Benutzerbild von hofpoet

immer nur laufen ist einseitig und mitunter langweilig. Zum Radfahren ist mir gerade zu usselig, da kam mir eine Einladung zum Schleifchenturnier der Badminton-Abteilung der Rot-Weiß Rheinbreitbach gerade recht. Vor ein paar Jahren hatte ich das mal wieder als Schnupperstunde betrieben, dann aber wieder aus den Augen verloren. Immerhin blicke ich ja auf eine erfolgreiche Laufbahn in dieser „schlagenden“ Sportart zurück., was allerdings schon so gut 40 Jahre im Nebel liegt, damals zog ich mit „DJK 08 Münsterbusch“ bis in die Kreisklasse... aber, 40 Years ago!

In der Halle in Rheinbreitbach war es angenehm warm, das war schon mal gut! Zahlreiche Aktive des Vereins und einige Hobbyspieler sowie etliche Kinder aus dem Dorf schickten sich an, möglichst viele Schleifchen am Schläger zu ergattern. Das bekam man immer dann, wenn ein Spiel als Dopppel oder Einzel gewonnen war. Die Paare wurden per Computer ausgelost, ich bekam immer sehr nette Mitspieler, unsere Gegner waren aber leider immer wesentlich stärker. Natürlich merkte ich, dass ich noch die vor 40 Jahren gelernte Technik einigermaßen beherrschte, mein Reaktionsvermögen und vor allem die Auge-Hand Koordination würden aber eines üppigen Trainings bedürfen, sollte ich jemals wieder Ambitionen auf dem Badminton-Feld verspüren...

Schon nach dem ersten Spiel wurde klar, dass der Weg zum Schleifchen schwierig sein würde. Immerhin habe ich bei 5 verlorenen Spielen nur eines einstellig verloren. Gespielt wurde jeweils bis 21, ein Zehner war immer für meinen jeweiligen Partner und mich drin. Beim letzten Spiel, eigentlich schon außerhalb des offiziellen Turniers, erreichte ich zusammen mit Einladerin Karin einen sensationellen Sieg und bekam endlich auch mein goldenes Schleifchen!

Während des Turniers hatte der Verein ein liebevoll bestücktes Kuchenbuffet aufgestellt, an dem ich mich während der Spielpausen mit Käsekuchen und Weihnachtsgebäck vollstopfen konnte. Nach der Siegerehrung fand noch ein gemeinsames Grillfest statt, was ich aber nicht mehr miterlebt habe, weil es mich nach hause zog.
Es hat mir heute sehr viel Spaß gemacht, einmal völlig andere Bewegungen im Sport zu machen,dabei andere Sportler kennen zu lernen (obwohl mir einige von der Lauferei bekannt waren). Dieses Turnier findet jedes Jahr einmal statt. Wenn es geht, bin ich beim nächsten mal wieder dabei, obwohl Badminton bestimmt nicht meine neue (Zweit)Lieblings-Sportart werden wird...

Hofpoet

5
Gesamtwertung: 5 (3 Wertungen)

Ach ja, Badminton!

Habe ich vor 30 Jahren in der Schule auch mal gespielt, aber ohne jeden Erfolg ;-)

Feine Sache, so ein Schleifchen in Ehren kann niemand verwehren, gratuliere!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Käsekuchenessen als Zweitsportart??

Ich mach mit!! ;o)))
Mensch, was Du alles kannst?!!
Coole Alternative!
Glückwunsch zum goldenen Schleifchen und Entspannten Wochenende.

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Federball...

...spiele ich - wenn überhaupt - nur auf dem Zeltplatz im Urlaub.
Kein sehr kniefreundlicher Sport. Und für Koordinations-Tiefflieger wie mich auch nur bedingt geeignet.
Schleifchen gibts bei uns daher nur im Nudeltopf :-)
Viele Grüße, Conny

Badminton ist klasse!

das habe ich in meiner Jugend auch sehr gern gespielt.
Und solch Schleifchentuniere sind eine klasse Sache.

Gruß Nicole

hey klasse...

...mitgemacht und spaß gehabt! besser geht´s nich!
ich hab badminton als schulsport gehabt und hab das recht gern gespielt. auf jeden fall lieber als volleyball. besonders gut war ich aber leider bei beidem nicht... ;-)
____________________
laufend hat´s nich so mit ballspielen wg. der koordination: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Ach, den Blog seh ich ja jetzt erst

Meine Güte ist der Mann sportlich!!!

Lieben Gruß
Tame

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links