Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von cherry65

Vor sechs Jahren und fünf Wochen war der Jahreswechsel 2007/2008.

Damals hatte ein Läufer, der drei Monate zuvor seinen ersten Marathon gefinisht hatte von einer Website gelesen, auf der man (Lauf-)Strecken vermessen kann. Das wollte der Läufer mal ausprobieren. Also hat er sich bei Jogmap angemeldet, die ersten Strecken eingeklickt und seine Läufe online eingetragen, irgendwann mal in den Blogs gestöbert und auch hin und wieder einen kommentiert …

Was sich daraus entwickeln würde, hätte sich der Läufer nie ausgemalt. Viele Leute kennengelernt aus denen sich einige Freundschaften entwickelt haben, laufmäßige Läuse in den Pelz setzen lassen und selbst anderen welche in den Pelz gesetzt.
Ok, den Transalpine Run hatte der Läufer schon vor der JM-Anmeldung im Sinn, sogar mit der Jahreszahl 2011. Aber die Anregungen aus Jogmap und den Jogmappern haben dazu beigetragen, dieses Ziel auch umzusetzen und auch meinen Teampartner hätte der Läufer ohne JM vermutlich nie kennengelernt.

Danach wurde seitens des Läufers etwas ruhiger auf Jogmap. Das lag größtenteils an der Vergrößerung der Familie.

Allerdings läuft der Läufer noch immer und hat auch nach dem TAR einige große Ultralaufprojekte verwirklichen können, obwohl er die Jahresleistung drastisch heruntergefahren hat. Hatte der Läufer 2010 und 2011 noch jeweils über 4000 Jahreskilometer abgespult, waren es 2012 noch rund 3000 und 2013 etwa 2500. Letzteres hinderte ihn nicht daran, seine längste Distanz anzugehen.

Auch wenn einige der liebgewonnenen Läuferinnen und Läufer sich aus Jogmap fast oder ganz zurückgezogen haben, ist zu vielen der Kontakt nicht abgerissen. Das freut den Läufer besonders.

Um die doch sehr lebendige Traillaufszene seiner Region einigermaßen kennenzulernen, musste der Läufer damals über die Alpen rennen und in ein Filmprojekt schlittern. In diesen Kreis spielt Jogmap zwar nicht wirklich eine Rolle, gewissermaßen wurde allerdings die Basis in Jogmap gelegt.

Nun nach sechs Jahren und fünf Wochen habe ich am Dienstag meinen 20.000sten Kilometer bei Jogmap eingetragen.

Eigentlich nur ein statistischer Wert, nicht mehr und nicht weniger. Was zwischen dem ersten und 20.000sten Kilometer war, möchte ich nicht missen. Es war eine gigantisch tolle Zeit. Ich bin gespannt, was noch kommen mag.

cherry65

5
Gesamtwertung: 5 (10 Wertungen)

Glückwunsch

zu dieser enormen Ausdauerleistung.

Dein jogmap Team

Auch von mir Glückwünsche ...

Auf die nächsten 20.000... Und die Knirpse werden größer es wird auch wieder mehr von dir zu lesen sein, warte mal ab.

Gruß Thorsten

If you see me collapse,
pause my Garmin...

"nur" ein statistischer Wert

aber doch ein Meilenstein. Und bei einem so lieben Menschen noch dazu ;-)

Lieber Kirschenläufer, ganz herzlichen Glückwunsch aus dem Norden zu dieser Leistung, auch an deine Familie, die ja so manchen Kilometer mitgelaufen ist (ich werde nie den Bericht über den HM vergessen, den du mit Zwillingskinderwagen von hinten aufgerollt hast...). So lange es Menschen wie dich bei Jogmap gibt bleibe ich ganz bestimmt hier ;-)

Noch viele schöne Laufkilometer wünscht das Saarland!

"Gelaufen wird wie es geht, geschlafen wann es sein muß und wenn ich im Ziel bin, bin ich da" (Schalk 2014)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarl

Mensch Cherry,...:o)

...auch wenn Du ein echter BORN bist, mit am weitesten weg wohnst und wir uns nur seltenst sehen, aber lustigen Kontakt haben, bist Du mir einer der liebsten Jogmappis on earth!! (die anderen Kirschen natürlich auch!)

Laufkilometer erleben, erleiden, genießen ist das eine (20.000 sind verflixt viele!!), aber wenn das Drumherum dadurch auch noch so unvergesslich klasse wird, sind es diese vielen teils schweren Kilometer ganz bestimmt wert!

Bin sehr froh, Dich persönlich zu kennen und von Deinen "Läusen" inspiriert zu werden! Danke, die nehm ich sehr gerne in den Pelz! ;o))
Spätestens beim ZUT können wa ja wieder gegenseitig lausen, watt datt Zeuch hält! :o)))

Hey, da kommt noch einiges!! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

20.000

der TAR 2011 und die Berichte darüber von schalk und dir,
waren damals die Hauptgründe für meine wachsende Laufbegeisterung !
Für 20000 km brauch ich noch ein bisschen, aber ich hoffe, irgendwann erreiche ich das auch ...
Wünsche dir und deiner Familie weiterhin alles Gute,
dir persönlich viele weitere tolle Läufe
und uns wieder so schöne Bilderblogs, wie wir sie von dir kennen :-)

Mag ja sein....

... dass das oberflächlich gesehen zunächst mal ein vermeintlich schnöder statistischer Wert ist, aaaaaaber dahinter steckt eine beeindruckende Laufvita. Mit viel Mumm und Herzblut bist du an deine Trainings herangegangen und - soweit ich es mitbekommen habe - hast du es geschafft, die richtige Dosis, also die perfekte Balance (frei nach Sarossi) zwischen Laufen, Familie und deinen anderen Verpflichtungen zu finden. Die Früchte, die du nicht nur sportlich, sondern auch im doppelten Sinne in Form zweier Süßkirschen geerntet hast, hast du, bzw. habt ihr redlich verdient! Somit kann ich mich den Gratulationen meiner Vorschreiber nur anschließen!

