Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Gut das JM wieder da ist.
Habe nach dem Laufen in beiden Hüften
leichte Schmerzen,die auch am Tag
anhalten.
Könnte es eine Erkältungssache sein ?
Hatt jemand von Euch so etwas gehabt.
Vielen Dank schon mal.

1
Gesamtwertung: 1 (1 Bewertung)

Hatte ich auch

Bei mir war es eher eine Schleimbeutelentzündung oder -reizung

Geholfen hat auf jeden Fall Dehnen, am meisten aber die Zeit. Pausieren hat bei mir nichts gebracht, langsames bzw. lockeres weiter Laufen war genau so in Ordnung, am besten auf weichen Untergründen, keine eintönigen Streckenführungen.

Tempo und Bergläufe haben es bei mir verschlimmert, Dauer war insgesamt ca. 10 Wochen.

Was aber genau nun die Ursache bei dir war/ist, weiß ich nicht. Erkältung glaube ich nicht. Meinst du so eine Art Hüftschnupfen? Das hatte mein Sohn mal, aber der konnte ein paar Tage überhaupt nicht laufen.

Gute Besserung und viel Geduld!

Ja. kenne ich

Plagt mich seit nunmehr 7 Monaten. Bei mir sind muskuläre Dysbalancen die Ursache sowie Ansatztendinosen an diversen Muskeln/Sehnen im Hüftbereich. Ich konnte phasenweise nichtmal schmerzfrei Treppen gehen.

Mir hat letztlich eine Kombination aus Physiotherapie, Dehnen, Blackroll und Krafttraining (Rücken, Bauch und Gesäß) geholfen. Ganz weg ist es aber immernoch nicht.

Da es aber viele verschiedene Ursachen haben kann, würde ich an Deiner Stelle mal einen Physiotherapeuten um Rat fragen. Und zwar bald! Lass es nicht erst schlimm werden, dann dauerts nur sinnlos lange.

Alles Gute, WWConny

Nee...

...der Kommentar war zu blöd von mir!
'tschulligung!

Hüftschnupfen

gibt es als Erkrankung eigentlich nur im Kindes/Jugendalter, hat aber nichts mit einer Infektion zu tun, jedenfalls ist dies nicht bekannt.

Erkältungen können bei gewissen Erregern auf die Gelenke schlagen (Streptokokken im Wesentlichen, aber evtl. auch einige Viren), dies sollte dann im engen zeitlichen Zusammenhang mit einer Erkältung stehen, tritt meist ohne Überlastung als Ursache auf, Beschwerden meist in Ruhe bzw. nach Ruhe (morgens!) am Schlimmsten. Aber Vorsicht, ein Morgenschmerz hat nicht zwingend eie Infektion als Ursache ;-).

Bei Läufern viel häufiger sind Überlastungen, die entweder bei ungewöhnlich hohen Trainingspensum auftreten (also typisch in der Wettkampfvorbereitung :-( oder beim Vorliegen einer oder mehrerer Risikofaktoren für Überlastung wie Arthrose, Dysplasieen, Instabilitäten, Muskuläre Dysbalancen, ungünstige Lauftechnik, diese auch manchmal kombiniert mit durchgelaufenen Schuhen oder ähnlichem.

Beurteilen lässt sich das aber nur nach einer gründlichen Untersuchung. Wenn die Schmerzen also nicht bald besser werden, sollte ein Fachmann zu Rate gezogen werden.

Alles Gute,

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

vielleicht

Muskelkater?

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links