Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von strider

Mehr Hunde als Kilometer hatte ich heute auf der Strecke zu verzeichnen: auf 14,87 tiefgefrorenen Kilometern kamen exakt 16 Hunde, dabei allein 13 auf den ersten 10km ;-) Und was mir in meinen alten Laufrevieren schon mal Schwierigkeiten einbrachte (hier und da) klappt problemlos! Hundehalter hier rufen ihre Hunde zu sich bzw. nehmen die Leine kürzer oder packen schon mal beherzt das Halsband, grüßen freundlich und ich grüße zurück und bedanke mich und jeder kann seinen Weg fortsetzen. In zwei Fällen hörte ich das bekannte und "geliebte" "der tut nix, laufen Sie ruhig weiter!", aber es stimmte. Hund lief völlig unbeeindruckt an mir vorbei. Was bei mir jetzt zugegeben die Frage aufkommen lässt, ob ich beleidigt sein soll, weil ich offenbar so langsam bin, dass ich nicht ins Beuteschema passe??? Na, mir soll es recht sein. Nur einmal musste ich abbremsen, weil ein Hund die Länge des Stocks, den er stolz im Maul trug, nicht so richtig einschätzte ;-) Herrchen war das furchtbar peinlich, aber ich finde, damit kann man leben.

Ob es nun daran liegt, dass in einem relativ geschlossenen Wohngebiet jeder Hundehalter damit rechnen muss, beim Einkaufen/Arztbesuch/Treffen in der Schule das Opfer wieder treffen zu müssen, oder hatte ich vorher nur Pech? Egal, Hauptsache es läuft ;-) In diesem Sinne einen herzlichen Dank an alle wohlerzogenen Hundehalter ;-))) (he, das war jetzt ehrlich gemeint!)

4.444445
Gesamtwertung: 4.4 (9 Wertungen)

Was kommt nach: "Der tut nix"

"Das hat er ja noch nie gemacht!!

Ich sach....

bei meinem Pferdchen auch immer "Der macht nix, der is ganz lieb!" und dann
hat er dem kleinen Mädchen übers komplette Gesicht geschleckt! ;o)))

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Das ist ein schöner blog.

Das ist ein schöner blog. Der gefällt mir!
Recht hast du, die meisten Hunde und ihre dazugehörenden "Eltern" sind friedlich. Nur die wenigen anderen versauen den Ruf.
Mit ein bisschen guten Willen von beiden Seiten kann man ganz gut miteinander leben. Nur manche Hundehalter können nicht so wirklich lachen, wenn ich/wir beim laufen an laut bellenden Hunden vorbeikommen und dann sagen: "wir tun nix, wir wollen nur spielen"...

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

da freu

ich mich als Hundehalter, das wir auch mal gelobt werden.
Auch wenn wir nicht das gleiche Laufrevier teilen, handhabe ich es auch so wie die Hundebeiszter bei dir vor Ort.

... und ich muss sagen, mir ist es sehr peinlich, wenn ich jemanden übersehe und mein kleines Fräulein kläffend angeprescht kommt, bin dann aber wieder stolz drauf, das sie schnell ab läßt wenn es ein energisches "Lass es" gibt. Entschuldige mich dann für mein versäumtes Verhalten und alle gehen glücklich des Weges, hoffe ich ;-)

so denn, weiterhin friedliche Hundebegegnungen wünscht

Rainbow

ich habe

meistens mehr Hunde als KM.
Aber ich laufe ja auch nicht so weit wie Du :-)
Bei uns im Kottenforst gibt es fast ausschließlich aufmerksame Hundehalter. Ist schon mind. 2 Jahre her, dass mal einer doof war. Aber der war dann so richtig doof, und wäre es vermutlich auch ohne Hund.
LG, KS

stimmt

ich hab mich bei den vielen hunde/-halterverdammblogs auf jm ja lieber zurückgehalten, aber mit einer einsamen ausnahme in meinem allerersten laufjahr hab ich in meiner alten und jetzt auch in meiner neuen heimat fast nur noch hundehalter getroffen, die den hund zur seite nehmen, ihm leckerlie geben oder sonstwie bei fuss halten und denen ich gern ein fröhliches dankeschön dafür zurief. gut, manchmal laufen die hunde auch weiter, dann aber schon meter vor und völlig unbeeindruckt von mir auf der anderen wegeseite vorbei...vorbildlich !!
insofern schliess ich mich dem lob an die hundehalter gern an,fürchte aber, genau morgen beisst mich so ein herziges vieh in den allerwertesten;)

gc

Auch ich kann mit einem

Auch ich kann mit einem positiven Beispiel von letztem Samstag aufwaten:

Ein frei laufender Hund sieht mich und läuft auf mich zu. Beim ersten Auffordern des Halters an den Hund, stehen zu bleiben, ignoriert dieser jene. Bei der zweiten ist er bis auf einen Meter an mich herangekommen, dreht aber gerade noch rechtzeitig ab.
Zu keiner Zeit fühlte ich mich von dem Hund "bedroht", da dieser ein freundliches und lediglich interessiertes Wesen ausstrahlte.
Und was sagt da der Hundehalter zu mir?
"Entschuldigung, bitte."

