Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen Probleme mit dem Muskel der sich im äußeren Bereich des Schienbeines befindet. Ich bin mir zimelich sicher dass es sich um den sogenannten äußeren Zehenstrecker handelt.
Mein Problem ist folgendes: Nach kurzem Aufwärmen und andehnen laufe ich ruhig los. Nach etwa 2 km merke ich wie sich die besagte Muskulatur irgednwie verkrampft und von Schritt zu Schritt "zu macht". Es ist kein Krampf, sondern eher als würde sich der Muskel immer weniger zusammenziehen und dehnen können. Als würde er immer weniger geschmedig werden und irgednwie steif. Ich laufe fast Mittelfußlauf; meine Ferse berührt trotzdem als erstes den Boden. Wenn das Problem auftritt habe ich sehr Probleme meine Füße anzuziehen bzw. meine Zehen nach oben zu bringen. Meine Fuß "klatsch" dann beim aufsetzen unelegant auf den Boden. Das Problem tritt nur am linken Bein auf. Rechts läuft wie geschmiert.
Wenn das Problem auftritt merke ich wie mein Fuß nur noch auf dem äußeren Vorderfuß laufen "will".
Das Problem nimmt mir wirklich die Lust am Laufen und deprimiert mich total. Nach 4,5,6 km hört es manchmal auf oder wird etwas besser.
Ich wäre über jedweden Ratschlag unheimlich dankbar:/

Viele Grüße, Sebastian

Physio

Das Problem kann überall liegen. Ich hatte Ähnliches mal rechts, da lag es ganz woanders, nämlich an einem verkürzten Hüftbeuger. Kommt auch nochmal vor, wenn die Muskeln noch übersäuert sind und ich einfach "unrund" laufe. Meist gibt es sich nach einigen Kilometern, es kann allerdings auch zu verstärkten Schmerzen führen. Generell wirst du vermutlich mehr dehnen müssen, aber so per Ferndiagnose Ratschläge zu erteilen, wenn man gar nicht weiß, wo das ursprüngliche Problem sitzt ist wenig sinnvoll.

Für den Anfang gut wäre wohl alles was den Fuß entspannt: Igelball hat mir immer sehr geholfen, einfach unter dem Schreibtisch rollen. Mit dem Ball kannst du auch gut den von dir beschriebenen Muskeln lockern. Vielleicht ist auch Kälte ein Problem? Mal Kompressionstrümpfe probiert?

Aber auf lange Sicht würde ich einfach 20 Eur investieren und zum Physiotherapeuten marschieren.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Danke für deine Antwort!

Danke für deine Antwort! Nein Kälte ist nicht das Problem, aber so einen Igelball wollte ich mir schon immer mal zulegen und mache das nachher auch. Ich glaube das beste ist wirklich mal zu einem Arzt oder Physiotherapeuten zu gehen, da man sich mit eigenen Diagnosen nur verrückt macht. (Gerade habe ich vom chronischen Kompartmentsyndrom gelesen und finde dass es das sein könnte):

Schienbein

Hallo runR,

hat sich das Problem mit deinem Bein gebessert? Ich habe exakt das gleiche Problem. Kompartmentsyndrom wurde auch diagnostiziert. Angeblich. Dann 2 Ops. Beide ohne Erfolg.

Mittlerweile glaube ich, dass es wirklich am Dehnen lag.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links