Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Physio will wegen Dauerproblemen mit Schulter/einschlafenden Fingern Abklärung beim Orthopäden, der schickt mich ins MRT und zum Neurologen. Neurologin war gestern. Da soll eine Ulnaeus-Messung stattfinden. Klingt nicht wirklich beunruhigend. Strider muss frei kriegen, das findet Schule beunruhigender. Hilft nichts. Strider kriegt eine Stunde genehmigt, uih, das wird knapp. Also wird das Fahrrad geholt um wenigstens die Parkplatzsuche zu ersparen. Guter Plan, die Realität sieht aus wie folgt:

7.30. Im Stockfinstern schleicht strider über teils glatte Straßen bergab. Der Akku der Vorderlampe fällt wenige hundert Meter später komplett aus. Noch langsamer schleicht strider also über ein stockfinsteres Pfädchen entlang einer Eisenbahnlinie, cooles Gefühl. Nach 10km ist die Praxis erreicht. Jetzt kommt nur noch das übliche Warten trotz Termins. Strider wird nervös. Die Zeit drängt. Die Neurologin stellt dusselige Fragen und hört nicht zu, was strider für ein Problem schildert. Sie ist mit der Diagnose fertig, bevor ich überhaupt bei ihr sitze, habe ich den Eindruck. Naja, sie soll ja nur messen. Wieder warten. Dann wird strider gemessen. Also so mit Strom und so. Die Finger zucken, die Hände zucken.. "Äh, haben sie schon mal eine gewischt gekriegt?" "Meinen Sie vom Strom oder von Patienten? Beides!" Ok, strider hält die Klappe und zuckt weiter. Endlich sind beide Arme genügend geschockt und vermessen. Nun kommt der Kopf dran. Der Kopf? "Wir messen die Leitung über ihre Halswirbelsäule, das heißt, wir pflanzen ihnen drei Elektroden unter die Kopfhaut und dann schicken wir da Strom durch!" "Äh - ist das so schlimm, wie es sich anhört?" "Naja, angenehm ist es nicht!" Oh, wie beruhigend! Aua, das tu weh! Die Elektroden sitzen, es piekst und drückt, jetzt kommt der Strom. Strider zuckt befehlsgemäß weiter und kommt sich langsam vor wie auf dem elektrischen Stuhl. "Wenn ich jetzt Löckchen kriege, geht das in Ordnung?" Strafender Blick, strider hält die Klappe.

9.15. Strider verlässt die Praxis und wankt zum Fahrrad. Sie soll sich mehr bewegen. Laufen und Schwimmen ist ganz schlecht, so allgemeine Fitness wäre gut. "Gehen Sie doch mal spazieren!" Der linke Ellenbogen müsste mal operiert werden (der tut NICHT weh!), der Rest ist gut. Zu gut, sogar. "Sie sind übersensibel!" Na, prima. Strider hat das Gefühl auf ihrem Hals sitzt ein großer dicker Wattebausch. Zur Schule schafft sie es noch pünktlich. Scheint aber soviel Müll zu reden, dass ein Schüler hoffnungsfroh fragt, ob sie krank sei. In der Pause stellt ein Kollege dieselbe Frage, allerdings weniger hoffnungsfroh (er müsste ja Vertretung schieben...).

14:15. Endlich Schule aus. Strider radelt zur Uni, da muss sie mit ihren angehenden Abiturienten eine Vorlesung hören. Und sie darf den Diaprojektor bedienen "einfach das grüne Knöppsche drügge!" Einfach! Nix einfach. Strider Gehirnwindungen funktionieren nicht, die Hand zuckt ab und an falsch. "So schwer ist das doch nicht!" Haben Sie eine Ahnung....

16:00. Fertig. Strider darf heimradeln. Entscheidet sich für den kürzesten Weg: 5km steil bergan durch den Wald. Und ist so daneben, dass sie Handy in Hosentasche überhört und so den Coach verpasst, der doch mit Auto gefahren kam um sie abzuholen. Der letzte Berg wird geschoben, strider braucht was um sich festzuhalten.