Wow. Das Leben kann so einfach sein. Und wieder zeigt sich, dass zu einem wohlerzogenen Hund auch immer ein wohlerzogener Halter gehört. Der Umkehrschluss passt jedoch leider auch.

Gruß
vom Esel

ich kann mich da...

...zu diesem Thema auch nicht negativ aüssern. Ich bin schon dreimal gebissen wurden(so ein zwicken halt), viermal im Dunkeln über eine verlängerte Leine gefallen, wie oft(keine Ahnung wie oft), von einem Hund am Zaun zu Tote gebellt/erschrockten wurden und von in Hundkacke getreten ganz zu schweigen :0(. Aber auf die Masse Hunden, an deren ich schon vorbeigelaufen bin, war alles Gutartig, inkl. Herrchen! Das macht 97,13% Positive Punkte aus ;0)))...

Hey, in Griechenland lief sogar ein mittelgroßer Hund "Ohne Herrchen", bestimmt 10km neben mir her :0)... Der hatte wohl meine Salami in der Hose gerochen ;0)))...!?

Aber schön strider, dass du auch mal deine Meinungen ändern kannst... Hey, dafür bekommst du ein "gefällt mir " Button von mir :0)...

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

wieso ändern???

Ich habe zweimal (in 6 Jahren Jogmap) von negativen Hundeerlebnissen oder besser Hundehaltererlebnissen berichtet, aber nie alle Hunde und ihre Halter über einen Kamm geschoren. So dramatisch finde ich das nun nicht, DIE beiden Erlebnisse waren allerdings so gravierend, dass ich sie erzählen wollte. Über Leinen bin ich auch schon öfters gefallen oder von querrennende Hunden gestoppt worden - so wie über Walkingstöcke oder Motorhauben ;-) Und Hundekacke, ja die gibt es hier auch...

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Wenn ich im Winter an den

Wenn ich im Winter an den See flüchte, ist es mir auch schon passiert das ich mehr Hunde hatte als Kilometer. Bin dann immer wieder erstaunt, wie gut die Hunde am Bodensee erzogen sind. Wahrscheinlich ein Muß, sonst gäbs bald keine Touris mehr.:-) Leider ist das 25km nördlich im Hinterland nicht immer der Fall. Hier meinen viele sie können ihren fifi ohne Leine laufen lassen. Dabei hab ich am meisten Problemen mit den kleinen Taschenhunden. Ich lauf problemlos an großen Hunden vorbei die schön bei Fußlaufen und mich keines Blickes würdigen. Macht mir gar nichts aus. Aber wenn so ein kleiner auf mich zuschießt und dann Zähnefedschen einen Halben Meter vor mir zum stehen kommt, und Herrchen nur abwimmeldt und meint der tut nix, werde ich stink sauer. Viele meinen kleine Hund bräuchten keine Erziehung.
Seit neusten haben wir im Lauftreff eine vierbeinige Kollegin. :-) Evreybodys Darling, mit dem Rufname Maja, Kosename Kuschelmoster, ist vorblidlich erzogen.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

Stimmt!!! Die Stockententräger...

... sind da eher ein Kreul :0(!!! Nicht das diese sich nur an den Stöcken abstützen wollen und dabei auch gerne vergessen, dass man sich damit bewegen soll, die sind halt Böse und frech!!

Hey, über Motorhaube bin ich auch schon gefallen :0))))!
Über dicke Steine, Abhänge runter gekullert, viermal ne Mauer runtergefallen, in Fahrräder reingelaufen, an Spiegel von vorbeifahrenden Autos hängen geblieben und gestern im Dunkeln, als ich mir im Wald selber blödsinnigerweise das Licht ausgemacht habe, regelrecht überschlagen :0( was auch schon mehr als öfter passiert ist... :0))))

Hey, da soll einer mal sagen, Laufen sei Langweilig

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Risikosportart

Ich hatte eigentlich auch deshalb vermehrt aufs Laufen gesetzt, weil der Bewegungsablauf des Absteigens vom Radl mir ein- zwei mal zu oft recht unkoordiniert, unsanft sowie Textil- und Hautabriebintensiv verlief. Wenn ich das so höre muss ich meine Gründe nochmal überdenken bzw. mir eine andere Ausrede einfallen lassen, warum ich lieber laufen will als radeln...

granreserva
_________________________________________________________________________________
Die Körper wären nicht schön, wenn sie sich nicht bewegten.
(Johannes Kepler)

Bei so nem Taschen-fifi ....

