Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

der Milchsäure, oder auch Laktat, habe ich bei mir in dieser Woche mal messen lassen. Laktatstufentest. Premiere in meiner doch nicht mehr ganz jungen "Lauf"-Bahn. Der akrobatische Anspruch für mich als Nicht-Laufband-Läuferin war anteilig etwa genauso hoch wie der rein kreislauftechnische. Das Band lief während der Blutabnahme immer im aktuellen Tempo weiter und ich musste zusehen, wie ich aus der Grätsche, in die ich zur Blutabnahme immer außerhalb des Bandes hopsen musste, wieder zurück in den Laufrhythmus kam. Mir ist das ziemlich schwer gefallen, vor allem weil sich das Laufband auf einem Podest ca. 80 cm über dem Boden befand. Gruselig - wenn man an mögliche Stürze denkt!!! Jedenfalls werde ich den nächsten Test (geplant ist nochmal einer im Februar, ca. einen Monat vor dem geplanten Marathon) wahrscheinlich doch eher auf dem Ergometer machen, da fällt man höchstens bei einem Kreislaufkollaps runter und dann auch nicht so tief... Ergebnisse habe ich noch keine ausgewertet bekommen, ich habe nur gesehen, dass sich bei den ersten drei Steigerungen am Laktatwert gar nichts getan hat, und es danach losging. Vor Weihnachten weiß ich auf jeden Fall mehr.
Nach der gestrigen Anstrengung - wie gesagt, nervlich und konzentrationstechnisch mehr als alles andere - habe ich mir heute ein paar neue Laufschuhe gegönnt, um meine ca. 8 Jahre alten Nike Air Span 4+ so langsam mal zu ersetzen (ja, die laufe ich immernoch am liebsten, und jedem anderen Läufer oder gar einem Orthopäden dürften deshalb die Haare zu Berge stehen, aber die passen einfach am besten zu meinen Füßen... Natürlich habe ich noch ein paar andere - Brooks - und diverse Nike Frees zum Abwechseln, aber für die langen Distanzen sind die alten Treter echt unschlagbar). Es wurde ein Paar Nike Pegasus+ 29, das sich zumindest im Laden hervorragend angefühlt hat. Witzig ist immer die Größe, die ich nehmen muss...in Alltagsschuhen habe ich irgendetwas zwischen 38 und 39. Bei den Nike-Schuhen fange ich bei 41 2/3 an. Die Pegasus habe ich jetzt in US 10.5 und sie fühlen sich so bequem wie Hausschuhe an. Mal gucken, was ich nach dem ersten Lauf sage.
Prognose dafür ist eher ungewiss, da ich seit heute (schon wieder) eine Erkältung in der Nase sitzen habe. Flott radeln zur Arbeit und zurück war OK, aber die für das Wochenende vorgenommenen 28km - für mich sehr ambitioniert - werde ich, wenn es sein muss, um der Gesundheit will, ausfallen lassen. Hilft ja alles nix :-/ und ich bin ja ein vernunftbegabtes Wesen (meistens jedenfalls). Aber die neuen Schuhe im Regal machen mich schon ganz schön an :-). Vielleicht wird es ein kürzerer Lauf oder ein Split. Dann kann ich auch Schuhe wechseln, falls sich Blasen ankündigen.

0

Laufschuhgrößen

sind erschreckend. Normal habe ich 37 oder 38, in Laufschuhen fange ich bei 40 an, Salomon sogar 40 2/3. Ist so.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links