17:00. Nr 4 muss zum Kommunionunterricht. Strider und Coach wollen die Stunde zum Laufen nutzen. Der Lauf endet nach wenigen Kilometern, leider steht der Rückweg noch an. Coach hatte ja vorher den Vorschlag gemacht angesichts des angeschlagenen Tempos und der Schlangenlinien, die strider da läuft, lieber zur Dönerbude zu spazieren. Strider kann "spazieren gehen" nicht mehr hören und ist stur. Das rächt sich: schon mal ein decrescendo gelaufen? Nein? Das geht so: Man startet langsam und wird von Kilometer zu Kilometer NOCH langsamer! Strider möchte ihren Kopf lieber abgeben und sich in die Saar schmeißen. Was haben die zum Geier mit meinem armen Kopf gemacht??? Zum Glück drängt irgendwann so die Zeit, dass an Weiterlaufen sowieso nicht mehr zu denken ist. An den Rest des Abends erinnert sich strider nicht wirklich....

Dass wir dann heute morgen alle verschlafen haben ist - soweit ich mich erinnere - noch nie passiert. Ich hoffe nur noch, dass meine grauen Zellen sich bis Montag regeneriert haben!

4
Gesamtwertung: 4 (10 Wertungen)

Spazieren ...

... finde ich aber auch doof. ;-(
Bin ja doddal gespannt, was die gute Frau als Ursache nun herausgefunden hat.
Und immer dran denken, dass es Leute gibt die ihr ganzes Leben rumlaufen und Schrott erzählen. Und das is ganz normal. Dagegen hast du ein zeitlich stark eingeschränktes Luxusproblem. ;-))
Das wird wieder!
;-)

DIE gute Frau

hat eben nichts als Ursache gefunden außer einem Problem, das ich gar nicht habe!

Der Orthopäde schiebt es - wie ich auch - auf zwei Auffahrunfälle vor 15 Jahren in Berlin (grins), die eine Bandscheibe aus der Spur rutschen ließen. Nun sind auch die beiden Wirbel (5. und 6. Halswirbel verschoben) und das scheint Probleme zu geben. Soweit auch das MRT. Die Neurologin kann da allerdings überhaupt keinen Zusammenhang erkennen, weil HWS Probleme immer beidseits auftreten würden. Wäre nicht das erste Mal, dass bei mir etwas anders läuft als normal ;))))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Du hättest...

... auch keinen Namen drüber schreiben müssen, ich wäre zielgerichtet beim Lesen der Geschichtze auf Dich gekommen ;-)

Was jetzt ganz wichtig ist: Schau den Akku Deiner Fahrradlampe nach!! ;-9

Kopf (wenn Du ihn wieder lokalisieren kannst) hoch1

Hofpoet

vielleicht mal reinsehen: Siebengebirgsrun.de meine Laufseite

Und ich sag immer: Nicht mit

Und ich sag immer:
Nicht mit den Fingern in die Steckdose.
Hast du schon mal ausgerechnet, wie lange du unterwegs bist, wenn du deine Wochenkilometer gehend zurücklegst?

Nightmare

before Christmas, fällt mir dazu nur spontan ein... Arme strider! Wahrscheinlich zählen die Ärzte einfach nur darauf, dass du die übrigen Schmerzen vergessen hast oder nicht mehr wahrnimmst, wenn sich dein Kopf wieder auf Normalleistung eingependelt hat... Nach dem Motto "Hammer auf Daumen hauen, damit die Zahnschmerzen nicht so dolle sind"...Gute Erholung auf jeden Fall!

alte Krankenhausregel:

Es gibt keine Gesunden, sondern nur schlecht untersuchte ;-)
Alte Läuferregel:
Kommt vom Laufen, geht beim Laufen!
Alles Gute für Dich und bitte weiter so lesenswerte Blogs
Liebe Grüße Fritze

"To finish, you have to start!!"

klingt bisschen nach Hirnwaesche

Kopf hoch, was Dich nicht umbringt....
LG,
Anja

Die Neurologin

Kannst Du getrost vergessen. Richtig ist: Beidseitige Probleme kommen oft von der Wirbelsäule. Verallgemeinerung ist falsch, der Umkehrschluss erst recht. Bitte die Dame vom Starkstrom fernhalten und Logikseminar empfehlen.