... war ich auch schon drauf und dran Fußball mit dem zu spielen. Aber das muß man ja mit Herrchen oder Frauchen machen. Was kann der fifi dafür? Nur die begreifen das ja eher nicht. Also fifi in ruhe lassen und laut "ohmmmm" sagen. Dann is meist gut.
Ansonsten hab ich Gott sei Dank eher mehr km als Hunde und die, die da unterwegs sind, kann man zu 99% als "Erzogen" durchgehen lassen.
99%? Meint vielleicht ein Hund pro 100km. die Tendenz ist eher weniger.
;-)

Hunde

sind bei mir weniger das Problem. Viel schlimmer sind die Fahrradfahrer, die scheinbar ständig irgendwelche Rennen auf öffentlichen Wegen fahren. Wenn man da nicht zur Seite springt, oder seinen Hund nicht innerhalb der nächsten zwei Sekunden bei sich hat, wird dieser oder man selbst glatt umgenietet. Die wollen nicht nur spielen und haben wohl auch noch nichts davon gehört, dass man auch mal bremsen kann ...

Entschuldigung ...

Letzte Woche hatte ich auch eine nette Begegnung. Es war Nacht, ziemlich dunkel (kein Mond/ Sterne), und ich mit angeleinter Laufpartnerin sowie Stirnlampe unterwegs. Plötzlich 2 Leuchtpunkte im Augenwinkel, die aus der Ferne schnell näher kommen und ein großer - also zum Verständnis, ein wirklich großer, eher in Richtung Pony tendierender - schwarzer Fellträger kommt mir entgegen, leinenlos und ohne Herrchen. Das gibt es bei uns auf dem Dorf übrigens öfter, dass die Hunde auch mal ohne Herrchen Gassi gehen!

Also, bei dem muss ich mich nachträglich noch entschuldigen, denn als ich mein LED-Licht genau auf Ihn richtete, bog er, eher an eine Fledermaus erinnernd, mit einem zackigen Ausweichmanöver plotzlich ab, zog den Schwanz ein und lief winzelnd davon! Den hab ich wohl erschreckt, obwohl er doch sicher nur Spielen wollte, oder?

Gruß aNGUS Schuan.


Aller Anfang sollte leicht sein, schwerer mach ich's mir ganz von allein!

16 Hunde auf 15 km???

Ist das erlaubt? Ich meine, benötigen die nicht mehr Platz? Nicht dass sich da der Tierschutz noch einschaltet und Laufverbot erteilt, *kicher*. Ich bin heute 16 km gelaufen und habe auf meiner Laufstrecke, wenn es hoch kommt, so mit Ortsein- und -ausgang, ungefähr 10 Menschen gesehen. Ganz schön was los bei euch in der Vorweihnachtszeit;-)

Lieben Gruß
Tame

@Angus

Den Trick mit der Stirnlampe werde ich mir merken:-)

Lieben Gruß
Tame

Hier ist noch mehr los

Füchse

Das sehe ich ja jetzt erst, *gröhl!!!!!!* ;-)))))))))

Lieben Gruß
Tame

Perspektiv-Wechsel

- ich gehe spazieren, wenige km und viele Jogger. Nicht wenige Läufer beanspruchen den Weg für sich, offensichtlich auf der Suche nach neuer PB betrachten sie jeden Anderen als Feind. Jede Kurve wird vermieden, nur die Gerade bringt voran.
- mit dem klapprigen Fahrrad auf dem Weg ins Schwimmbad. Schreiend versuchen mir Rennradler klarzumachen, dass ich sie beim Training störe. Bremsen gehört nicht ins Programm.
- im Schwimmbad zeigen hungrige Tri's anderen Badegästen schnell die Grenzen auf. Das Becken gehört eben nicht allen. Und schon gar nicht leistungsfernem Treibholz und lärmenden Kindern

Bloß gut, dass ich so anders bin. Ich bin gelassen bis zum abwinken, nehme mich und meinen Sport nicht soooooo wichtig. Obwohl, .... ja genau...., was macht der Kerl mit seinem Hund vor mir da eigentlich auf meiner Laufstrecke. Der glaubt doch wohl nicht, dass ich wegen dem stoppe oder aus dem Weg gehe. Nix da, schließlich bin ich Jogger und damit die Krone der Schöpfung.

Keep calm,

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links