalkulierte oder unklakulierbare Phase wird immer dabei sein.
Das macht es doch aus!?! :o)

Vielleicht gibt's als Belohnung dann wieder ein warmes Tartanfeld im Sonnenschein mit kühlem alkfreiem Bierchen, Blumen und Freunden! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Hört sich nach einem sehr

erfolgreichen Kampf an. Haste mit Hilfe gewonnen. Und wer hat gesagt, dass man solche Hilfen nicht annehmen sollte? Keiner! Also: alles richtig gemacht und quasi aus der Tiefkühltruhe eine Hammerleistung hingelegt! Echt kawi halt.

@fazerBS...

... Erfolgreich!?? ... hmmmm, ich weiß nicht so genau, ich habe es Kopfmässig einfach nicht geschafft und das ist neu :0(, grad weil der Laufapparat ja nix hatte, noch nicht einmal ein winziges Bläschen...

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

24h Laufen

was für ein mega Kampf!!!
Schöner Bericht.
Ich war am WE auch 24h, nein leider nicht Laufen, SCHWIMMEN!
Das geht leichter als Laufen! und wenn du müde wirst, dann rein ins Nass, und du bist wieder hellwach!
Wäre das nicht eine Alternative?

Lieber Kawitzi

das war einfach überhaupt nicht Dein Wetter!
Kann ja nicht immer nur schön sein, oder? ;-))
Dein Fazit ist doch o.k.: schönes WE, nette Leute, wichtiger Lauf.
Passt schon, Du weißt doch, Ponyhof kann jeder ;-))
LG, KS

Armer Armer Kawi....

....die Kälte ist wirklich nicht deins! Beim nächsten Mal solltest du doch in der Wüste laufen....oder im Sommerurlaub in Frankreich um den Campingplatz kreiseln?! :o)
Die Tour wird ähnlich - nur besser.....wieder nette Leute, wieder viele km, leckeren Schokikuchen, Bierchen und vor allem VIEL wärmer!! Bestimmt!!! Und den Kopf....den lässt du am besten zuhause ;o))

@Tavalu...

...24Std Schwimmen :0( !? Du bist ja irre ;0)! Frau U. macht auch solch ein Wahnsinn(war dieses WE in Iserlohn)...
Warum nur, muss ich immer wieder an solche bekloppten kommen!? Nänänäääää...

Gruß,
Kaw.

@K.S.: Ja, recht hast du, es war wirklich ein super WE...

@hkp_c: klingt nach einen sehr entspannten WE, mit Picknick und so ;0)))...

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

liebes kawilein...

...soso, der kopf will in letzter zeit nich so richtig...das kenn ich irgendwoher.
hab ich auch manchmal. und wenn ich mal sowas hab, dann sacht mir immer so´n bekloppter schockmäppi, ich glaub der heißt krawitzki oder so, jedenfalls sachter mir denn, ich soll mir kein´n kopp nich machen, weil ich alles kann, was ich will und schon ganz viel dickeren mist überstanden hab, als nur kaltes wetter und so und überhaupt...
____________________
laufend knuddelt den kaw: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links