Was die Beschwerden angeht: Nicht verrückt (hier:überempfindlich) machen lassen. Funktionell drangehen, wenn strukturell nichts festzustellen ist. lles Gute

granreserva
_________________________________________________________________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten.
(Johannes Kepler)

Bist Du ganz sicher,...

dass die nicht von der NSA war??! ;o)

Spaß bei Seite, sowas ist nicht witzig, aber ohne etwas Humor wohl kaum zu ertragen!:o(

Strider, ich hoffe für Dich, dass Dir schnell und nachhaltig geholfen werden kann und Du so einen unangenehmen Mist nicht mehr durchmachen musst!!
Hast doch schon genug Stress an der Backe!! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

echt kopflos

nach so einem Tag noch laufen zu gehen.
Nicht bös´gemeint, aber ein Sofa und Füsse hoch wäre wohl die bessere Wahl gewesen.
Du Arme!
LG, KS

klingt in bisschen wie....

strider flog über das Kuckucksnest.

Gute Besserung! Und geh da lieber nicht mehr hin! Die macht Dich am Ende noch kaputt!

Viele Grüße, Conny

Die Dame sollte an ihren

Die Dame sollte an ihren Strom woll eher ein paar Lämpchen anschließen, dann wäre es wenigstens hell. :-) Halswirbelsäule kenn ich grad auch. Und glaub mir die Beschwerden sind nicht immer beidseitig. Es kommt immer darauf wo der Wirbel gerade drauf drückt. Momentan geht es bei mir gerade richtung Schädeldecke und Auge.Und alles nur Rechts. Vor drei Jahren war es der linke Arm, mit Griebeln und Taubheitsgefühl in den Fingern. Die Dornterahpie hat mir gut geholfen. Momentan probier ich gerade manuelle Therapie und Akkupunktur aus. Hab grad das Gefühl die Akupuktur hilft.
Falls du heute morgen immer noch unter Strom stehst kannts ja mal probieren dein Akku am Fahrrad auf zu laden. Die eine Hand auf Minus die andere auf Plus vielleicht funkioniert es ja. * duckundweg* ;-)

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Unklare Untersuchungsergebnisse

Ich wollte nochmal meinen Senf zu den unklaren Untersuchungsergebnissen dazugeben:

Es scheint nach MRT und NLG-Messung so zu sein, dass kein gravierender struktureller Schaden an den Armnerven festzustellen ist, ebenso sind andere ganz großen Fiesigkeiten, weswegen man ein MRT auch macht, ausgeschlossen. Es reduziert sich also auf eine funktionelle Störung, bei der unter gewissen Umständen (Laufen, je nach Geschwindigkeit und Zeit vermute ich, andere?) eine Kompression auf einen Armnerven bzw. dessen Wurzel kommt. Die Theorie mit den Spätfolgen des Auffahrunfalls finde ich bisher recht plausibel, zumal die Höhe zu den Beschwerden passt.

Was ich mir jetzt neben entsprechenden Maßnahmen an der entsprechenden Nervenwurzel unbedingt anschauen würde, das ist Deine Haltung beim Laufen: Wenn die Brustwirbelsäule (zu weit) in die Beugung geht, muss dies in der HWS kompensiert werden, sprich der Nacken muss weiter gestreckt werden. Das geschieht zuerst in den Segmenten um die vermutete Nervenkompression (C5/ C6). Da die Neuroforamina hinter der Bewegungsachse liegen, wird der Platz für die Nerven dort enger. Gelingt esd Dir also, aufrechter zu laufen, könnte dies die Nervenwurzeln entlasten.

Alles Gute weiterhin,

granreserva
_________________________________________________________________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten.
(Johannes Kepler)

oh mann...

...ich hatte da grad so ne frankenstein vision *schüttel*.
mönsch, strider, wat du alle so mit dir machen lässt! ich hätt mir definitiv nix an die birne pflastern lassen und wär abgehauen, echtgezz!

erhol dich gut und was der granreserva da geschrieben hat, klingt fachmännisch und mal ganz im ernst: wenn es eine person gibt, der ich ohne mit der wimper zu zucken vertrauen würde, dann ist das meine physioline!!! die hat mit ihren diagnosen nen internisten und zwei orthodpäden blass aussehen lassen...
____________________
laufend schwört auf ihre physio: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Wie geht es dir heute?

