Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Hallo liebe Jogmapnutzer,
ich habe mir 2012 das vordere Kreuzband gerissen und wurde aufgrund meines extrem guten Winkels der Kniebeuge nicht operiert.Konnte auch bald wieder etwas Laufen.
Leider bekomme ich sofort nach ca 1km ein Taubheitsgefühl in der Wade, das sich bis auf die Fußsohle ausbreitet schmerzt und zieht.
Ich habe schon MRI,neurologische Abklärung,Kreuz usw... und Therapien durch.Massagen,Ultraschall,Lauftraining.
Vielleicht hat oder hatte jemand von euch das gleiche Problem und kann mir Tips geben.
Danke Angi 1409

0

offenbar

hat niemand einen Tipp hier, es scheint als sei schon alles an dir ausprobiert worden :-(

Wenn die Beschwerden anhalten hilft nur mit einer Liste all dessen, was schon probiert worden ist zu einem anderen Arzt zu gehen. Mal bei einem Sportarzt oder Physiotherapeuten mit Lauferfahrung gewesen? Manchmal sind die Ursachen ganz woanders und womöglich hat dein Kreuzbandriss gar nichts damit zu tun.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Hallo Angi,

es gibt mehrere Szenarien, wie es nach einem Unfall mit X-Band verletzung zu den beschriebenen Beschwerden kommt. Die 3 wahrscheinlichsten:

- Funktionelles Kompartmentsynderom der Tibialis Posterior Loge, das wahrscheinlichste Szenario, die herabgesetzte Kniestabilität wird durch überaktivität von Tibialis Posterior, eventuell auch den langen Zehenbeugern kompensiert. Achte auf Zehenkrallen und Druckschmerz an der inneren Schienbeinkante. Abhilfe: Stabilisationstraining des gesamten Beines (oft entwickelt sich eine Überpronatin naxh X-Band Verletzungen), evtl. Kompression der Wade beim Lauf und im Alltag, Durchblutungsfördernde Gymnastik, rechtzeitige Gehpausen im Trainingsaufbau etc.pp.

- s.o. aber einhergehend mit einer Mitverletzung im Sprunggelenk

- Ergussneigung mit Bakezyste im Knie, evtl. kombiniert mit Überaktivität des M. Popliteus (Kniekehlenmuskel), was nach kurzer Zeit zu Druck auf den N. Tibialis führt. Abhilfe: Intensives Stabitraining des Knies, wenn das nichts bringt evtl. nochmal über OP nachdenken.

- Problem der unteren Lendenwirbelsäule, wodurch Druck auf die Nervenwurzel S1 ausgeübt wird. Kann auch Unfallfolge sein, kann Folge von Bewegungsmangel nach dem Unfall sein, kann auch unabhängig vom Unfall sein. Hier gibt esd viele unterschiedliche Möglichkeiten der Abhilfe, Rumpfstabilisation und Haltungscheck evtl. zu empfehlen.

Wie Du siehst, ist es nicht möglich, hier aus der Ferne wirklich zu beurteilen, was vorliegt, evtl. diese Dinge mitden behandelnden Physiotherapeuten und Ärzten durchsprechen, ob das ausgeschlossen ist / werden kann.

Alles Gute

granreserva


___________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten

Fußtaubheit nach Kreuzbandriss

Vorerst danke für eure Rückmeldungen!!
Liebe Granreserva:
Der hintere Schienbeinmuskel wurde bereits durch ein MRI untersucht,genauso wie der Ausschluss einer Zyste im Knie bereits erfolgte,ebenso ein Mri der Lendenws.

Jetzt bin ich wirklich verzweifelt.
LG Angi

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links