Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von runner_hh

... nicht das ich schon vorher ein Mann war - doch irgendwie anders halt

Im Januar startet die Orga für die Vorabend-PastaParty, sowie die JM-Teilnehmer/in-Abfrage dafür,
bevor die JM-Server crashed. Genau rechtzeitgig ist der JM-Server wieder online, so das alle
Jogmaper/innen die daran teilnehmen wollen auch die nötigen Informationen nochmal abrufen können.

Es folgt "Meiner-Einer" Hamburg-Marathon Vorbereitung und schon Mitte März steht fest:
Statt auf ne' SUB 3:45, bzw. PB zu laufen wird's und soll's ne'n "gemütlicher"
SUB 4 - Marathon durch "Meiner-Einer Wohnzimmer" werden, denn nach und nach häuften sich die
Feierlichkeiten- und weitere Termine genau in den letzten 8 Tagen vor dem Marathon.
... ergo war die Vorbereitung wie in den letzten 2 Jahren identisch ... immer nur das Nötigste ;-)
In März ne'n HM gefolgt von ne'm 25,5Km-Lauf und im April ein (Trainings-) M und noch ne'm HM
(womit "Meiner-Einer" ganz gut zurecht kommt - weniger ist manchmal mehr - warum etwas ändern, wenn's LÄUFT ?)

Der letzte Vorbereitungs-Lauftest war der "Ostsee-Lauf HM" am 13. April (3 Wochen vor diesem Marathon).
Direkt nach dem HM ging's weiter - 1 Woche Urlaub mit unseren Beiden Mädels. ( ohne wirkliche Laufeinheit ).
Nach dem Urlaub folgten nur noch ein paar kleinere Trainingsläufe ( < 15Km ).
Ab Sonntag dem 27.04. war feiern angesagt - Geburstag meiner Freundin.
Mo.: noch mal arbeiten ; Di.: Töchterchen abholen (ca. 5 Std. Auto ) ; Mi.: grosse ganztäge Feier ;
Do.: Töchterchen wegbringen (ca. 5 Std. Auto ) ; Fr.: Geb.-Nachfeier ; Sa.: erstmal etwas ausschlafen,
bevor es nach Hamburg zur Startnummern-Abholung und weiter zur Vorarbend-PastaParty ging.

Schon auf der Marathon-Messe trafen wir viele bekannte Jogmap- und Aussteller-Gesichter.
Ca. 40 Jogmaper/innen, nebst Begleitung trafen sich dann bei der organisierten Jogmap-PastaParty.
Viele sehr bekannte Gesichter aus der "Neongelben S.-H. Gruppe", oder andere bekannte Jogmaper/innen,
aber eben auch neue Gesichter, wie z.B. der Ruhrie manchen , der Berliner proteco ,
sowie der Bosten 2014-Finisher dfrobeen , ...
Es war wie immer sehr schön mit ausgelassener fröhlicher "hibbel-Stimmung" und den üblichen Fragen:
- was willst du morgen laufen / wie ist deine Wunsch-Zielzeit ?
- wo und wann treffen wir uns morgen /
Ein paar Bilder von der Vorabend-PastaParty

Sonntag : der Hamburg Marathon Wettkampf-Tag ...
5:45 Uhr Wecker klingelt ... ein Blick aus dem Fenster ... und kurz der Gedanke " im Bett liegen bleiben wäre schöner ! "
... wie vorhergesagt war's "typisches Hamburger Schmuddelwedda" ... ( viele Wolken - nix Sonne , 8° C , leicht windig )
Das übliche Ritual: Kaffee + Franzbrötchen ... gefolgt von 2. Kaffee + Zigarrette ( auf'm Balkon ) und genau dabei kam
dieses tolle Gefühl in mir hoch: " Run and have Fun " - " saug die geile Hamburg Marathon Stimmung auf und lass dich treiben ! "
Breit (dauer-)grinsend führen wir zu zweit ( beste Supporterin und "Meiner-Einer" ) mit dem Auto nach Hamburg ...

Verabschiedung von meiner Supporterin, die sich mit einer Freundin zum gemeinsamen supporten traf, wärend ich
zur Runners-Area ging. Dank " U- / S- Bahn Supporter-Plan " würden wir uns später 6x an der Strecke sehen.

Ich war zeitig vor Ort und konnte mich in aller Ruhe umziehen, Renn-fertig machen , den Kleiderbeutel abgeben um dann
zum Jogmap-Vorlauftreffpunkt zu gehen, wo schon ein paar Jogmaper/innen standen und nach und nach immer mehr
Jogmapper/innen eintrudelten ... es musste auf jeden Fall noch ein NEONGELBES Gruppenbild gemacht werden.