Alles wieder gut? Von solch nachhaltigen Nebenwirkungen der Messung der Nervenleitgeschwindigkeit habe ich noch nicht gehört.
Was der granreserva schreibt, hört sich logisch an. Und die Neurologin hatte wohl nicht gerade ihren besten Tag erwischt?!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Berlin.... klar.

"Wenn Du eines Tages vor den großen Schiedsrichter trittst, so wird er Dich nicht fragen, ob Du gewonnen hast, sondern wie Du gespielt hast."

Wenn Du weiterhin so "geladen" bist,

dann kannst Du immerhin eurem Auto Starthilfe geben, wenn das mal wieder den Dienst quittiert! *auchduckundwech*

Gruß, Dominik
_____________________
"Wochenenden zählen nur, wenn man sie mit völlig sinnlosen Dingen verbringt!"

Danke @granreserva alles Gute @strider

Hallo granreserva,
herzlichen Dank für Deine immer fachlich hoch spannenden Beiträge!

Hallo strider
alles Gute wünsch´ ich Dir von Herzen und dass Du Lösung findet.

Herzliche Grüße,
waldboden

@ granreserva

Das klingt alles sehr plausibel, vielen Dank!! Tatsächlich habe ich die Probleme vor allem und verstärkt beim und nach dem Radfahren, da dann ja der Nacken gestreckt wird. Vermutlich habe ich auch beim Schwimmen den Kopf überstreckt, weil dort die Probleme zuerst auftraten. Beim Laufen kann ich das bislang nicht feststellen, aber a) ist das immer schwierig selbst zu kontrollieren ;-) und b) wird es vermutlich vor allem bei Tempoläufen oder Trailläufen der Fall sein, wenn ich sehr konzentriert um nicht zu sagen angespannt laufe. Das ist für mich eine gute Erklärung, ich werde das mal weiter verfolgen. Fürs Radfahren fällt mir keine rechte Lösung ein außer der, das "sportliche" Radeln, sprich: Triahaltung, endgültig abzuschreiben.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

wärste mal mit

uns in Olne gelaufen, da hätte es auch der beherzte Griff an einen der zahlreichen geladenen Stacheldrahtzäune getan, um dir die Elektronen im Körper zu verwirren- spazieren gehen hätten wir auch gleich an Ort und Stelle erledigen können und danach hätten wir schön gequatscht, du wärest mit dem Auto heimgefahren worden und hättest noch einen buff bekommen.
Ach, strider behalt mal schön deinen Kopf auf, es rückt sich alles zu recht und wenn du vielleicht etwas, nur so ein klitzekleines bisschen, weniger trainierst, vielleicht wirds besser?
(könnte ja sein...)
...to infinity and beyond...

granreservas Ausführungen

finde ich sehr interessant!
Die Finger schlafen mir auch manchmal ein, nicht beim Laufen, sondern wenn ich liege, also nachts. Lege ich mich dann auf den Rücken und mache mich ganz gerade, wachen sie sofort wieder auf. Auch mein Arzt rät mir dazu, immer schön den Nacken zu strecken, was ich jetzt auch versuche, beim Laufen umzusetzen.
Ansonsten aber alles wie immer bei den striders, finde ich ;-)))

Lieben Gruß
Tame

liebe Mainrenner

@ Sonnenblume2

bin wieder ok. Kann ja sein, dass das an mir lag, das MRT hatte ähnliche Auswirkungen, vielleicht bin ich einfach ein Weichei???

