Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schalk

Endlich! Endlich ist es soweit. Es liegt mal bissl Schnee. OK, Am Wochenende war es bei uns mehr so ein bissl weiß. Aber im Deister sollte es geschneit haben. Das wollte ich mir Heute mal genauer anschauen.
Früh in Berlin los. Ordentlich eingemummelt, dicke Mütze, dicke Jacke, bloß nich frieren. Der Zug kommt in Hannover an. Wieder dick eingemumelt, ausgestiegen. Es dauert eine Weile, aber dann kommt es an. Was’n hier los? Hier is ja Sommer! Wieder nix mit Schnee im Deister? Abwarten.
Nach getaner Arbeit ging es dann Richtung Springe und kurz darauf auch los. Herrlich war das durch den Schnee zu stapfen. Erst hab ich mit ner Freundin eine kleine 5km Runde gedreht und bin dann noch mal hoch Richtung Tratanpfahl, Bielsteinhaus und Wöltjebuche. Richtig schön wurde es erst oberhalb des Tartanpfahls. Weiter unten war der Schnee doch schon zusammengesackt, festgetreten und leicht angeharrscht. Aber da oben, vor allem da wo die Sonne nicht hinkommt, also auf der Nordseite, da war es richtig schön. Ein Volleyballfeld par excellence. Kein Grip mehr, richtig Kniehub, schön anstrengend – wenn man da hoch muß. Dummerweise war das die Tour runterzu. Ich war schwer am rübeln, ob ich nich noch mal umdrehen und hoch solle. Aber da siegte dann doch die Vernunft. Zum einen ist jetzt eh langsam tapern angesagt und zum anderen hatte ich mir Mittags ne ordentlich Portion reingeknallt und dann den ganzen Tag nix weiter getrunken. Das wenige Wasser muß dann bei der Verdauung drauf gegangen sein. Auf jeden Fall meldete sich der Magen, dass er wieder was haben will, der Rest des Körpers wollte Wasser und der Kopf wollte Ruhe. Das einzige was nich meckerte waren die Beine. Klingt komisch, war aber so. ;-) Ich weiß auch nich warum. Jedenfalls hab ich deshalb nich gedreht und bin Schuß nach unten durchgerauscht. Durchgerauscht? Naja, in aller Ruhe und ohne Hast nach unten.
Es war eine wunderschöne, kurzweilige, viel zu kurze und doch längere Tour durch den verschneiten Deister.
Die Brocken-Challenge betreffend ist der Zeitpunkt natürlich völlig dämlich. Das hätte ruhig die letzten 6 Wochen schneien können. Aber so weiß ich wenigstens schon mal, was mir dann in zehn Tagen den Saft aus den Beinen zieht.
;-)

3.5
Gesamtwertung: 3.5 (4 Wertungen)

Hättest am Wochenende

Hättest am Wochenende kommen sollen, da hatten wir Minus 3° und kälter! Und noch etwas mehr Schnee.... ;)

Hmm, naja ...

... komischerweise bin ich ausgerechnet am Wochenende immer grad nich in der Gegend. ;-(
Hatte alle Infos, wußte Bescheid, aber ...
;-)

Was zieht dich denn

Was zieht dich denn überhaupt immer in den Deister?

Nach Hannover ...

... die Arbeit und irgendwo muß man ja auch schlafen und So weit ist der Deister ja nicht.
;-)

???

Und was hat das mit einem Volleyballfeld zu tun?
Ich steh irgendwie auf der Leitung.

Gruß Nicole

Hmmmm...

....das hört sich doch wirklich gut an! Und jetzt hats dich zerlegt? Weil am Deister zu wenig Schnee und zu hohe Temperaturen herrschten? Oder wie oder was ist mit der Laufnase? Jute Besserung und jute Schneebedingungen bei der BC! ;-)

Lieben Gruß
Tame
....die mit den Nägeln unter den Schuhen (seit heute;-))

Tiefschnee

fühlt sich beim Laufen an, als ob man über ein Strand-Volleyballfeld laufen würde. Das geht ziemlich in die Beine.

So ein wenig jedenfalls.

LG
Rico

Danke!

Jetzt habe ich es auch verstanden. Stimmt, Volleyball am Strand finde ich auch verdammt anstrengend.

Dir Schalk vor allem Spaß und viel Glück bei der BC!

Gruß Nicole

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links