.

~~== Es folgt die AUFLÖSUNG zu "Meiner-Einer" Blocküberschrift ==~~

" JA " ... habe ich ein paar Tage zuvor - am MITTWOCH, 30.04.2014 , zu meiner jetzigen Frau gesagt. ;-)

... "Meiner-Einer" war mit volker1310 und beeker zu ne'm " gemütlichen - sightseeing "
Hamburg Marathon in SUB 4 verabredet und starten gemeinsam aus Startblock "F" ganz hinten.
Der Countdown beginnt ... 10 ... 9 ... 8 ... *Gänsehaut pur* ... 3 ... 2 ... 1 ... der Startschuss - Luftballons steigen auf
und nach weiteren 7,5 Min. überqueeren wir zu dritt die Startmatte - *FREUDE PUR* !!! - Der erste Km zum "einlaufen",
devor wir 3 auf der Reeperbahn unsere WK-Pace von ~ 5:30 gefunden hatten.

Nach 3 Km bekam ich von meiner Frau das erste "Doping-Küsschen" und begrüsste unsere Freundin.
Auch Volker's Supporter-Truppe stand dort.
Im tiefsten Altona lief der Neongelbe Staffel-Startläufer langsamer Lurch auf uns auf.
Wobei " langsam " die Untertreibung des Rennens war ! Er lief knapp einen Km mit uns mit,
bevor vom Lurch nur noch ne Staubwolke zu sehen war ... ;-)

Die Stimmung bei uns Dreien war einfach toll - die Km flogen nur so dahin - es war super kurzweilig
Die Zuschauer unbeschreiblich !!! ... und schon waren die ersten 10Km vollendet. kurz danach steht Volker's Supporter-Truppe
wieder an der Strecke. ... Hafenstrasse ... Landungsbrücken ... die Zuschauer "tragen / klatschen uns förmich" über die Strecke !

Km 13 - "Baumwall" ...
auch "Meiner-Einer" bekommt seinen 2. "Doping-Küsschen", bevor es kurze Zeit später etwas duster wird.
... so ganz hell ist es im Wall-Ring-Tunnel nicht. Doch genau Das hat etwas Besonderes !
Hier sind die Läufer/innen unter sich und feiern sich selbst ... 3-2-1 Laola-Welle(n).

Aus'm Tunnel raus geht's erst um die Binnen-Alster, wo uns die NEONGELBEN Staffel-Läufer/innen begrüssen,
bevor entlang der Aussen-Alster weiter Richtung HM-Marke gelaufen wird. - ... einfach nur geil - Dauergrinsen in Gesicht hab ...
Die HM-Matte wird in 1:55:59 überlaufen - es folgt der Stadtteil in dem ich "gross geworden und mit meiner Frau zur Schule gegangen bin", an der wir auch direkt am Stadtpark vorbeilaufen. Kurz nach dem Schul-Eingangstor steht meine Frau.
Ein kurzes "... weißt du noch damals ..." bevor es wie immer ein "Doping-Küsschen #3" gibt und Sie mich weiter schickt.
( vorher musste aber noch ein Foto gemacht werden - Im Hintergrund ist Volker zu sehen )

Entlang der östlichen Stadtpark-Seite geniesse ich das "GRÜN" , davor an der "Alten Wöhr" ( Km 25 ) schon wieder der Zuschauer-Bär tanzt. Die 2Km lange leichte Steigung die "Fuhle" hoch spüre ich in diesem Jahr so gar nicht ... der Lauf ist immer noch sehr kurzweilig, die Stimmung bei uns 3en nach wie vor sehr gut - einfach nur schön !
Kurz vor der "City-Nord" merke ich das Volker etwas zu kämpfen hat.
Er will das wir in der Pace ( ~ 5:30 ) weiterlaufen ... sein Knie in der Geschwindigkeit am wenigsten Probleme machen ...
In der "City-Nord" ist auch der 2. Staffelwechsel ... da steht die Neongelbe S.-H. Staffen - freudiges Winken und Daumen hoch ... breites Grinsen.
Knapp einen Km weiter, wieder an der Alster - Rathenaustr. ( Km 29 ) hatte ich letztes Jahr einen Einbruch, nicht so in diesem Jahr !
... dadurch wird das Grinsen in meinem Gesicht noch breiter - Freude pur.
beeker und ich sind im Gespräch vertieft und bemerken nicht, das Volker
abreissen lässt. Erst beim nächsten VP, kurz vor der 30Km-Marke, schaue ich mich nach Ihm um, kann Ihn aber nicht mehr sehen :-(