Morgen ist Orthopäde, mal sehen, was er sagt; aber ich finde auch, granreserva hatte die beste Meinung (nur leider nicht so ganz in der Nähe wohnhaft....)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

@ linzgaurunner

jo, wer keine Feinde hat macht sich bei Jogmap Freunde, oder wie war das ;-))

Nein, der Akku blieb resistent ;-)))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Nachfrage

@ Tame: Wenn Du nachts einschlafende Finger hast, warum möchtest Du dann beim Laufen die Haltung verändern? ;-O

Die Faktoren nachts können die Schlafhaltung sein (fraglich, wie Du in Seitlage liegst) bzw. der Bewegungsmangel der Nacht oder ein entzündlicher Prozess (wenn aber nur einschläft ist das sehr unwahrscheinlich, Entzündung macht meistens Schmerzen). Ersteres kann durch bewusstes hinlegen langfristig beeinflusst werden, das Zweite tagsüber durch gezielte Bewegungen (dafür ist es hilfreich rauszubekommen, wo was eingequetscht wird) auf Vorrat bewegt werden. Bei dritterem wird es schon etwas kniffliger, da muss man sehr behutsam im Einzelfall entscheiden, halte ich aber wie gesagt für sehr unwahrscheinlich.

granreserva
_________________________________________________________________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten.
(Johannes Kepler)

@ Tame ;-))

Genau, der nächtliche Bewegungsmangel wird es sein, lauf einfach nachts weiter ;-))

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

liebe strider

ich war jetzt 3x bei der Osteopathin und bin das nächtliche Fingerkribbeln erst einmal los.
Sie hat festgestellt, und das ist bei vielen Schwimmern der Fall, dass meine ganzen Brustwirbel festsitzen. Um die Wirbel kümmert sich die nette Osteopathin, ich soll jetzt täglich den Rücken mit 2 Tennisbällen massieren. Tut fies weh, aber wenn´s hilft... Du packst 2 Tennisbälle in einen Socken und lehnst Dich mit den Bällen im Rücken gegen die Wand, dann rutscht Du immer langsam rauf und runter und wo es wehtut verharrst Du und gibst noch ein wenig mehr Druck. Irgendwann lässt der Schmerz nach. Kannst du auch im liegen machen, ist mir aber unangenehm. Versuch das mal. Nachts "bette" ich meinen Kopf inzwischen auf einem Kissen aus Dinkelspelzen, auch das bekommt mir besser als das "orthopädisch Korrekte" ;-)
LG, KS

@ kniescheibe

Liebe KS, das war ja auch mein erster Verdacht und das erste, was im Sommer (nach dem ZST) geholfen hat. Deshalb bin ich ja diesmal direkt zum Physio, aber da stellte sich eben heraus, dass es nicht die Brustwirbel sind; deshalb schickte er mich zum Orthopäden um einfach Bilder zu bekommen, die ausschließen, dass irgendwo eine Entzündung vorliegt oder ein Nerv eingeklemmt ist. Grundsätzlich hast du Recht, dass das eine Schwimmerkrankheit ist (neben "Schulter"), meine Nr 3 kann davon auch ein Lied singen!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Großartig erzählte Geschichte ...

... wenn da nur nicht deine gesundheitlich unerfreuliche Ausgangslage wäre. Tja, Stromschläge sind auch Schläge :-0.

Und was einen nicht unerheblichen Anteil der Ärztezunft angeht – nee, ich schreib' jetzt nix, sonst krieg' ich hier 'ne Sperre. Vielleicht zeigst du der Tante aber mal, wie gut dein Ellbogen noch funktioniert. Google mal "Ushiro mawashi empi uchi", war früher eine meiner Lieblingstechniken im Training ;-)

"Das wichtigste Argument für den Breitensport ist aber, dass die Menschen davon schön müde werden. Wer des Abends müde ist, geht zu Bett und treibt keinen Unfug." (Max Goldt)

@ Tame,

die mit dem Nacken läuft;-).

granreserva
_________________________________________________________________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten.
(Johannes Kepler)

Menno!

Das hört sich nach Folter an und nicht nach Untersuchung!Was Du immer so alles über Dich (zusätzlich zum normalen Geplänkel) ergehen lassen und ertragen musst - das hält doch kein Schwein aus (aber strider ist halt kein Schwein, sondern eine strider ;)).

Gute Besserung und vielleicht kennt auch der Orthopäde ein paar entlastende Übungen für diese Spät- und Langzeitfolgen!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links