Kauf doch deine Geschenke über diesen Link und unterstütze damit jogmap.

Topangebot der Woche

Benutzerbild von Gazelle123

... so endete mein Blog im November 2012 mit einer etwas vorgezogenen Jahresbilanz 2012.

Naja, spätestens am 1. Januar 2013 hatte ich die Ziele für dieses Jahr dann doch etwas anders definiert: 5-stellig sollte die Kilometerzahl zum Jahresende 2013 sein!!!

10000 km in einem Jahr bedeuten 27,4 km/Tag oder 192 km/Woche. Da aber 192 km/Woche doof aussehen, habe ich großzügig auf 200 km aufgerundet ;-)

Damit waren die Ziele für 2013 definiert... mindestens 10000 km und mindestens 200 km/Woche verteilt auf 2 Einheiten/Tag.

Im Vergleich zu 2012, wo mir meine Übermotivation Ende Februar eine 34-tägige Verletzungspause bescherte, habe ich mich dieses Jahr ganz diszipliniert verhalten... nie mehr Kilometer als unbedingt nötig, auch wenn ich manches mal gerne weiter gelaufen wäre. Andererseits habe ich aber auch mein Pensum absolviert, wenn die Lust mal gerade in Richtung Null tendierte.
So standen am 30. Juni diesen Jahres 5301 km auf der Habenseite, ein leichtes Plus gegenüber meiner Zielsetzung und auch die 200 km/Woche hatten ihren Bestand.

Die 2. Jahreshälfte lief bisher dann genauso planmäßig, wie die erste. Am 9. November hatte ich mein Vorjahresergebnis eingestellt und jetzt am Samstag wird mein Kilometerstand 5-stellig sein... nur noch 137 Kilometer bis dahin :-)

Vor 3 Jahren dachte ich, meine Grenze läge bei knapp über 6000 km/Jahr und viel mehr ginge nicht, aber...

Die 3 Wochen, die dann noch bis zum Jahreswechsel bleiben, sollen auch noch 200er Wochen werden, um die 75 Wochen am Stück vollzumachen.

Wenn es klappt, wäre es das perfekte Jahr!!!

Danach kann/werde ich diese Serie beruhigt beenden, obwohl... 100 Wochen am Stück wären auch ganz chic ;-)

Nächstes Jahr... 2014... fahre ich definitiv den Umfang runter... keine 29,4 km (aktueller Schnitt), sondern mache ein Regenerationsjahr mit maximal nur noch 25 km/Tag... ich glaube, das reicht auch! Die gewonnenen 20 Minuten werde ich morgens länger schlafen.

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Du "Wahnsinniger"

Du "Wahnsinniger"

Du bist wahnsinnig !!!

Aber bei Dir klingt das so sympathisch unspektakulär.
Hoffentlich machen Deine Knochen das noch lange so mit.

LG,
Anja

"Regenerationsjahr mit maximal nur noch 25 km/Tag..."

*hustverschluckhust*...ähm, ja, ok, jedem das, was er braucht und möchte! ;o)))

Jo, ich glaube, die 20 Minuten länger schlafen werden sicher für Dich ein Gewinn sein, Du Renntier!! :o)

Niemals hab ich früher gedacht, dass solche KM-Leistungen über lange Zeit ohne große Probleme überhaupt möglich sind und dann hab ich von so "verrückten" Läufern, wie Dir gelesen, von Nachtläufern, von LKW-Fahrern, die jede freie Zeit zum Laufen nutzen...unendlich Km sammeln....ob das jetzt Wahnsinn ist oder ein Zwang oder vielleicht doch einfach nur Selbstverwirklichung (Ziele stecken und erreichen) oder sobar meistens mit Spaß, das wage ich nicht zu beurteilen.

Jedenfalls bist Du schon eine echte große Ausnahme und so unterschiedlich man das ganze sehen kann, meinen riesen Respekt hast Du!!

Hast Du nicht langsam mal wieder Lust, an Wettbewerben teil zu nehmen, wenn auch nicht mit großen Zeitzielen (die hast Du ja ziemlich alle schon erreicht) sondern nur auf Gesellschaft und Landschaftsgenuss?

