Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schalk

Entwarnung! Alles wieder gut.
Heutemorgen war schon recht gut, aber eben immer noch was zu merken, im Knie.
Mittags dann schon fast nix mehr gemerkt.
Und Nachmittagwar dann trepprauf und trepprunter alles in bester Ordnung. Kein Zwicken im Knie, nix, gar nix.
Also ging es für zwei Deisterrunden auf 22km in den dunklen, dunklen Wald. Geil! Raus aus dem Haus, kurz den Berg hoch und schon am Waldrand. Keine 500m. Und dann bist du weg. Dunkel, nur die Stirnlampe erleuchtet den Weg vor einem etwas. Es ist doddal neblig. Wie weit sieht man? Fünf bis sieben Meter? Irgendwas in der Kante. Möglich, dass es 10m sind. Ein Fünfer-Schnitt ist grad langsam genug, dass die Füße noch nicht in dem Bereich aufsetzen, den man gerade erst mit der Lampe erleuchtet hat.
Ich glaube für Leute die sich im Deister nicht auskennen,wäre es ne blöde Idee da hoch zu rennen. Wenn mannicht aufpaßt, übersieht man selbst die Abzweigungen oder Wegweiser.
Der Vorteil - man ist nicht nur meist allein. Man ist allein. Da triffst du keinen Menschen mehr.
In aller Ruhe ziehe ich den Weg hoch. Die Belastung ist nicht sehr hoch. Ich kenne jede Wegbiegung, weiß wo es flacher oder steiler wird, wo man in der Mitte laufen sollte, wo der Forst den Weg etwas zerrammelt hat, wo welcher Abzweig kommt.
Oben hinterm Tartanpfahl wird die Suppe noch mal dicker. Es geht steil bergan. Ich mag diese Stelle. Hier muß man unten bereitsdie richtige Schrittweite gewählt haben,um mit konstanter Schrittfrequenz und auch gleich großen Schritten oben ohne kurz vorm blau werden anzukommen. Es macht immer wieder Spaß in sich abzuschätzen wie schnell will ich heute hoch, wie schnell kann ich heute hoch, dann in den Anstieg rein zu gehen und dann selbstkritisch abzuprüfen, ob ich mich richtig eingeschätzt habe. Dann sehnt man dem Knick entgegen. Noch eine Biegung und es wird wieder etwas flacher. Die Schrittfrequenz wird gehalten. Aber ide Schritte können wieder größer werden. Resultat ist nicht die gehoffte Erholung, sondern weiter Belastung, kaum geringer als vorher. Und immer kommt wieder die gleiche Frage: "Warum nimmst du nicht einfach bissl raus?" Ich weiß es nicht. Weil es nicht mehr weit hoch ist. Weil es gleich wieder runter geht. Weil ich es kann. Weil ich es will. Und während der immer gleiche Dialog abgespult wird, bin ich schon am Bielsteinhaus. Oben! Jetzt geht es runter. Erst flach, dann steiler, dann muß man obacht geben, um den Abzweig zu finden bei diesem Nebel. Und wieder Schuß runter Richtung Völksen.
Dann geht es am Ortsrand erstmal wieder hoch und oben angekommen kann man sich entscheiden nachRechts in den Ort zu laufen, oder nachLinks erneut auf diese lausige Runde ins Dunkle des Deisters abzutauchen.
Eigentlich ist esgar nicht der Kopf, der da entscheidet. Die Beine biegen einfach Links ab.
Schön war es. Einfach wunderschön.
;-)

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Oh wie schön!!!!!

Vor allem wenn die Beine entscheiden und nicht der Kopf ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Du bist zum Piepen!

Kaum drei Stunden schmerzfrei, musst du den Deister hochjagen, *kopfschüttel!* Na o.k., du brauchst Kilometer inne Beene, ich verstehs ja. Trotzdem, sowas kriegst nur du fertig!!!
Jetzt verrate mir noch, mit welchen Schuhen ich da am Sonntag laufen kann (mit Sonnenblume und ihrem Laufclub am frühen Morgen, womöglich bei Glätte...ich Schisser ich....) Ich habe nur Trailschuhe oder den Nimbus. Mit Trailschuhen soll man ja bei Glätte noch mehr rutschen. Ob ich mir wohl noch nen paar neue Schlappen leisten sollte? Könnte ja direkt noch Winter werden und ich will da diese Zeit noch des öfteren hoch. Aber was für Schlappen kauft Frau sich???

Lieben Gruß
Tame

Also ich habe gerade ...

... vor 30sekunden auf "Bestellen" geklickt: Salomon Spikecross 3CS.
Die sollten bei Glatteis gehen.
;-)

Glück


ich les förmlich das Glück aus deinen Zeilen, wie gut es läuft und wie gut das weiter nichts Schlimmes passiert ist- alles Läuft :)) Weiter so!!
LG

Vielleicht bekommen wir sogar Schnee?

Dann tät ich meine Icebugs anziehen. Ansonsten muss ich morgen mal Schuhe shoppen gehen. Mit meinen Internetbestellungen lag ich bislang immer daneben. Zu klein, zu groß, drückt an der Seite...
Tja, und der Schalk, der ist schon ein ganz schön Verrückter, ne?

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Auf die Icebugs

habe ich schon lange ein Auge geworfen. Wo bekomme ich die in Hannover? Und dnake Schalk, die Salomon werde ich auch anprobieren. Sportscheck???

