Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Snörks

Liebe Leute,

bei mir (m, 64, in 2013 zwei Marathons plus die 100 km in Biel) wurde schon vor Längerem Arthrose festgestellt, weshalb ich zur besseren Stützung des Knies in den letzten Jahren nur noch mit Bandage gelaufen bin, was auch eine ganze Weile geholfen hat. Wegen zunehmender stechender Schmerzen im Knie ließ ich dann jedoch vor etwas über vier Wochen eine Kniespiegelung samt einigen kleinen "Renovierungsarbeiten" am Meniskus durchführen. So weit, so gut - ich wüsste jetzt nur gerne, ab wann und mit welchem Wochenumfang ich wieder richtig laufen kann, denn ich möchte auch 2014 wieder in Biel starten, und da wird es langsam Zeit, mit dem regelmäßigen Training zu beginnen. Obwohl ich mich eigentlich ganz gut fühle, meint der Arzt, ich solle erst ab Januar und auch dann nur mit leichtem Training loslegen - hat vielleicht jemand von euch entsprechende Erfahrungen und muss ich Biel für 2014 tatsächlich streichen?

Besten Dank und allen ein erfolgreiches Wintertraining,

Snörks.

Warum Biel streichen???

Dein Arzt hat Dein Knie von innen gesehen und wird Dir sicherlich eine Prognose mitgeteilt haben, oder?!
Entsprechend hat er Dir empfohlen, im Januar mit leichtem Training anzufangen, was schon mal völlig normal und positiv klingt!
Ich kenne welche, die nach 6 Wochen langsam wieder angefangen sind, zu laufen (nach Knorpelschnippelei und Begradigung) und dann auch nach 3-4 Monaten voll wieder drin waren.
Wie und ob das bei Dir möglich ist, kann Dir hier keiner beantworten, aber ich empfehle Dir, begleitend zum Trainingsaufbau einen Physio hinzuzuziehen (wir Dir auch sicherlich verschrieben), der erst mal möglichst volle schmerzfreie Beweglichkeit wieder herstellt und Dir entsprechende Aufbauübungen dazu gibt.
Dann steht, wenn alles gut geht, wieder stabil und belastbar ist, Biel doch nichts im Wege, es sei denn, Du willst das Ding auf Bestzeit rennen! :o)

Gute Besserung und übertreibs nicht und hör auf Dein Knie!

Lieben Gruß Carla-Santana
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

find ich auch

klingt doch alles ok? Ab Januar starten mit dem Training, parallel zum Physio und aufmerksam aufs Knie hören. Kann dir übrigens sonst die Kinesio-Tapes empfehlen, die helfen auch psychologisch ;-)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Besten Dank für eure

Besten Dank für eure Anmerkungen - dann besteht ja doch noch Hoffnung. Das Schlimmste bei so einer Sache ist eigentlich, sich in Geduld zu üben, trotz des subjektiven Wohlfühlens lieber abzuwarten und nicht in Panik zu verfallen, dass die Zeit fürs Training möglicherweise nicht reicht. Aber das brauche ich ja nicht weiter auszuführen, denn das Gefühl kennt wohl jeder von uns...

ja, das kennt jeder ;-)

Aber du bist ja kein Neuling, sondern weißt, was auf dich zukommt. Obwohl ich manchmal den Eindruck habe, die Panik wächst mit der wachsenden Anzahl der absolvierten Läufe - man weiß jetzt auch, was schief gehen kann, wo man als Neuling eher unbeeindruckt ran ging (Biel 2011 war so ein Lauf für mich ;-).

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links