Lieben Gruß Carla

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

@carla-santana

Ja, ich hab schon mal wieder an einen Marathon gedacht, aber habe den Gedanken, wenn ich mich gerade mal wieder quälen musste, um mein Wochenzielzu erreichen, wieder verworfen.
Naja, wenn ich nächstes Jahr nur noch regeneriere, kann ich ja vielleicht mal wieder einen Wettkampf einstreuen, dann aber mit Zeitziel.

PS. Ich hoffe mal, dass ich das mit den 25 hinkriege, eigentlich sollte es noch ein bisschen weniger sein.

20km....

wär doch mal ne richtige Aufgabe für Dich! ;o)))
Wär schön, Dich mal in der Öffentlichkeit kennen zu lernen, Du Geheimläufer! :o)

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Unvorstellbar

...wenn das einer lesen würde, der nur halb so bekloppt wie wir sind, liest??!!
Für meine Anfängerlaufgruppen und auch meine Fortgeschrittenen bin ich es ja schon in höchstem Maße.

Werde denen dann deinen Blog vorlesen!! Dann glauben die mir, das ich "normal" verrückt bin.

Viel Erfolg bei deinem genialen Vorhaben.
Respekt!

LG
Many

Eine andere Welt?

Nein. Das ist ein ganz anderes Universum! Meinen höchsten Respekt vor dieser Leistung!

aNGUS SchuAn.

PS: Ich hoffe irgendwann einmal die Hälfte deiner Wochen-KM zu schaffen, also in ganz weiter Zukunft.


Aller Anfang sollte leicht sein, schwerer mach ich's mir ganz von allein!

@carla-santana

20 Kilometer sind schwierig!!!
Morgens könnte ich auf 11,4 km reduzieren, das wären 4 Runden durchs Ort (müsste dann aber 30 Minuten länger schlafen) und nachmittags hätte ich noch einer 10er Runde im Angebot. Das sind dann schon wieder mehr als 20 km :-(

Um mich kennenzulernen müsstest Du halt mal was Normales laufen, nicht mitten in der Nacht, querfeldein, 1500 Höhenmeter einen Berg hoch und auf der anderen Seite wieder runter ;-)
Ein ganz normaler ebener Marathon würde es auch tun!!!

@glatzek

Im Vergleich zu manch Anderem hier bin "ICH" eigentlich normal verrückt!

Was machst Du denn nun mit der vielen freien Zeit??

Vielleicht schreibst Du mal ein Buch über Dein Läuferleben?
Ich würde es hiermit schon mal bestellen, vorausgesetzt, Du schreibst mir eine Widmung rein!
:)

auch ein netter Neujahresvorsatz

"Umfänge runterfahren", immerhin selten gehört oder gelesen ;-))

Deine beeindruckenden Zahlen nehme ich beeindruckt zur Kenntnis, einfach irre. Respekt!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Och nääää,....;o)

normal is ja langweilig und Nachtlauf hast Du mehr Erfahrung :o))....ach was, mit netter Gesellschaft ist kein Lauf langweilig!! ;o))
In nächster Winterzeit wird wohl schwierig was "Normales" zu finden sein, aber vielleicht gibts ja mal im Frühling/Sommer 2014 ne Chance, dann bist Du ja auch voll regeneriert!!

Auf 21,4 km/Tag könnte man sich bestimmt einigen (Kopf und Körper), immerhin etwas mehr, als ein Hm!
Das mit dem 30 Minuten länger schlafen könnte das größte Problem dabei werden!
Deine Matratze ist dann schneller verbraucht und die Kaffeemaschine hat bestimmt auch erst ziemliche Probleme, länger kalt zu bleiben! Ohohoh...;o)))

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

@ricamara

Also ich glaube mit dem Buch wird es eher nichts.

Das könnte ich zwar in der vielen freien Zeit schreiben, aber das wäre wie: "Und täglich grüßt das Murmeltier!" ... langweilig...

Ich könnte aber vielleicht mal auf meinem Flachbildfernseher etwas schauen, als immer nur davor einzuschlafen ;-)

@carla-santana

Wenn ich im Frühjahr/Sommer regeneriert bin und mir etwas zum Laufen ausgesucht habe, sage ich Bescheid.

21,4 km ist vielleicht doch ein bisschen wenig, werden tendenziell doch eher 24 komma irgendwas ;-)

Andererseits....

wenn Du voll regeneriert bist, wirst Du mir zu schnell!!
....tschööö, ich muss trainieren...;o)))

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Verrückt? Alles ist relativ.

