Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von princess511

Gestern habe ich mich den Malerwegläufern auf der 2. Etappe angeschlossen. Start war in Schmilka. Von da ging es gleich mal hoch auf den großen Winterberg, nur um gleich selbigen wieder runter zu laufen und weiter zum Katzenstein, zum Zeughaus, an der Räumichtmühle vorbei, zur Buschmühle, Neumannmühle, Felsenmühle, zum Kuhstall, am Lichtenhainer Wasserfall vorbei zum Beuthenfall, an den Affensteinen vorbei, weiter zur Schrammsteinaussicht bis hinunter zur Ostrauer Mühle und hoch nach Altendorf. Das Ganze gespickt mit schönen Laufpassagen, langen oder auch kurzen knackigen Anstiegen, Leitern hoch und runter und herrlichen Aussichten. Am Tagesziel angekommen standen 32km mit 1300hm auf dem Zähler. Schatz war so klasse, mir von zu Hause noch Wechselklamotten zu holen, so dass wir die Einladung zum gemeinsamen Abendessen in der Pension "Heiterer Blick" in Altendorf dankend annehmen konnten und den Tag in einer schönen Runde ausklingen ließen. Heute zur 3. Etappe war ich dann nicht mehr mit dabei, musste Junior noch für die Abschlussfahrt nach Spanien fit machen, die morgen startet (Haare schneiden, Koffer packen usw.). Dafür wollte Schatz sein neues Rad ausprobieren und so nutzten wir die Gelegenheit, die Laufstrecke nach Nickern hoch bis hin zur Babisnauer Pappel weiter zu erkunden. Es wurden kalte und windige 17,7km und 536 hm. Zum Muskeln lockern nicht wirklich geeignet, aber trotzdem schön.

Klasse

Das klingt nach einem gut anstrengendem Lauf! Wie geht es Deinen Knochen? Hoffe, sie haben alles gut ueberstanden!

Liebe Gruesse und jetzt fröhliches Regenieren,

Kasi

Es hat mich sehr gefreut,

dass wir die Etappe gemeinsam laufen konnten. Und hinterher gemütlich zusammen zu sitzen, gehört einfach dazu. Schön, dass Ihr so viel Zeit hattet.

Beste Regeneration für den Rennsteig wünsche ich Dir!

Laufpause oder einfach nur Faulheit

Also Montag hatte ich nen ordentlichen Muskelkater, da waren Treppen ein Problem, vor allem runter. Dienstag war Hochzeitstag und nach langem Bürotag lecker Essen mit Schatz angesagt und heute - heute war ich ehrlich gesagt zu faul, außerdem zieht es immernoch leicht in den Beinen (schöne Ausrede). Aber morgen wird wieder gelaufen. Richtig ausruhen ist dann nächste Woche. Langsam werde ich unruhig und beginne schon, wie ein Pferdchen mit den Hufen zu scharren vor Aufregung.

kann ich mir vorstellen

... ich wäre auch tierisch aufgeregt!

Aufregung ist doch normal . . .

. . . wird bestimmt noch schlimmer ;-) Aber um 6 Uhr auf dem Markt in Eisenach ist das alles weg, wirst sehen!

Meine Beine wollen diese Woche auch nur relativ kurze Strecken, obwohl sich der Muka in Grenzen hielt. Ausruhen ist jetzt angesagt und der Körper scheint das zu wissen.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links