Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von supergrobi

so habe ich aus meiner "alle Läufe bei jogmap"-Liste entnehmen dürfen, dass ich noch schneller als heute unterwegs war. Aber der Reihe nach.
In meinem Profil steht was von Genussläufer, was sich auch nicht ändern wird, da der Spaß an der Sache meine Motivation ist und ich mit 41 auch kein Profi mehr werde!
Im Dezember und Januar entdeckte ich, dass mehr zu laufen nicht schädlich ist.
Gerade im Januar lief´s für meine Verhältnisse prima, es kamen 202km bei 13 Läufen zusammen (seit 2007 bis Ende 2013 gerade mal 4000! (km, nicht Läufe)) und auch die Zeiten änderten sich (welch Wunder). Man freut sich ja doch ein bisschen. ;-)
Heute war´n ´s so um die 5°, der Nebel verzog sich und die ersten km verflogen.
Nach 6km waren gerade 31min auf der Uhr - ich wollte langsamer und dafür länger.
Nach 8km waren gerade 40min auf der Uhr - dasselbe.
Nach 13km war die Durchschnitts-Pace bei 4:59 angelangt, nach 15.5km lag sie bei 4:58. o.k., das mit dem langsamer wurde nix, also war ich auf die HM-Zeit gespannt. 01:45:18, über drei min schneller als die offizielle PB. :-)
Und nach knapp 23km war der ungeplante TempoDauerLauf geschafft.
Zu 2008 würden mir noch 5s/km fehlen, aber wen interessiert´s!?! ;-)

Fazit: Ich bin froh über den südhessischen "Winter", die Grundlagenläufe für Frankfurt bewegen sich im nicht vorhandenen Plan und es macht auch noch Spaß!
Was will man läuferisch eigentlich mehr?

LG supergrobi

4.8
Gesamtwertung: 4.8 (5 Wertungen)

Genau so isses,

wir, zumindest der Großteil, laufen um zu laufen. Bisschen Fitness ist gut, Spaß steht im Vordergrund, Tempo ist ein schöner Nebeneffekt.
Mach weiter so und alles ist gut.

Mal läuft´s und mal läuft´s besser.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links