Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Hallo zusammen!

Ich habe beim letzten und vorletzten Mal laufen Schmerzen im Schienbein. Die Schmerzen beginnen etwa nach 5 bis 10 Minuten und hören nach etwa 20 Minuten wieder so gut wie auf.
Das Schienbein fühlt sich irgendwie hart an, die Schmerzen sind auch eher so wie bei einer Verhärtung.
Hat jemand einen Tipp, woran das liegen könnte?

Vielen Dank schon mal! :-)

Mein Tipp

Vermutlich kommt es von sogenannten Triggerpunkten in der Schienbeinmuskulatur.
Die spannt sich an, wenn man den Fuß vorne hebt.

Versuche mal die Muskulatur neben den Schienbeinen zu massieren, indem du mit den Fingern die Muskulatur entlangfährst. Evtl. findest du die eine und/oder andere Stelle die besonders schmerzt. Übe soviel Druck aus, wie du gut aushalten kannst.
Das mach mal ein paar mal am Tag und jeweils ca. 20 Massagestriche.

Es kann sein, dass es erst etwas schlimmer wird. Vermutlich wird es ein paar Tage dauern, aber dann solltest du eine Besserung spüren.

Wenns nicht besser wird: zum Arzt.

Wenn Marathon einfach wäre, hieße es Fußball!

Physio-Rolle

Hatte ich auch; so stark, dass ich kaum noch laufen konnte.
Habe Stretching gemacht, Einlagen anfertigen lassen und und und...hat alles kaum geholfen.
Bis ich auf die Selbstmassage mit einer Physio-Rolle gestoßen bin:
http://www.youtube.com/watch?v=eLS_o-zCT78

Kauf Dir so eine Rolle (z.B. http://www.amazon.de/PhysioRoom-Fitnessrolle-Schaumrolle-Foam-Roller/dp/B00BFAPL94) und nimm Dir jeden Tag 10 Minuten Zeit, die Übungen zu machen. Zusätzlich habe ich über etwa eine Woche am Therapiebeginn mit kalten Gelpacks aus dem Gefrierfach die Entzündung aufgrund der Reizungen behandelt (nicht direkt auf die Haut und nicht zu lange wegen Erfrierungsgefahr!).

Seitdem ich die Übungen mit der Rolle mache, bin ich absolut schmerzfrei und das Joggen macht wieder Spaß!

Viel Erfolg!
Thomas

Schienbeinkantensyndrom?

Klingt nach einem sog. Schienbeinkantensyndrom (Synonyme: mediales Tibiakantensyndrom, Medial Tibial Stress Syndrome, Shin Splints), siehe bspw. www.sportordination.com/schienbeinkantensyndrom.htm, da wird das kurz und gut zusammengefasst (sonst hilft wie üblich auch Bruder Gugl). Auch an Durchblutungsstörungen oder aber eine Sehnenscheidenentzündung oder einen Muskelfaseranriss sollte u.a. gedacht werden (gegen die letzten beiden spricht aber eher, dass die Beschwerden nach etwa 20 Minuten nachlassen). Auch triviales wie zu eng geschnürte Schuhe oder falsches Schuhwerk wie auch ein "falscher" Laufstil sind nicht auszuschließen.

Einige Tipps kamen ja schon, ich ergänze hintendran: lokal kühlen (bzw. vor dem Training wärmen!), Massagen, Tapen, Kneippen, Schonung, vorübergehend das Laufen drosseln (Fahrrad oder Schwimmen als Alternative!), Dehnungs- und Kräftigungsübungen für die Beinmuskulatur und ggf. Lauftechnik und -schuhe professionell prüfen lassen (einige Einzelhändler bieten das bspw. an). In jedem Fall den Schmerz Ernst nehmen und nicht "wegbeißen"!

Wenn es partout nicht besser wird, einen (Sport-)Medizinmann Deines Vertrauens aufsuchen oder zum Physiotherapeuten (letzterer kostet aber etwas).

Hoffe, ich konnte etwas helfen. Alles Gute und Gesundheit!

Danke erstmal für eure

Danke erstmal für eure Hinweise!
Ich werde mal sehen, wie es jetzt nach ein paar Tagen Pause ist.
Werde gerade von einer fiesen Erkältung ausgebremst... :-(

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links