Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von proteco

Ich hatte mir vorgenommen, einen kurzen Statusbericht abzugeben, sofern Jogmap wieder auf den Beinen ist.

Die letzten Wochen liefen insgesamt so einigermaßen. Vor 3 Wochen genau hat es mich bei meinem Versuch, den 2ten 30er in Angriff zu nehmen, erstmal lang gelegt. So wurden aus 30 Kilometer an dem Tag gerade mal 3. Aber ich hatte Glück: Außer einer leichten Prellung am rechten Knie und aufgescheuerten Händen war nichts weiter passiert.

Nach 4 Tagen Pause kam ich wieder schnell rein, habe aber den Halbmarathon-Test im Grunewald vorsichtshalber ausfallen lassen, um nichts zu riskieren. Stattdessen holte ich zunächst den 30er nach und lief die letzten beiden Sonntage jeweils noch 34 Kilometer. Die Langen fielen mir diesmal echt schwer. So bekam ich nach dem ersten 34er auf einmal so einen brutalen Wadenkrampf, dass ich mein Bein nicht mehr strecken konnte. Zum Glück war mein Sohn in der Nähe, der dann kurzerhand meinen Fuß nahm und das Bein gestreckt bekam. Anschließend trank ich Wasser mit etwas Kochsalz aufgelöst, machte immer wieder Dehnungen und der Krampf löste sich so nach und nach. Danach wusste ich nicht: Lag es an den Dehnungen oder am Salz? Beim 2ten 34er nahm ich bereits während des Laufs etwas Salz im Wasser aufgelöst und alles war diesmal gut.

Gerne würde ich noch 2 Wochen länger für Hamburg trainieren, aber es kann ja nicht immer alles optimal laufen. Jetzt wird auf jeden Fall getapert und es war ja insgesamt nicht so schlecht.

Mein Gewicht liegt zwar unverändert bei 92 kg, aber das war ja letztes Jahr in Hannover auch und alles war bestens am Schluss. Mal sehen, was passiert.

Diese Woche werde ich noch nach Eichwalde zu einem Vortrag von Herbert Steffny bzgl. Wettkampfvorbereitung und -taktik fahren und versuchen, so viel Brauchbares wie möglich mitzunehmen. Ich habe jetzt schon einen ganzen Fragenkatalog dabei.

Parallel beginnt bei mir schon die Rechnerei: Was ist möglich? Wie muß ich in Hamburg loslaufen?

Ich denke 3:40 +/- sind möglich. Mit etwas Glück könnte ich also einen Tick schneller sein als bei meinen beiden letzten Marathons. Eine 3:30 ist definitiv nicht drin. Werde ich also erst gar nicht versuchen ;-)

Aber ein paar wenige Punkte muss ich jetzt noch beachten: In dieser Woche beim Essen zurückhaltend sein. Weiter schön laufen, insbesondere die 5:15er Pace üben. Die Uhr muss danach gestellt werden können!!

In Hamburg selber brauche ich dann nur noch 2 Dinge: In der 1ten Hälfe die notwendige Lockerheit. In der 2ten Hälfte die notwendige Moral!

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Die Hauptarbeit ist erledigt

Tapern kann auch schwerfallen, aber du wirst das super durchziehen, da bin ich mir sicher. Die Spannung steigt.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Da brauch ich dich ja gar

Da brauch ich dich ja gar nicht mehr direkt anzuschreiben!

Wünsch dir viel Spaß und Erfolg in Hamburg. Vielleicht sehen wir uns ja auch!

Sieht doch gar nicht schlecht aus ...

... wobei das WETTER sicher auch ein grosse Rolle spielen wird !

Ich glaube / denke das ich es in diesem Jahr, bei meiner 5. HH-Marathon Teilname,
mal in einer ~5:30Pace mit "Gemütlichkeit" und viel Spass probiere. ;-))
Wer möchte / will kann sich gerne anschliessen ... , oder ab der HM-Merke ne'n Negativ-Split versuchen ;-)

Wir sehen uns bei der Pasta-Party!

Ich freu mich - Gruss Markus - een neongelbe Löper ut´n Norden

Warum so kurz vor dem Wettkampf

sich beim Essen zurücknehmen? Jetzt ist eh wurscht und wenn du tatsächlich letztes Jahr in H 92kg gewogen hast, frag ich mich, wo du die versteckt hast;-) Du bist eben sehr groß, da sind 92kg ein klasse Gewicht. Ein zwei Wochen vor dem Wettkampf kann ich übrigens essen wie eine Schwangere, da ist nichts mit zurücknehmen. O.k., es stehen dann 2kg mehr auf der Waage als gewollt, aber die Kraft während des Rennens ist dadurch auch da und der Hammermann hat so überhaupt gar keine Chance! Das musst du dann abwägen mit der Geschwindigkeit, die vielleicht nen Ticken schneller wäre bei etwas Untergewicht, aber eben wirklich abwägen... Ich glaube, du hast eine sehr gute Form und wirst ein wenig auf Risiko gehen können in HH...jedenfalls wenn das Wetter mitspielt! In H warst du 2013 sehr schnell, trotz großer Hitze! Ganz großes Daumendrück für eine neue PB!!! Wir sehen uns beim Nudeln;-)

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links