@ Volker: Es war sehr schon bis hier hin, mit dir zusammen zu laufen und dich etwas kennen zu lernen.
Ich hoffe es werden weitere gemeinsame Läufe folgen und ggf. auch ein Gruppenbeitritt in die S.-H. Gruppe ?
[ wie der Marathon für Volker1310 weiter-lief kan man später hier lesen. ]

Für beeker und "Meiner-Einer" ging der Lauf in gleichem Tempo weiter und schon waren wir in "Ohlsdorf", wo wieder meine Frau stand. - 2-4 Foto's sowie ein " Doping-Kuss # 4 " und weiter ging die schöne Lauf-Reise.

Vom nördlichsten Hamburg Marathon-Punkt zurück in die City. Aus den nächsten 4 Km war ich sehr über die Zuschauer-Massen erstaunt, denn in den letzten Jahren war zwischen den Km 32 und 36 nicht so viel Zuschauer an der Strecke und haben so viel Stimmung gemacht. In diesem Jahr gab es kaum spührbare Lücken zwischen den Zuschauern, was deutlich zu spüren war ! - sehr, sehr schön war das !

Bei Km 34,5 stand eine weiter Fam.-Supporterin ... " kleiner Boxen-Stop begrüssen, kurz reden, ... , das frei Dixi nutzen, bevor ich versuchte wieder auf beeker aufzulaufen ...
Beim überlaufen der 35 Km-Matte ein Blick auf "Meiner-Einer" Laufuhr ... upppss, der letzte Boxen-Stop war doch etwas zu lang !
( wenn auch nur ein paar Sekunden zu lang - doch das war es mir wert ) ... beeker läuft ca. 200 Meter vor mir.
Auf dem nächsten Km lauf ich bis auf ca. 50 Meter an Ihn heran, doch diese Tempoverschärfung fand mein rechter Oberschenkel nicht gut.
Sofort nehme ich wieder raus, bevor es zu ne'm Oberschenkel-Muskelkrampf kommt und lasse beeker ziehen.
Auf den nächsten 500 Metern horche ich in meinen Körper ... suche einen muskulär entspannteren Laufstiel zu finden ...
rede mit mir selbst " bleib locker und hab Spass ... denn das was ich will und möchte ist alles noch machbar !
Mit ganz viel Spass und Freude diesen Hamburg Marathon durchlaufen und in SUB 4 finishen ! ( nicht mehr nicht weniger )
Die Zuschauerstimmung am "Eppendorfer Baum" ( Km 37,2 ) holt mich aus "Meiner-Einer" Lauf-Tunnel und dann, gefühlt ,
fliege ich über die Strecke bis zum "Klostersten-Kreisel" ... Kloss im Hals hab ...
Direkt im Klosterstern-Kreisel gibt es dann " Doping-Kuss # 5 " von meiner Frau - genau zum richtigen Zeitpunkt.
Es ist alles wieder da, die Freude, der Spass, die Lockerheit ... ( wie man sieht - "Meiner-Einer" macht wieder Spässe )

Etwas weniger als 5Km bis zum Ziel und "Meiner-Einer Laufuhr" sagt ich hab noch ca. 28 Min. um die SUB 4 zu schaffen.
Mit kontrollierter Pace , Spass und Freude geht's weiter ... entlang der Aussen-Alster - Kinderhände abklatschen ...
"High-Five" mit der Hamburger-Laufladen-Truppe, die bei Km 39 steht ... die "Alte Rabenstr." hoch und über die 40er-Matte.
Blick auf die Laufuhr ... ganz breites Grinsen - grosse Freude ... die letzten 2,195 Km ist das Motto: RUN and have FUN !
... "Mittelweg" ... "Dammtor" ... "Stephansplatz" ... sehr, sehr schöne und 41Km liegen hinter mir !
Noch einmal recht, doch bevor der "Gorch-Fock-Wall" erklommen wird, gibt es noch einem letzten " Doping-Kuss # 6 "
von meiner Frau, die mich dann auch gleich weiterschickt, damit es noch eine schicke Zielzeit wird ...

