Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Immerhin schaffe ich es zur Zeit wenigstens einmal die Woche zum Laufen zu gehen. Zusätzlich bin ich diese Woche sogar zu einem Kurzeinsatz auf meinem Hometrainer gekommen und ich habe wieder mit dem Krafttraining begonnen. Damit es bald noch besser läuft, gab es heute eine zusätzliche Einheit mit Körperstabilisierenden Übungen. Wäre doch gelacht, wenn es jetzt nicht klappen sollte...

Nur mein Rücken macht mir sorgen. Er zwickt und zwackt. Längeres Stehen und Laufen machen keinen Spaß. Aber beißen hilft glaube ich. Und ich denke, dass auch das Training bald anschlagen wird. Insbesondere vom Krafttraining verspreche ich mir einiges. Geduld ist gefragt und dran bleiben. :-)

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

schmerzfreien Rücken und gutes Laufen!

Hallo travler.norge,
körperliche Aktivität und so auch das Laufen kann dem "Rücken" helfen.

Körperliche Aktivität hat positive Auswirkungen z.B. auf die Bandscheiben. Sie führt dazu, dass in den Bandscheiben vermehrt neue Zellen gebildet werden.

Die Bandscheiben werden nicht von Blutgefäßen versorgt, sondern auschließlich durch Flüssigkeitsaustausch mit der direkten Umgebung. Bei Belastung wird Flüssigkeit aus dem Gallertkern gedrückt, nährstoffreiche neue Flüssigkeit wird dann in Ruhe wieder aus dem umliegenden Gewebe aufgenommen. Vor allem der Wechsel von körperlicher Aktivität und Ruhe fördert diese Versorgung mit nährstoffreicher Flüssigkeit. Die Bandscheiben sind besser versorgt und "quellen" auf und können damit Rückenschmerzen vorbeugen.

Die üblichen Übungen zur Stärkung von Rücken-/Rumpf-Muskulatur tragen darüber hinaus dazu bei, dass die Rückenschmerzen reduziert werden können, wenn die Muskulatur Schwächen ausgleichen kann.

Möglichst schmerzfreien Rücken und gutes Laufen,

Grüße,
waldboden

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links