Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Schweppi

Sagt mal liebe Laufjunkies, wer hat denn mal ein paar gute Tipps für Biel 100? Ich spiele mit dem Gedanken dort zu laufen.

Was sollte man vorher so alles gelaufen sein, welche Erfahrungen sind sinnvoll. Und vorallem, kennt jemand dort eine günstige Unterkunft und kann man eventuell eine Fahrgemeinschaft bilden (ab Nähe Düsseldorf)?
Ich wollte das Ganze, wenn es geht, möglichst günstig gestalten.

Lg Roland

Wozu Unterkunft?

Ich bin am Wettkampftag mit dem Zug aus Hamburg angereist. Habe im Zug gedöst. Nachts bin ich gelaufen. Und am nächsten Tag ein Nickerchen in der Halle in Biel. Danach mit dem Zug zurück.
Sehr günstig!
Gruß
Uhrli

So ähnlich wie Uhrli hab' ich's auch gemacht ...

... kurz vor 9 Uhr in Bochum los, nachmittags Startunterlagen abgeholt. Nachts gelaufen, dann gegen Mittag wieder in den Zug und um ca. 19 Uhr wieder zuhause gewesen. Dann sofort Anzug an und zu 'ner Hochzeitsfeier weiter. Gegen 2 Uhr dann im Bett. Passte ;-).

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

beim Laufreport

gibts gute Tipps zu Biel und Biel-Trainingspläne...to infinity and beyond...

ich auch

2010 ohne Übernachtung, war nicht gut! Gearbeitet bis 15 Uhr, dann in den Zug, um 20.30 Uhr in Biel gewesen, im Zug noch in die Laufklamotten und losgerannt. War einer meiner schlimmsten Läufe, Kreislaufbeschwerden ohne Ende. Selbst schuld. Mittags mit Zug wieder heim war dann unproblematisch.

Zur Vorbereitung: wie Marathon, nur die Tempoeinheiten habe ich mir gespart und bin am Wochenende mal Doppeldecker gelaufen: Sa 20km, So 30km oder umgekehrt. Mal Nachtläufe testen würde ich empfehlen, über Nacht laufen ist nicht jedermanns Sache. Und eine gute Stirnlampe mitnehmen ist auch nie verkehrt.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

bin auch in Biel

Ich werde in diesem Jahr meine 100er Premiere in Biel machen. Übernachte in der Nacht vorher in Lörrach bei Freunden, dann entspannt mit dem Zug nach Biel und nach dem Lauf holt meine Freundin mich ab, dann gibt's Urlaub im Süden.
Zur Vorbereitung: Ich bin eher ambitioniert unterwegs und plane eine Sub 8:30. Deshalb mach ich schon seit November deutlich mehr Umfänge, 110 - 120 km/Woche, am WE derzeit einen 35er (oder mehr), in der Woche noch einen 25er. Für die Vorbereitung habe ich mir 4 Marathonläufe und den Rennsteig Ultra rausgesucht, bis auf einen Marathon alle im moderaten Tempo.

Mal sehen, wie es klappt. Stimmt bei dir die Kilometerangabe 2014? Dann solltest du vielleicht mal anfangen, ein paar Umfänge zu machen, ich mein ja nur....

Bei der Planung ...

... empfehle ich dir, Vandvem den Rennsteig sehr verhalten zu laufen. Ich hab in volle Pulle gelaufen und dann in Biel sechs Wochen später ziehmlich Federn gelassen.
Lauf vor allem spätestens ab April viel Asphalt. Biel ist ein ganz anderer Untergrund als Rennsteich. Das geht sonstin die Knochen. Vielleicht hat mir auch das viele Trainieren auf Trails und dann der Asphalt das Genick gebrochen. Auf jedem Fall waren die Schneckel schon in Biel fest. Doof, wenn man dann noch 95km vor sich hat...
Ansonsten ist Biel halt nen flacher "Straßen"-100er in der Nacht.
;-)

Danke

Vielen Dank für die interessanten Tipps.
Eigentlich habt ihr ja Recht....wofür eine teure Übernachtung, wenn man eh Nachts läuft.Das sollte bei einer Anreise aus Krefeld, dann kein Problem sein. Ich würde mir allerdings den Freitag dann frei nehmen und nicht wie strider erst nach der Arbeit anreisen.

@vandvem Meine Kilometeranzeige ist vollkommen richtig. Erste Woche des Jahres nur Zeit für einen Lauf wegen Schulferien und dann 2 1/2 Wochen Erkältung mit starkem Husten. Da laufe ich nicht, sondern versuche es so grob auszukurieren.
Aber du hast natürlich Recht, die Kilometerleistung dürfte dann langsam gesteigert werden.
Allerdings....ich laufe nicht auf deinem Niveau und in deinem Zeitbereich und von daher mache ich mir da auch nicht so die großen Sorgen! Ich weiß auch nicht, welche Zeit man so grob ins Auge fassen sollte. Es steht aber auch noch gar nicht fest, ob ich jetzt dort überhaupt laufe oder nicht. Erst mal schauen was die Züge so kosten....usw.

Lg

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links