Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von running_with_scissors

Zum letzten Jahresende habe ich mir viel vorgenommen, bzw hier im Blog in Aussicht gestellt. Meine obersten Ziele waren:
- In New York mitlaufen
- Auf kürzeren Distanzen schneller werden
- Bestimmte Wettkämpfe bestreiten

Frühjahr

Am Anfang des Jahres war ich ja noch gut dabei, die Unterdistanzen mit forciertem Tempotraining zu verbessern. So habe ich doch meine 10km-Bestzeit direkt zwei mal verbessert. Das hat jedoch schon einige harte Trainingseinheiten verlangt und die Verbesserung war nicht so stark wie erhofft. Mit den Debützeiten über 5km und 3km (Bahnpremiere!) war ich aber einigermaßen zufrieden.

Sommer

Dann hat mich während meines dritten Bahnlaufs ein Ermüdungsbruch völlig auf dem falschen Fuß erwischt und ziemlich aus der Bahn geschlagen (Wortspielkollaps).
So konnte ich mir die ganzen geplanten Sommerläufe natürlich aus dem Kopf schlagen. Immerhin behielt ich trotz DNS meinen Streckenrekord bei der Garchinger Runde, weil der Streckenverlauf in diesem Jahr anders war. ;-)

Herbst

Mit viel Alternativtraining versuchte ich mich innerhalb kürzester Zeit auf den New York Marathon vorzubereiten und bin auch mitgelaufen und bin auch mit Spaß, Anstand und vielen Bildern und Videos ins Ziel gekommen. Leider hat mein Fuß auch wieder einen einen Knacks (oder mehrere) mitgenommen.

Winter

Ich bin also schon wieder zum Alternativtraining verdammt, aber statt ödem Aquajogging und stundemlangen Radfahren mach ich jetzt lieber auf kurze Spinningeinheiten und Schwimmtraining. Schließlich hab ich jetzt auch nicht direkt was vor für 2014. Außer einen Triathlon zu bestreiten. Und möglichst verletzungsfrei zu bleiben.

Zahlenfetischismus

Sportzeit in Stunden:

Gesamt: 323 (Vj.: 317)

Laufen: 166 (Vj.: 279)
Radfahren: 87 (Vj.: 14)
Bergsteigen: 15 (Vj.: 23)
Krafttraining: 27
Aquajogging: 16
Schwimmen: 12 (Vj.: 0)

Sporttage: 239 (Vj.: 248)

Trainingsausfälle:

Krank: 19 (Vj.: 13)
Verletzt: 13 (Vj.: 7)
Schweinehundattacke: 4 (Vj.: 8)

Mein Sporttrainig ist vom Umfang her im Vergleich mit 2012 in etwa gleich geblieben, obwohl mein Training öfter ausgefallen ist. Gezwungenermaßen ist mein Training auch viel bunter geworden. Wehmutstropfen: Alternativtraining verbrennt nun mal nicht so viel Kalorien wie das Laufen; mit der Konsequenz, dass ich jetzt so schwer bin wie seit kurz nach meinem Laufanfang 2010 nicht mehr. Da wäre ja doch noch ein Vorsatz für 2014...

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Dass dein Training bunter geworden ist,

sieht man total schön an deiner Jahresgrafik ;-)
Gute Besserung nochmal für den Ermüdungsbruch und ein tolles 2014 wünsch ich dir!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Nur nich das Radlfahren sein

Nur nich das Radlfahren sein lassen, wenn´s wärmer wird will ich dich mit dabei haben wenn ich mein Rennrad Gassi führen gehen! :)

Wieviel....

Dein buntes Training jetzt wirklich wert ist, wirst Du dann 2014 feststellen.
Ich drück Dir die Daumen, dass Du auf dieser dann neu geschaffenen bunten breiten Basis neu und vielfältig erst schnuppern und dann begeistert durchstarten kannst.
Aufgeschoben ist nicht aufgehoben!!
2014 geht auf jeden Fall für Dich bergauf!!
Und mach Dir keine Sorgen um die paar Gramm mehr, die sind bald Geschichte! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Danke fürs Daumendrücken

Mauki: Wenn ich jetzt schon radfahre, hab ich im Frühjahr einen unfairen Trainingsvorsprung und dann darf ich dich die ganze Zeit im Windschatten mitziehn, also lieber nicht. ;-)

Komm gut rüber...

...nimm Deinen Fuß mit!
cheetah

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links