Das mit der gigantisch tollen Zeit kann ich nur bestätigen, wobei dein Anteil daran nicht gerade gering ist, vergiss' das nicht! Ich denke da beispielsweise an unseren denkwürdigen Bangkok-Beirut-Lauf mit den vorangegangenen konspirativen E-Mail-Konferenzen, oder damals, als wir beim Petit Ballon zu spät am Start erschienen waren, den Grüngürtellauf um Frankfurt und nicht zuletzt dein großes Engagement für dein TARantula-Partnerschaftsinstitut! Mann, hatte ich damals vielleicht lachen müssen, obwohl es mir zum damaligen Zeitpunkt wirklich sch... zumute war! Das vergesse ich dir nie! :-)

Auf weitere 20.000 panoramareiche, genussvolle und vor allem gesunde und verletzungsfreie (Jogmap-)Kilometer!

:-)

Au ja! ...

... Das waren geile Zeiten! Mir fällt da ne ganze Menge ein. Ob nun Frankfurter Grüngürtel, TAR, UTMB, K78 oder letztes Jahr Berlin.
Wir wären vielleicht auf dem einen oder anderen Wettkampf gemeinsam und wüßten es nicht.
Immer wieder sehr, sehr gerne!
;-)

Gratuliere

ich weiß was das heißt.habe in den Achtziger neunziger Jahren im Jahr im Jahr
ca. 4000 bis 5000 Km gelaufen. war ein begeisterter Marathonläufer-das kann ganz
schön hart werden.Habe mein KM-Buch 2006 beendet weil die Ärzte mit wg. drei
Bandscheiben Vorfällen und zwei OP`´s die rote karte gezeigt haben.
Leider habe ich das Buchh nicht mehr-müssten aber mehr als 100000 Km gewesen sein
Nur eins weiß ich insgesamt 653 Läufe.
Heute walke ich macht auch Spaß-und betreue einige Läufer/innen und drehe Videos
auch über Läufe.
Ein Tip: Achte und hör auf deinen Körper-den Akku kannst du nicht beliebig aufladen.
Lege öfters eine pause ein-ohne einen Meter zu laufen.
Grüße
aus der Nähe von aachen
Runnermanni

http:\\www.youtube.com/user/ runnermanni

Auch bei mir haben

Deine Bilderblogs die Phantasie beflügelt und Läuse in den Pelz gesetzt, auch wenn ich hier im ersten Jahr zu faul zum Markieren der Strecken und zu blöd zum einfachen Eingeben (was ich aber jetzt mache - von der damals noch nicht vorhandenen Uhr) war.

Aber ich habe - wie Du auch - viele spannende oder auch berührende Blogs gelesen, einige Leute persönlich kennengelernt (Dich leider nur kurz bei der Rennsteig-Party) und jede Menge netter Laufveranstaltungen mitmachen können.

Die 20.000 km waren schon spannend - die nächsten werden es auch.

Dir und Deiner Familie wünsche ich weiter alles Liebe. Und Dir natürlich noch gaaaanz viele spannende und gesunde Laufkilometer.

Ich wünsche mir nochganz viele spannende Bilderblogs.

20.000 km - die Zahl muss man sich auf der Zunge zergehen lassen!

Wow

Ganz liebe Glückwünsche zu deinen 20000 Kilometern.
Ja, nur Statistik, doch jeder einzelne gelaufene Kilometer war und ist die Voraussetzung für dein abenteuerliches Läuferleben.

Wow und ganz fetten Glückwunsch!!!

Du hast zwar einen 2monatigen Vorsprung, aber auch in 8 oder 9 Wochen hole ich dich nicht mehr ein;-)
Ganz zu schweigen von deinen vielen wunderbaren Lauferlebnissen, die sind der Hammer!!!
Aber auch ich möchte jm und all die Läufer/innen hier nicht mehr missen.
Für die zweite Hälfte der Erdumrundung wünsche ich dir ganz viel Gesundheit, Laufspaß, Erfolg, Kraft und viele schöne Laufmomente, die du mit deinen Freuden teilen kannst, ja und immer das richtige Händchen, Familie, Beruf und Laufen unter einen Hut zu bekommen!

Lieben Gruß
Tame

Zu diesem Anlass....

...kommen auch die "alten Jogmap-Säcke" aus der Versenkung!

Bester Cherry, auch wenn wir niemals in einer Liga liefen und laufen werden, Du hast es "uns" nie spüren lassen. Wenn es zu einem Treffen kam, gehörst Du zu denen, die sich zurück nahmen und das Gruppenerlebnis in den Vordergrund rückten.

Und Du hast völlig recht, ohne JM hätten wir uns und viele andere nie kennen gelernt.

Ich wünsche Dir und der Familie alles Gute, bleibt gesund und Laufumfang wird völlig überbewertet :-)!

Ich freu mich immer, Dich zu unterschiedlichen Anlässen zu treffen, auch wenn der gute alte, spaßige und laufernste Zwist BORN vs. Ruhris längst abebbte.

Viele Jungspunde hier, wiisen auch gar nicht, wovon wir reden!

Also, klasse Leistung und ich hoffe, bis bald mal wieder!

ZüperOli

Wie man bei Dir sieht...

....kann man auch mit weniger Kilometern/Jahr Leistung bringen.
Viele schöne Läufe weiterhin!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links