Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Hey Leute,

ich habe eine kurze Frage an euch. Diesen Sommer habe ich mit dem aktiven Laufen begonnen und habe mich langsam immer gesteigert.
In meinen "Glanzzeiten" bin ich dann im Juli/August ca 30-40 km pro Woche gelaufen und das mit einem für mich gemütlichen Pace von 6-7 km/min.

Gegen Sommerende konnte ich, auch wegen meiner Masterarbeit und Bewerbungen, Umzug etc. nicht mehr so intensiv laufen gehen. So war meine Laufleistung teilweise nur zwei bis drei mal pro Monat à 8 km.
Im November wollte ich dann nochmal anknüpfen an meine bisherigen Statistiken, jedoch hab ich mich gleich bei den ersten beiden Versuchen im Oberschenkel verletzt - Zerrung. Aber zu diesem Zeitpunkt ist mir das Problem schon aufgefallen, wie heute auch.

Ich bin die Strecken gelaufen, mit denen ich angefangen habe. Mein aktueller Pace lag heute bei 7:38 km/min, vom vorherigen Versuch 8:22 km/min. Dabei war mein Puls ungewöhnlich hoch, ich bin oft an meine Obergrenze gelaufen, obwohl ich langsam unterwegs war, fand ich.

Liegt das daran, dass ich plötzlich meine Laufleistung so runter gefahren hab? Oder aber - so blöde es auch klingt - dass ich mein Bananenkonsum reduziert hab :)

Denn vorher bin ich eigentlich nie an meine Grenzen gelaufen und im Schnitt hatte ich 20 Pulsschläge weniger.

Gruß Patrick

Hoher Puls

Hallo Patrick,

alte Regel besagt: Kondition verzeiht keine Pause...
Ich bin aber sicher, dass Du bald wieder auf altem Stand bist.

Jog on

aloahe

Warum hast n den Bananenkonsum reduziert?

Bist Du am abnehmen???
Kann auch ein Grund sein?! ;o))
Die Affenbrote sind grade fürs Laufen nicht verkehrt.

Wenn Du jetzt bis zu 4 Monate fast nicht gelaufen bist, kannst Du definitiv nicht an 30-40 km/Woche anknüpfen und tempomäßig schon mal gar nicht!!
Da ist fast alles wieder weg, was antrainiert war.

Deine Laufzeit (nur der Sommer, 3 Monate??) ist noch zu kurz gewesen, als dass sich der Körper jetzt so schnell erinnert, was er schon mal konnte.
Fang ganz langsam wieder an und lass es sich genauso langsam wieder entwickeln, wie im Sommer, dann wird das schon werden.
Achte besonders in der Kälte jetzt darauf, langsam zu starten, denn die Gefahr von Zerrungen o. ä. ist im Winter besonders hoch, wenn man kalt sofort Gas gibt, eben weil einem vielleicht kalt ist.

Und iss mal ne Banane, die hat viel Magnesium, das hält die Muskeln weich! ;o)
Alles Gute!

Lieben Gruß Carla-Santana
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Hallo, danke für eure

Hallo,

danke für eure Beiträge. Am abnehmen bin ich nicht, im Gegenteil möchte ich mein Gewicht einfach nur halten.
Die beiden Zerrungen habe ich auch bei Temperaturen um die 3-5°C bekommen. Ich habe auch genau den Fehler gemacht und bin zu schnell gelaufen um warm zu werden.

Die eigentliche Pause war ca. 2 Monate, die vermutlich schon ausgereicht hat um Kondition zu verlieren.

im winter...

...ist der puls per sé bei vielen im durchschnitt höher als bei "normaltemperatur". bei mir isser im winter eher niedriger, komischerweise. aber jeder jeck is anders.

und dann schließe ich mich carla an: nicht sofort wieder an die alten umfänge anknüpfen. zwei monate totalpause fahren dich fast zurück auf null. steig behutsam wieder ein.
achja, und nen beginnender infekt könnte es auch sein...
____________________
laufend wünscht einen gesunden wiedereinstieg: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links