Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Hallo, lebt ihr noch???

Von einer Erkältung zur nächsten

und morgen zum Schwimmseminar.
Erster Startplatz 2014 gesichert (erste OD), alles weitere ergibt sich. :-)
Schaffe immerhin schon mal 1000m Kraul am Stück, Technik gibbet morgen.


Laufen formt Körper, Geist und Seele.
Distanz ist, was der Kopf drauß macht.
Hier ist der Start, dort ist das Ziel. Dazwischen musst du laufen.

Nö - Trainingsruhe

da ist man abends immer so faul und müde.

Jaaaa,

...ich lebe noch.
Mein Alltag ist aber zur Zeit mehr als langweilig. Die Laufserie fängt erst in drei Wochen an und Tempo kann ich derzeit nicht. Kann ich im Winter eh nie und jetzt mal wieder ein blockiertes ISG. Wird aber behandelt und wird erfahrungsgemäß in zwei Wochen wieder fit sein.
MTB fahren geht hier seid drei Wochen draußen nicht mehr, die Harburger Berge sind total vereist und bei minus 9° macht Rad fahren eh nur begrenzt Spaß.
Laufen tue ich auch nicht besonders viel, ich mach in diesem Jahr kein Marathon, so kann ich mir die Strecken über 20km schenken. Darüber bin ich nicht traurig, ich kann die ldl`s eh nicht leiden.

Meine Kilometer Januar..Lauf 191km, Rad 110km, Schwimm 21km, das sah 2013 besser aus.

Am 30.03 gehts wieder mit ein paar Freunden nach Mallorca, Ute Mückel Triathloncamp...ich will Frühling.

Und dieses Hühnchen-Schwimmen kenn ich nicht!

au weh!

minus 9 Grad und Eis klingt doof: komm zu uns runter, wir haben hier Frühling, nur ausgerechnet am Dienstag war Glatteis, als ich draußen fahren wollte... Diese Woche sollen es 8 Grad werden!

Schwimmen: 24km
Rad: 426km
Laufen: 221km

Triathloncamp find ich klasse, will ich auch. Warum findet sowas nie in den Schulferien statt :-(

Und sei froh, dass du das Hühnchenschwimmen NICHT kennst....

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Es gibt Triathloncamps in den Schulferien!

Sind aber mit Familie kaum/nicht zu bezahlen (eben meist mit Flug und Hotel und so).

Wir haben 2013 die Deutschlandvariante gemacht - war cool (im wahrsten Sinn des Wortes), da letztes Jahr Ostern noch die Felder verschneit und die Seen zugefroren waren.

Du hast Recht

wir probieren es mal Ostern im Schwarzwald privat - wahrscheinlich schneit es dann auch, wie ich unser Glück kenne ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Ja!

Da das letzte Jahr sport-gesundheitlich eher durchwachsen lief, mit viel weh-weh, wenig Motivation und meiner schlechtesten M-Zeit ever als passendem Abschluß, habe ich eine anständige Pauese gemacht (echte 4 Wochen).
Und dann langsam wieder angefangen nach Lust zu laufen und zu schwimmen, ohne Plan und Ziel. Leider mußte ich dann feststellen, daß ich zwar leistungsmäßig eher abgebaut habe, aber eigentlich wieder täglich Lust hätte mich zu bewegen; ergo, muß ich mich zu Ruhetagen zwingen. Genau das wollte ich mir eigentlich für dieses Jahr abgewöhnen, sondern eben mehr Ruhetage und Entlastungszeiten einzulegen, damit nicht erneut der "Crash" folgt.Ich versuche das hinzukriegen.
Deshalb gab es auch keine Wettkampfplanung für 2014, was sich nun allerdings relativiert hat. Ich habe mich gerade für einen 6h-Lauf angemeldet, der im Mai stattfindet - und zwar aus Lustprinzip, weil es mich reizt und ich echt Lust habe das mal zu versuchen.
Mein "Plan" lautet strukturierte 10 Wochen Vorbereitung mit Marathonplan 4:00h, aber die Zielzeit dann runterschrauben. Marathon laufen und gucken, ob und was dann noch geht?! Ich würde gerne die 50 auf der Garmin sehen, wenn an dem Tag alles gut läuft, evtl. auch die 55KM - mehr wäre unrealistisch für mich.
Sollte das klappen und mich meine orthopädischen Grundlagen oder meine mentale Seite nicht im Stich lassen (das Thema, was meint Frau Fritze eigentlich dazu lasse ich mal bewußt aus...), werde ich danach Regenerieren und dann gucken, ob ich noch Bock habe und mich stark genug fühle später im Sommer an Triathlons teilzunehmen; ob ODs oder auch eine MD, mal gucken...
Bis dahin aber erstmal noch Grundlagen nach Lust (Schwimmen und Laufen), dann Laufen nach Plan (Steffny-Plan, also nicht so brutal) ergänzt durch etwas Schwimmen zur Vorbereitung und wenn Wetter wirklich gut im Frühjahr auch mal etwas Rad als Alternative - aber Schwerpunkt Laufen und Entlastungsphasen.

Ob's klappt? Keine Ahnung...

Gruß von Fritze

PS: Strider, evtl. maile ich Dich mal an, wg. Ultratipps...ok?

"To finish, you have to start!!"

na klar!

Ob ich die Richtige bin sei mal dahingestellt, aber ich tippe gerne ;-))

Wo läufst du den 6h Lauf? Das ist eine gute Wahl, da schaffst du auch minimum 50km, wenn die Runden nicht gerade in den Alpen stattfinden ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links