Die Zuschauer pushen und schreien hier alle Läufer/innen die letzte "Steigung" hoch, das hilft und motiviert.
Das letzte mal rechts rum, auf die Ziel-Kurve ... noch einmal einordnen ( Staffel links ; Läufer/innen rechts )
da ist der "ROTE TEPPICH" !
Arme hoch ... die ersten Schritte auf'm Teppich und ich leg mich fast hin ! ( ist der Teppich aber stumpf ! )
... neee lieber normal weiterlaufen, ohne sich noch lang zu legen ...
Wo kommen denn plötzlich so viele "FLIEGEN" her - und der "KLOSS im HALS" ist auch wieder da !
Noch ein Blick auf die Ziel-Zeit-Uhr .... und dann überläuft "Meiner-Einer" die Zielmatte ÜBERGLÜCKLICH !

Ich habe meinen persönlichen Hochzeits-Marathon genau so gefinished wie ich es mir gewünscht habe

Danke an Alle die ich am Samstag und Sonntag getroffen habe, und die vielen Glückwünsche, für meine Frau Nicole und mich, zur Hochzeit, ... viele weitere Glückwünsche hatte ich auch auf der Marathon Strecke ... warum nur ? *schmunzel*

@ Björn und Volker: danke für den gemeinsamen sehr schönen und wirklich kurzweiligen Marathon - gerne wieder !

Danke an meine Frau Nicole für 6x an der Strecke stehen, aber viel mehr für das deutliche " JA " am 30.04.2014 ... <3

4.6
Gesamtwertung: 4.6 (5 Wertungen)

Gänsehaut Blog...

.....überhaupt die Hochzeitsfotos, *schnief!* Hach jaaaaaaa, wie schöööööön!!! Ich habe dich noch niemals so vernünftig und gechillt einen Marathon finishen erlebt, Hammer, Wahnsinn, toll, genial und und und....Herzlichen Glückwunsch zu allem!!! Einen Mara zu zelebrieren hat doch wirklich was;-)

Lieben Gruß
Tame

Gratuliere....!!


Als Erstes gratuliere ich Euch natürlich zum "JA" und wünsche Euch noch viele gemeinsame und vor allem glückliche Jahre!

Als Zweites herzlichen Glückwunsch zum erreichen des Wunschergebnisses "Sub 4". Als ich die Bilder hier sah, erinnerte ich mich: Du hast mich irgendwo kurz vor Kilometer 40 überholt - habe das jogmap-Shirt in dem Augenblick allerdings nicht registriert, aber an Dein "Sonderkennzeichen" kann ich mich gut erinnern.
Wir waren ja ziemlich identisch von den Zeiten her. Ich hatte den ersten HM nach 01:55:54, also nur wenige Sekunden Unterschied zu Deiner Zeit. Auf der zweiten Hälfte machte sich dann bei mir auch die Müdigkeit etwas bemerkbar. War Samstag bis 22:00 Uhr arbeiten und bin um 02:30 Uhr schon wieder aufgestanden, um ca. 240 km Auto zu fahren und noch morgens in der Notausgabe meine Startunterlagen zu bekommen. Allerdings reichte es auch bei mir noch zu einer Sub 4 (03:56:52 ganz genau). Habe das aber erst im Ziel bemerkt, da ich wie (fast) immer ohne Uhr unterwegs war und nur so laufe, wie ich mich gerade fühle - also immer ohne Zeitdruck.

Danke für Deinen Bericht hier und alles Gute weiterhin für Euch.

Viele Grüße aus dem Havelland.

Jens

Liebe ist eine Krankheit und die Ehe ist die Heilung!

Einen herzlichen Glückwunsch und alles Gute euch beiden. Schön das Du dein Ziel erfolgreich erreicht hast.
Liebe Grüsse

Glückwunsch zum Hochzeitslauf!!

Das ganze Wochenende war absolut genial. Daher Danke nochmal für das Pasta-Essen am Vorabend für das Du von mir eine eine Ein-Plus bekommst! Ich kann jedem nur empfehlen, im nächsten Jahr in HH dabei zu sein. Für mich persönlich der bisher beste Marathon. War mir aber nicht gleich klar. Ein Grund war sicher das nicht so optimale Wetter. Aber zum Laufen war es schon sehr gut. Die Strecke einfach super. Werde noch lange davon zehren. Und Du vermutlich auch :-)

*schnief*

oh wie schön, Hochzeit und Marathon. Ihr seid prima, alle beide. Alles Gute und herzlichen Glückwunsch!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

wie Schööön

gratuliere zur Hochzeit und zum Lauf.
War schön, Dich mal wieder zu sehen.
Bis zu nächsten Mal.

Gruß Nadine

Gänsehaut pur

beim lesen deines blogs,
beim zurückerinnern an Hamburg.

