Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Gromsi

hallo,

habe letzte Woche ein Gesundheitscheck machen lassen, da ich mir vorgenommen habe dieses Jahr meinen ersten Marathon zu laufen, es war alles ok.
hab dann diese Woche noch ein Belastung EKG machen lassen auf dem Fahrrad Ergometer

Stufe 1 50Watt 130/83 107 HF
Stufe 2 75Watt 140/84 112 HF
Stufe 3 100Watt 170/85 117 HF
Stufe 4 125Watt 172/86 129 HF
Stufe 5 150Watt 172/82 139 HF
Stufe 6 175Watt 178/78 156 HF
Stufe 7 200Watt 190/70 170 HF
Stufe 8 225Watt 195/70 180 HF hier dann beim Übergang auf 250Watt abgebrochen ging zu stark in die Oberschenkel lief nicht mehr rund, muß halt noch bissel Kraft trainieren.

Arzt meinte alles im grünen Bereich

was haltet ihr Erfahrenen davon kann man damit was anfangen?
wie kann ich meine GA1 / Ga2 einstufen ca.
kennt sich damit jemand aus

bis jetzt bin ich immer davon ausgegengen bis 130HF GA1// bis ca. 150 GA2/....

lag ich bis jetzt falsch oder ?

wie kann ich mich verbessern hab noch ca. 6 Monate zeit.

Gromsi

Fahrrad-Ergo

Hallo Gromsi,
die Daten und Herzfrequenzen vom Fahrrad-Ergometer kannst Du nicht einfach aufs Laufen übertragen, bei fast allen ist der Maximalpuls beim Laufen höher, als beim Radfahren.

Teste Maximalpuls beim Laufen aus, z.B. bei einem 10 km Wettkampf, daran orientiere Deine Pulsbereiche.

Abbruch bei 250 Watt wegen "muskulärer Erschöpfung" bei Ergometrie ist für nicht trainierte Radfahrer ein guter Wert.

Feuerwehrleute brauchen für die Erlaubnis, mit Atemschutzgerät zum Löschen zu gehen als Voraussetzung 175 Watt.

Grüße,
Waldboden

Puls Rad/Laufen

Mein Puls ist beim Radfahren 20 Schläger niedriger als beim Laufen: Laufen ist für mich ab 140 GA1 (70% Pulsmax), Rad ab 120.

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk)

Saarvoir courir - laufen im Saarland

Eine wirkliche Aussage über

Eine wirkliche Aussage über den Trainingszustand kann man zuverlässig nur nach einer Laktatleistungsdiagnostik machen. Das geht als Stufentest auf dem Fahrrad, auf dem Laufband, am Ruderergometer, an der Kurbel etc. Als Läufer sollte man, logisch, möglichst auf das Laufband. Dort wird durch wiederholte Blutabnahmen der anaerobe/aerobe Übergangsbereich festgestellt und um diese Schwelle herum sollte trainiert werden.

Eine normale Ergometrie dient eigentlich nur dem Ausschluß von Ischämien, Herzrhythmusstörungen oder anderen Pathologien (z.B. zu hoher Blutdruck, zu hohe Herzfrequenz) bei maximal möglicher Belastung- dann wird eine weiterführende Diagnostik (z.B. Herzecho) angeleiert.

Wenn Du Dich verbessern willst würde ich Dir eine Laktatleistungsdiagnostik empfehlen- am besten bei einem Sportmediziner der sich auch mit Training auskennt und diese Untersuchung auch auf dem Laufband anbietet (viele haben nur ein Ergometer).

Grobe Schätzung

An den Puls- und Wattwerten kann man in etwa die aerobe und die anaerobe Schwelle ablesen, das sind die beiden Knicks in der Kurve. Dabei scheint mir der 125 W Wert etwas aus der Reihe zu fallen, der würde etwas tiefer esser in die Kurve passen. Diese Schätzung ist aber dennoch recht ungenau. Ich käme für die aerobe Schwelle auf 120-125 Puls, für die anaerobe Schwelle auf 165-170 Puls. Somit fängt Deine GA2 wohl etwa bei 150,evtl. etwas drüber an, das ist ja auch von den Definitionen abhängig.GA 1 würde ich zwischen 125-130 und 145-155 ansiedeln. Aber wie die Anderen schon gesagt haben, es gilt erstmal nur für Radln (mein Maxpuls ist beim Laufen und Radln exakt gleich, aber das ist nicht immer so, außerdem kann bei gleichem Maxpuls die iANS sportartspezifisch unterschiedlich sein, das hängt ja auch vom Trainingszustand der Muskulatur ab). Und die Bestimmung anhand der Kurvenknicks im Leistungs- Puls Diagramm ist eine sehr ungenaue Messmethode, was allerdings durch die unterschiedlichen Definitionen und dadurch unterschiedlichen Werte für die Schwellen ausgeglichen wird. Letztlich ist das ein grober Anhaltspunkt, wirklich treffen wirst Du ein gutes Trainingstempo mit wachsendem Körpergefühl und zunehmender Erfahrung.

Laktatdiagnostik und Spiroergo sind etwas genauer, viel wichtiger aber sportartspezifisch zu testen. Wenn Du magst, kanst Du ohne viel Aufwand den Test auf dem Laufband wiederholen, reicht ja einfache Pulsgurtmessung, Blutdruck fließt in diese Bewertung eh nicht mit ein und die Veränderungen in der EKG-Kurve auch nicht.

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

In der Betreuung von

In der Betreuung von Leistungssportlern und ambitionierten Breitensportlern ist nur die individuelle anaerobe/aerobe Schwelle von Bedeutung. Nach Feststellung dieser bekommen unsere Sportler von uns spezifische Trainingsempfehlungen.

Außerdem läßt sich anhand der Lactatkurve auch z.B. eine Kohlenhydratverarmung feststellen, die auch Einfluß auf den Trainingszustand hat.

Wer es genau wissen will, sollte dies mal durchführen lassen, für alle anderen reicht sicher auch das ungenaue Leistungs-Puls Diagramm.

Danke

für eure Antworten und Ratschläge

Gromsi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links