Ich finde es jedenfalls toll, dass du uns Sportstreaker im km-Spiel unterstützt!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Schade...

...dass ich auch beschlossen habe, im nächsten Jahr die Kilometerleistung etwas zu reduzieren. Sonst hätte ich vielleicht msl die Chance, Dich am Horizont laufen zu sehen... *zwinker*

@carla: Natürlich kannst Du Gazelle auch live und in Farbe sehen. Mußt nur zu den richtigen Läufen kommen. Ich kann bestätigen, dass es ihn wirklich gibt... ;-)

LG Renate

Niemand hat die Absicht, 100 Meilen zu laufen

Spitzenleistung!

Als ich mich im letzten Jahr hier registriert habe, fiel mir beim Durchsehen diverser Seiten irgendwann auch die „Gazelle“ auf und – IMMER - stand sie vorne an erster Stelle. Ich sah den Kilometerstand und konnte es einfach nicht glauben. Irgendwann dachte ich, der meint nicht joggen, Gazelle kommt von Radfahren, er RADELT!!! Bis zu dem Tag, wo mir ein Beitrag von Gazelle 123 vors Auge flog und ich sein Tagesprogramm nachlesen konnte. Ihre Beiträge sind interessant zu lesen, von Abgehobenheit keine Spur.

Meinen größten Respekt für einen ungewöhnlichen Läufer, vor Ihnen verneige ich mich gerne, ich bin schwer beeindruckt von Ihrer Leistung. :-)

Gratulation!

Hallo Gazelle123,
finde es spitze, wie Du dieses Vorhaben geschafft hast.

Mein Vorhaben war unvergleichbar: Jeden zweiten Tag laufen und über 2000 Jahreskilometer schaffen. Heute habe ich eben die 2000 überschritten, ein Fünftel Deiner Kilometer ;-)

In meiner Umgebung werde ich dafür schon für verrückt und süchtig erklärt, da finde ich einen Beitrag wie Deinen sehr hilfreich ;-)

Herzliche Grüße,
waldboden

und...

...aufpassen, wenn er an dir vorbei fliegt.
je öffter er das macht, desto öffter sieht man ihn ;)
leider gibt es diesen lauf nicht mehr :(
schade, nich rhinfo?

lg ls

"Wenn du eine Düne erklimmst, verschwende deine Energie nicht damit zu beschreiben, was auf der anderen Seite sein könnte, warte, bis du oben bist, um es zu entdecken." Maxime Chattam

du bist...

...wirklich wahnsinnig.
eine echt starke leistung.
es gehört große überwindung dazu, jeden tag noch halb nachts aufzustehen.
kann ich mir ja garnicht vorstellen *gähn*
geschweige dann noch die vielen km zu laufen...

gute regeneration im neuen jahr.
lg ls :))

"Wenn du eine Düne erklimmst, verschwende deine Energie nicht damit zu beschreiben, was auf der anderen Seite sein könnte, warte, bis du oben bist, um es zu entdecken." Maxime Chattam

Irgendwie blöd...

... nach meiner Runde heute Nachmittag sind es keine 100 km bis zum Jahresziel... und dann????

Dank dickem Fuss war die letzten Tage schon ein wenig die Luft raus, weil die 10000 ja sicher waren. Jetzt muss ich sehen, dass ich ab Samstag die Motivation hochhalte und die 3 Wochenziele auch noch eintüte.

Bisher habe ich in den 6 Jahren bei jogmap den Kilometerumfang von Jahr zu Jahr gesteigert (Ausnahme 2010 wegen Knie und Rücken) und nächstes Jahr will ich dann freiwillig weniger machen... so ein paar Zweifel habe ich da schon ;-)

Andererseits würde es meinem Fahr(Lauf)gestell bestimmt guttun. Es hat mir dieses Jahr schon gutgetan (obwohl mehr Kilometer) gleichmäßig, ohne Belastungsspitzen, durchzulaufen.

Ich lauf das Jahr jetzt erstmal zu Ende und vielleicht fällt mir im neuen Jahr irgendein beklopptes Ziel ein.

@TrabiHiKu

Du hast das passende Laufmotto zu meinen Kilometern... Laufen mit Disziplin... nur so gehts ;-)

Beklopptes Ziel....

gefällt mir! ;o)

"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

das ist alles nur

das ist alles nur gelaufen... WAHNSINN!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links