Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von hieke

Nachdem ich ja eigentlich, rein aus Motivatiionsgründen, meine 10km-Zeit auf max. 55 Minuten verbessern wollte und qasi fast am Ziel war kam mir was dazwischen :-)
Unsere Firma unterstützt jedes Jahr u.a. den Berliner Halbmarathon. Und weil ich mich da vor gut 2 Wochen eigentlich nur büro-/organisationsmäßig um einiges kümmern musste und dann am Abend ganz unabhängig davon von einer Freundin auf meine läuferischen Ambitionen angesporchen wurde... gab es in meinem Schädel irgendwie eine sehr spontane, dafür aber um so heftigere Kurzschlussreaktion! Sehr weinselig wurde sofort die Änderung des Trainingsziels beschlossen. Immerhin waren es ja noch fast 11 Wochen :-)
Am nächsten Tag im Büro habe ich dann also mal ganz unverfänglich beim Chef gefragt, ob zum Sponsorenpaket nicht auch Startplätze gehören. Und siehe da, es gibt sie und Chefe findet die Idee spontan ebenfalls mitreißend.

Mit strategischer Planung, professioneller Vorbereitung etc. hat das natürlich alles nichts zu tun, dafür um so mehr mit Spaß am Laufen. Und das war bisher immer mein erster und einziger Antrieb. So kommt es denn auch, dass ich zum ersten Mal überhaupt bei so einer Veranstaltung an den Start gehen werde (eigentlich mag ich es lieber naturnah und beschaulich), um mangels Vorbereitung mit über 2 Stunden ins Ziel zu kommen...

Nun mache ich wöchentlich einen langen Lauf, um mir die Panik vor der Distanz zu nehmen. Und heute waren es bei zweistelligen Minusgraden hier in Berlin immerhin ganze 18km, auf meist festgetretenem Schnee. Jetzt weiß ich auch, wofür ich mir neulich die dicke Laufhose gekauft habe. Mit einer dünnen Short drüber, natürlich Mütze und Handschuhen war das ganz prima auszuhalten.

Dass ich hier vor meiner kreuzberger Haustür überhaupt solche Strecken zusammengkratzt bekommen (ich stehe überhaupt nicht auf Mehrfachschleifen und Rundenwiederholungen) hat mich selbst erstaunt. Jetzt fehlt nur noch ein bisschen Tempo und dann geht zumindest der nächste HM in definitiv unter zwei Stunden. Wie war das doch gleich nochmal mit der Suchtgefahr? >> Wir waren am WE im Harz und sind bei super Sonnenschein und Grabeskälte auf den verschneiten Brocken spaziert. Da haben wir gleich mehrere Läufer beim Berg-Training getroffen und es hat mich ein wenig in den Füßen gejuckt ;-D

So, nun heißt es endlich mal diese hartnäckigen Erkältungen dauerhaft abzuschütteln und verletzungsfrei zu bleiben, der Rest passiert dann schon von ganz allein.

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (8 Wertungen)

Toll, dann freu Dich mal

Toll, dann freu Dich mal richtig darauf! Das wird bestimmt toll!
(Und sei froh, dass Deine Firma nicht den Berlin-Marathon unterstützt)

Als Vorbereitungstipp neben den langen Läufen, kann ich die Greif-Treppe empfehlen. Hat mich in meinem 3. Halbmarathon auch zuverlässig sub vier geführt.

Toi toi toi und viel Spaß bei der Vorbereitung!

LG
Volker

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links