Mir bleibt nur, Euch beiden alles Gute zuwünschen,
und Danke zu sagen für die Orga dieser unmenschlich hammergeilen Truppe.

Und mich auf viele viele gemeinsame Treffen und Läufe zu freuen.

Neongelb ist schon echt was ganz besonderes!

So, nun aber Schluß mit ergriffen,
neue, große Aufgaben warten auf mich,

und, das wißt ihr ja nun:
Das Bummeln ist mir nicht gegeben, nä!

Es grüßt ganz langsam der Lurch

JogMap Schleswig-Holstein, die Neongelben aus dem Norden.

Ein wahrer Mann, jawoll!!! :o)))

Meinen allerherzlichsten Glückwunsch Euch beiden als ertses Mal zur Hochzeit und ich wünsche Euch für Euer Zusammensein alles erdenklich Gute für die Zukunft!!

Dann als nächstes Gratulation zur Punktlandung beim Hamburg Marathon!!!

Und als drittes herzlichen Glückwunsch zu Deiner tollen Gesellschaft inkl. Dopingsupport und allen Freunden und Bekannten, die dabei waren und mit Dir/Euch gefeiert haben!

Das freut mich echt sehr für Dich/Euch und Du/Ihr hast/habt es voll verdient! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Glückwunsch!

Zum gechillten Marathon-Finish

und natürlich zur Hochzeit.

Gruß Nicole

Wie schön, dein Bericht

Wie schön, dein Bericht hier klingt genauso relaxed wie du mir auch am Wochenende vorgekommen bist. Zufrieden, angekommen, ins Ziel gekommen... super, ich freu mich immer noch für dich und für euch!

Danke für die wie immer super Orga und Betreuung, ich war wieder sehr gerne in neongelb unterwegs,

bis bald, liebe Grüße,
Britta

gut gelaufen !

... ist bei dir in letzter Zeit wohl so einiges ;-)

Ich gratuliere dir ganz herzlich und wünsche Euch alles Gute !

Glückwunsch zu diesem

Glückwunsch zu diesem schönen Lauf und natürlich auch zu eurer Hochzeit.
Mich irritiert nur, dass du dabei keinen neongelben Anzug getragen hast. ;-)

Gruß

Sirius
...der etwas irritiert rennt.

War mir eine Ehre Markus,

War mir eine Ehre Markus, mit Dir zu laufen. Hat wirklich Spaß gemacht, genauso wie den Bericht nochmal aus Deiner Perspektive zu lesen. Glückwunsch zu souveränen Sub 4! Hast Du Dir mehr als verdient, bei den ganzen Pausen, die Du eingelegt hast. Respekt!
Ich hoffe auch, dass wir bald wieder zusammen laufen, und bei dieser Gelegenheit: Knie ist wieder i.O.!

Viele Grüße
volker

@ ALL ... einfach DANKE ...

...

- Tame: " Einen Marathon zu zelebrieren ... " - Ja ... es war sehr schön ENSPANNT !
(Dank der Jogmaper/innen, die an dem Wochenende mit dabei waren.)

- jens-hvl: " Sonderkennzeichen ... " bin oft für ne' Überraschung gut ;-)

- OobelixX: " ... eine Heilung ? " ... wurd auch Zeit. ;-)

- proteco: Es freut mich das dir das Hamburg-Marathon Wochenende so gut gefallen hat.
... bis (spätestens) zum nächsten HH-Marathon in 2015

- strider: " ... und wann macht IHR uns das nach ? " ... ;-)

- Laufnad: ... mich hat's auch gefreut

- langsamer Lurch: JA " ... NEONGELB ist etwas Besonderes ? " ... ;-)
Wir sehen uns spätestens beim " Hamburg HALBEN ".

- Carla-Santana: ... renne ja zum Glück nicht täglich, so konnte das GLÜCK mich einholen. ! ... ;-)

- Nicolsche: ... wie Tame schon schrieb: Mal etwas zelebrieren hat schon etwas.

- cocobolo: genau ... ich bin in meinem persönlichen HAFEN angekommen ! ... ;-)

- RitterEd: ... " gut gelaufen " ... JA ! ( aber auch nicht Alles )

- Sirius: ... " keinen neongelben Anzug getragen " ...
Ich hatte darüber vorab wirklich nachgedacht ! - Hab mich dann für den anderen "HINWEIS" entschieden ;-)

- volker1310: ... " souveräne Sub 4 / bei den ganzen Pausen " ...
so "souverän" war das garnicht, sonst hätte ich eben nicht so viele Pausen gemacht *breitgrins*

.

Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links