Lieben Gruß
Tame

Tja,

also die habe ich letztes Jahr auch nur im Internet bekommen. Bei RunnersPoint kannten die nicht mal die Marke.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Salomon.....

auf "klick" gedrückt. Sollten bis Sonntag hier sein:-)

Lieben Gruß
Tame

Liest sich wie von jemandem,

Liest sich wie von jemandem, der was vor hat!! Also so richtig was. Da ist es schon wichtig, dass man keine unnötige Zeit verliert. Und mal ehrlich: Die Stirnlampe hast Du doch gar nicht gebraucht :-)

Bei den Salomon ...

... weiß ich, dass die passen. Die kann ich im Netz bestellen, anziehen und loslaufen. Ob das dann 20 oder 40km sind, is egal.
Icebugs gibts etwas günstiger, möchte ich vorher aber erst mal angehabt haben. Aber wo?
Also hab ich einfach mal ein paar € mehr ausgegeben und hab sie die Woche da. Was das anbelangt half das Glatteis gestern mächtig beim Entscheiden. Wäre gestern das perfekte Testwetter gewesen. Stellt euch vor es ist spiegelglatt, keiner traut sich aufdie Straße und dann rennt da so 'n Irrer im 4:30er Schnitt über die Eisfläche- ohne Rücksicht auf Verluste... Schon der Gedanke is Geil! ;-)
Bin nur noch schwer am Grübeln, ob ich mich mit den "Speedcross" (Is ja die Basis des Spikecross)über die komplette Distanz der BC wage, oder in Barbis Schuhe wechsel. Die finale Entscheidung fällt wohl erst am 08.02. Früh.
;-)

Cool

gut zu lesen :))
Und in den Speedcross fühl ich mich immer noch am wohlsten.

HimmeHerrGottSakraKreizKruzefixSacklZementNomoi wo is mei Leberkassemmel hi

Hmm, was vor? ...

... Richtig was vor? Tja, eigentlich nicht Proteco.
Am 08.02. is BC und das nächste eigentlich erst am 17.05. Da gehts von Eisenach nach Schmiedefeld.
Stimmt die Jahres-km passen da irgendwie nich dazu. Tschuldigung.
Die erste Woche lief einfach genial und dann wollte ich halt nich soweit zurückschrauben. Und ohne richtigen Plan kann man ja auch nich zu viel machen. Logisch, oder?
Aber die Weltmeister desSommers werden im Winter geboren. Das ist es!
Du hast völlig Recht,Suchtsprinter. Der Schreck Gesternmittag saß tief und dass es so schnell wieder i.O. ist, hätte ich nie gedacht. Und ja, es ist schön so im Nebel durch den Deister zu cruisen. Zu cruisen? Naja, gemächlich dahinzugleiten eben. Aber eher nicht zum sehen und gesehen zu werden, sondern einfach so.
;-)

Die Salomon habe ich,

wenn sie denn ankommen (hatten nur noch 1 Paar, hoffentlich war niemand schneller) für 84 Euro geschnappt. Icebugs habe ich nur für knapp 120 Euronen im Internet gefunden.
Schuhwechsel: Kannst doch sicherheitshalber so oder so Schuhe bunkern, oder?

Lieben Gruß
Tame

Das Leben kann so schön sein!

Du hattest bestimmt Knieschützer an :grins:

Echt, das mit dem Laufen im Dunklen muss ich jetzt aber auch mal üben! Nur den Deister, den kenn ich nicht.

Schuhe? Sollte ich auch noch?

Icebugs :0((...!!

... vergiss die Treter! Für Kurzstrecken(20km)sind die okay, aber danach einfach nur die Hölle :0(...
Die Zehen werden oben Wund(nicht nur bei mir, es gibt andere Läufer, die hatten das gleiche Problem!). Auf Eis und Schnee sind sie spitze, aber wie gesagt, nur für Kurzstrecke...
Ich denke, bei diesem Sommerwetter :0), sind die Yaktrax gut angebracht

Gruß,
Kawi

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Schalk,...

die Spikecross sind ja vergleichbar mit den La Sportiva, wo man im Nachhinein die Spikes reindrehen kann. Hab die Spikes da und werd se jetzt bald mal reindrehen, um zu schauen, wie sichs läuft bzw. ob nachher noch alle drin sind.
Bei den Spikecross sind se glaub ich fix drin, oder?!

Die Icebugs Pytho2 Bugrip kriegste bei Ebay für 70 EURonen manchmal, sind, so, wie der Kawitzi schreibt ganz gut für Strecken bis 20-25 km, aber dann (bei mir scheuern se nicht) werden die verdammt steif und schwer auf Dauer.
Trotzdem sind sie bei Glatteis mit das beste, was es gibt!
Eine andere Type Icebugs hatte ich auch mal ersteigert, aber sofort wieder vertickt, da noch viel schwerer, als die Pythos2.

Yaktrax haben nun mal den Vorteil, dass man sie schnell an- und abbauen kann auch unterwegs. Ich weiß aber auch von welchen, die sich auf längeren Strecken die Knöchel blutig gescheuert haben.
Nach spätestens 2 Jahren sollte man jedoch schauen, ob der Gummi porös ist.
Meine sind vor 2 Jahren beim Herausnehmen aus der Lade gerissen.

Jedenfalls ist alles, was sicheres Laufen auf Glatteis ermöglicht bestimmt keine Fehlinvestition!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

KRAIIISCH

.....Schuhe sind da :-)

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links