Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von hofpoet

Nach 7 Veranstaltungen ist ein toller Landschaftslauf im Siebengebirge Geschichte. Ich bedauere das sehr, bin mir aber auch der Tatsache bewusst, dass ohne eine tatkräftige Mannschaft ein solches Unternehmen nicht zu bewerkstelligen ist.
Ein "Rettungsversuch" fand statt, der zu erwartende Arbeitsaufwand ließ aber alle Interessenten wieder abspringen. So gibt es nun einen einen ganz speziellen Lauf weniger. Ein Trost bleibt: Der Rheinsteig mit seinen aufwendig ausgeschilderten Wegen und auch das Siebengebirge bleiben. Was hindert Euch also, hier einmal zuu laufen. Gerne mit meiner Unterstützung.
www.rheinsteig-extremlauf.de
Hofpoet

0

Sehr schade! :(

Ich komm zu Dir, abgemacht! :o)

Aus einem anderen Bereich offizieller Wettkampfveranstaltungen weiß ich leider, wie aufwendig und bürokratisch mittlerweile alles drumherum geworden ist.
Da verliert man sehr schnell die Lust und auch die Kosten sprengen gezwungenermaßen irgendwann auf Grund der Auflagen den Rahmen.
Zum Glück darf man ja noch ganz privat durch die meisten Wälder und über Straßen laufen!!
In Belgien z. B. kriegen die es noch hin, für 10 EUR einen 70km Ultralauf auf die Beine zu stellen ohne großes Procedere mit vielen Helfern und begeisterten Läufern.

Armes Deutschland...Kommerz Kommerz Kommerz...:o(
Ein Hoch auf die letzten fleißigen ehrenamtlichen Organisatoren und Helfer!!!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Och nööö :-((

Das ist leider verständlich, aber echt schade...

Lädst du uns mal zum Gedächtnislauf ein?

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Schade, aber bei so viel

versprochener Beschilderung sollten wir ihn einfach mal ein Stück gemeinsam laufen! Würde die Ecke gerne kennenlernen.

Vielleicht hält ja das "Extrem" einige vom Lauf ab? Die Orga-Aufwände kenne ich nur von der Helferseite (unser Verein organisiert einen Triathlon mit ca. 1000 Teilnehmern). Aber da man auch für ein paar Stunden gern gesehen ist war das noch kein Problem.

@Carla-Santana: stimmt, Belgien ist da problemloser. Und die rennen auch noch schneller! Da darf man sich sicher mal fragen "warum" das so ist. Hier gibt es seit dem Unglück auch mehr Auflagen bei JEDER Veranstaltung.

krächhzzzzz

da bin ich doch gern mit dabei! Läufe in Eigenregie machen doch meist noch viel mehr Spaß, wie die wo man eine Startnummer angepinnt bekommt. Deshalb 'IndieRhex' wir kommen:)
...to infinity and beyond...

ich will auch,

Aber nicht so schnell wie das Pferdchen ; o)

LG,
Anja

ach so so schade!! Aber ja,

ach so so schade!!
Aber ja, aucvh ich weiss aus eigener Erfahrung wieviel Arbeit so was macht.
Sag rechtzeitig Bescheid, wenn du/wir einen Gedächtnisslauf machst!!! Ich komme dann auch!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Totgesagte leben länger ...

Es ist zwar kaum noch leben drin aber ein bisschen zappelt er noch, der RhEx ...

Wir überlegen zur Zeit im Stillen Gedenken an den Rhex am 25.5. (Rhex-Datum) trotzdem zu laufen ...

Das ganze evtl. als privaten Einladungslauf, quasi als Lauftreffrunde mit Wettkampfcharakter zu gestalten... Wie das genau aussieht ist im Detail noch unklar... Aber es wird wenn, quasi keine Helfer und auch keine Verpflegungspunkte geben. Alles was gebraucht wird, bringt sich jeder selbst mit ...

Wenn alles in trockenen Tüchern ist, werden wir auch die Einladungen verschicken... Falls jemand Interesse hat, kann er/sie mir oder dem Hofpoeten ruhig schon mal ne PN schicken, wir melden uns dann ;-)

Thorsten

If you see me collapse,
pause my Garmin...

Über sieben Berge musst Du geh'n.... ääähhh laufen

Nach 7 RHEXen im 7Gebirge soll Schluss sein?
Vorschlag zur Güte: 7 Jahren Pause und dann ein furioses Comeback.
So nach dem Vorbild des Platinman.

Was bleibt: schöne Erinnerungen an einen sonnigen und einen schlammigen RHEX.
Unglaubliche Hochachtung und Dankbarkeit gegenüber dem Organisationsteam!

Und ein bisschen ÄTSCH! Denn ICH war dabei und kann nun von mir behaupten, die Letzte gewesen zu sein, die beim RHEX durch den Zielbogen laufen durfte.

Für selbst organisierte Gruppenläufe in diesem Gelände bin ich leider zu langsam. Aber ich hab 'nen Kofferraum, wo Getränke und Läufer-Futter reinpassen würden. Also - wenn Ihr wollt und der Termin passt....

;-(

...17.5 is Rennsteich...
;-(

auch :-(((

also schalk...

...das ist doch wohl kein argument! da is ne woche zwischen und der rhex hat nur 34 km und nen paar mickrige höhenmeter ;-)
____________________
laufend würde den auch gern nochmal, wennse nicht zu k.o. vom rennsteich is: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

25.5.

sind auch die Riesenbecker Sixdays :(

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links