Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Hallo.

ich habe im Sommer angefangen zu kraulen und mir dabei eine Schleimbeutelentzündung in der Schulter eingefangen. Hat jemand Erfahrung, wie man das wieder wegbekommt? Der Arzt hat Cortisonspritzen empfohlen.

Vielen Dank

Schleimbeutelentzündung in Schulter

Hallo, eine Entzündung in der Schulter ist sehr schmerzhaft, habe das auch gerade hinter mir (allerdings wegen Kalkablagerung). Bei mir haben erst mal zwei Kortisonspritzen und dann Schmerzmittel für die Nacht (Ibuprofen / Paracetamol) sehr gut geholfen. Den Rest macht gerade die Physiotherapie und tägliches Training zu Hause.
Letztendlich muss man ja dafür sorgen, daß der Reiz für neue Entzündung verschwindet. Bei mir ist das die Kalkablagerung und bei dir sicher eine falsche Bewegung/ungleiches Training der Muskeln. Ich gehe deswegen jetzt in ein medizinisches Sportstudio zum speziellen Rückentraining und habe auch in der Physiotherapie viel über "gleichmäßiges Training" gelernt.

Gute Besserung!

Weites Feld

Die Ansätze die man hier verwenden kann sind eben so unterschiedlich wie die Gründe für eine solche Entzündung sein können. Letztlich ist entscheidend, dass man bei einem Arzt / Therapeuten ist, mit dem man gemeinsam eine Lösung findet.

Viel Erfolg und alles Gute,

granreserva
_________________________________________________________________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten.
(Johannes Kepler)

Sommer ist schon eine Weile

Sommer ist schon eine Weile her. Wenn der Schmerz immer noch da ist, ist die ursprünglich akute Überlastungsverletzung mittlerweile chronisch geworden. Du solltest dir einfach sicher sein, dass dein Arzt den Job ernst nimmt. Das Internet wird dir da nicht viel helfen.

Zur erfolgreichen Behandlung solcher Verletzungen gehört oft eine begleitende Krankengymnastik und Physiotherapie. Wird das nicht angeordnet - oder nicht explizit begründet, warum es nicht angeordnet wird, würde ich immer den Verdacht hegen, dass der Arzt sich das sparen will oder er nicht mit zeitgemäßen Methoden arbeitet.

Schleimbeutelentzündung klingt so eklig wie sie ist ...

... ich hatte die vor vielen vielen Jahren auch mal in der rechten Schulter – von übermäßigem Krafttraining. Dann bin ich irgendwann aufs Laufen umgestiegen – und bekam diesen Schleimbeutelscheiß auch mal im Knie.

Meine Erfahrung mit der Schulter war, dass ich mir die Entzündung durch wiederholte Rotationsbewegungen unter Belastung eingefangen hatte. Es hat viele Monate gedauert, bis die Entzündung abgeklungen war. Du solltest dir Sportkrankengymnastik verschreiben lassen und dabei gezielte Übungen für die Schulter machen. Bloß nicht in die totale Schonung gehen. Gelenke wollen bewegt werden, allerdings behutsam dosiert, bei so einer Verletzung. Eine gewisse Schmerztoleranz solltest du zwar mitbringen und auch unbedingt das Gefühl entwickeln, welche Bewegungsabläufe schmerzen und welche nicht. Gleichwohl die wirklich schmerzenden weglassen, sonst plagst du dich unendlich lange damit herum. Bei mir hat auch geholfen, direkt nach den Übungen zu kühlen. Aber sprich da mal besser mit einem Physio, ich bin da möglicherweise nicht mehr auf dem neuesten Stand. Wünsche schnelle Genesung, Schleimbeutelentzündung ist wirklich Mist, geht aber auch vorbei. Nur Geduld! Ich weiß, das ist die schwerste Übung.

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

Vielen Dank für Eure

Vielen Dank für Eure Kommentare. Ich bewege die Schulter allerdings nicht unter Aufsicht eines Physiotherapeuten. Ich mache neben Schwimmen und Laufen unglaublich gern Yoga, aber der herabschauende Hund ist leider nicht schulter- und schleimbeutelschonend.

Leider ist Geduld wirklich die schwerste Übung, aber ich habe mich entschieden, mich für die nächsten Wochen aufs Laufen zu beschränken und daneben Fitnesskurse zu machen, wo ich entscheiden kann, welche Übungen ich eventuell weglasse. Falls es nicht besser wird, gehe ich dann doch zur Physio.

Wenn Du schon sehr lange daran laborierst,...

würde ich mir tatsächlich mal eine Spritze mit Cortison in den Schleimbeutel geben lassen, aber trotzdem dann erst mal relativ stille halten mit schmerzauslösenden Bewegungen. (das ist aber jetzt nur meine Ansicht!)

Vor zwei Jahren hatte ich eine an der Ferse seitlich...ganz fies...da sich nach zwei Wochen Kühlen und Salben nichts tat, hat mir mein Ortho auch die Cortisonspritze (tat nicht weh) zur Auswahl gestellt, damit die akute Entzündung erst mal rausgeht, dauern würde es trotzdem und der Körper muss es selber heilen, aber das Cortison könnte dabei unterstützen und evtl. etwas Schmerzen nehmen.
Es nahm den Schmerz für ein paar Stunden, dann war er wieder da, aber am nächsten Tag war zumindest die dicke Entzündungsschwellung weg.

Noch eine Spritze eine Woche später habe ich nicht genommen, denn ich wollte wirklich nachhaltige Heilung aus eigener Körperkraft und es wurde ja auch ganz langsam besser. (ich hatte auch Angst vor evtl. Sehnenschäden, falls der mal am Ziel Schleimbeutel vorbei spritzt!)
Nach drei Wochen war ich schmerzfrei und bin wieder angefangen zu laufen...zwei Wochen später während eines Marathons kam es mitten drin wieder (war ja klar), aber danach hab ich noch mal zwei Wochen still gehalten und dann ging es auch in Bewegung langsam weg.

Du solltest vielleicht auch noch mal Deinen Armzug prüfen...greifst Du vielleicht über (also vorne nicht gerade, sondern zu stark nach innen), so dass die Belastung falsch ist?
Wenn Du dann beim Yoga auch noch so verknotete stark dehnende Übungen machst, kommt vielleicht eines zum anderen und dann kann so ein Schleimbeutel schon mal richtig sauer werden.
Physio ist nie verkehrt, denn solche Entzündungen sind oft auch mit Verspannungen garniert und er könnte Dir vielleicht ein Tape kleben.

Wünsche Dir gute Besserung!

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links