Ich brauche noch ein bißchen Zeit, aber ich habe schon den Gedanken vielleicht in einem Tierheim in der Umgebung "Gassigänger" zu machen. Vielleicht auch mit den Hunden im Tierheim zu trainieren. Wenn die Hunde schon mal eine gewisse Grundausbildung haben, werden sie auch leichter vermittelt.
Ich habe mir doch ein recht gutes Grundwissen erarbeitet mit dem Fabio.Begleithundeprüfung, Wettkämpfe usw.
Ob es klappt, wer weiß. Ich bin schon einmal mit dieser Idee gescheitert 2002.
Begründung : zu alt.
Bin zwar fit wie ein Turnschuh, auch im Kopf, das zählt aber leider nicht.Jetzt werde ich den Abschied versuchen zu verarbeiten und dann ein neues Ziel suchen. Ich werde berichten.
DANKE und liebe Grüße
Gisela

4.4
Gesamtwertung: 4.4 (10 Wertungen)

Ich...

..wünsche Dir viel Kraft für die kommende Zeit. Ich musste auch schon Hunde gehen lassen und es ist jedesmal schwer. So ein Abschied macht mir jedesmal klar, wie sehr man die Zeit geniessen sollte, die man mit ihnen hat und das hast Du sicher getan!
Wenn die Mitarbeiter im Tierheim klug sind, werden sie Dein Wissen schätzen!
Liebe Grüße, Maren

Ich bin dann mal weg

"Zu alt"....pah!

blöde traurige Ausrede!!
Die Erfahrungen im Alter und durch Alter sind in gewisser Weise überhaupt nicht zu bezahlen, so wertvoll sind sie!!
Das wissen die meisten jüngeren nur leider sehr selten zu schätzen und es wird mit Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit aufgewogen, die vielleicht nicht mehr in dem Maße, wie früher gegeben ist.
Beweise denen doch einfach mal, was man in Deinem Alter und Deiner Fitness noch so alles kann und vor allem weiß!!
Deine Idee mit dem Trainieren und kümmern um die Tierheimhunde finde ich klasse!
Es tut Dir gut und den Hunden auch.
Viel Erfolg und Spaß dabei.

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

so ein Blödsinn :-((

Mir wäre ein "alter" erfahrener Hundebegleiter tausendmal lieber als ein junger Idealist, der mit Hunden nicht umgehen kann! Traurige Wahrheit :-( Lass dich nicht abwimmeln, ich finde die Idee gut!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

tollle Idee und der richtige Weg

Ich kann mir gar nicht vorstellen, dass die sich im Tierheim nicht darüber freuen, wenn ein erfahrener Hundeführer sich einbringen möchte. Das mit dem Alter verstehe ich sowieso nicht - du bist doch kein Greis! Mach das mit dem Tierheim und schau, was passiert. Vielleicht ist dann doch dort ein Hund, der DICH findet und dein neuer Begleiter wird. Vielleicht....

Liebe Rennobst

ja, Du bist alt.
Aber fit!
Und ganz ehrlich, die Menschen die sowas sagen, sind alt im Kopf, und das finde ich viel schlimmer.
Kopf hoch!!
LG, KS

Du hast ein Ziel....

nämlich dich weiter mit Hunden zu beschäftigen. Dadurch wird sich die eine oder andere Tür für dich öffnen. Wer weiss, vielleicht findet sich auch jemand in der Nachbarschaft der dich zum Gassi gehen oder Hund trainieren braucht.
Ich bin selbst Teilzeitfrauchen für einen Hund dessen Frauchen sich gesundheitsbedingt nicht mehr um ihn kümmern kann. Es gibt immer eine Möglichkeit zu helfen und diese Tiere sind auch so dankbar.

Deinen Schmerz über den Verlust deines geliebten Hundes kann ich gut nachvollziehen. Ich musste auch vor 2 Wochen die Entscheidung für meinen 15 Jahre alten Kater treffen. Es tut weh.... Aber die Erinnerung an ein einzigartiges Wesen bleibt.

Dir viel Kraft für die nächste Zeit...

Leider...

... machen einem die Tierheime einem da oft einen Strich durch die Rechnung, wenn man im "hohen" Alter wieder einen Hund bei sich aufnehmen möchte.
Und wenn Du Sorge hast, den Hund zu überleben, wäre eine Patenschaft im Tierheim bestimmt besser. Da spielt das Alter meistens nicht so die Rolle. Ob Du es dann aber schaffst, Dich jedes Mal von den armen Tieren zu verabschieden, ist eine ganz andere Sache.
Ich habe es vier Jahre lang geschafft und dann habe ich "aufgegeben". Thor durfte im Tiereim aus- und bei mir einziehen. Das ist jetzt fünf Jahre her und ich denke, dass wir beide diese gemeinsamen Jahren bisher mehr als genossen haben.

Ich wünsche Dir alles Gute und Du wirst bestimmt die richtige Entscheidung treffen! Lass Dir nur Zeit damit.

Gruß

Liebe Rennobst,

habe gerade erst von deinem Verlust gelesen und möchte dir einfach mein Mitgefühl aussprechen! Fühl dich umarmt!

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

Ja,

denke mel72 hat Recht. Vor allem der letzte Satz! Laß dich bitte nicht entmutigen!

LG

Tolle Idee!

Hallo Rennobst,

dein Verlust tut mir aufrichtig leid.

Dein Idee mit dem Tierheim ist klasse, und ich habe deine Idee aufgenommen und werde mich mit unserem Tierheim mal in verbindung setzten.
Unser altes Mädchen darf und kann nicht mehr, der kleine wird auch nicht jünger und ein 3. Hund zum laufen ist nich drin.
Aber so eine Gassi-Lauf-Leih-Aktion, das könnte passen...

Danke und dir gutes Gelingen bei deinem Vorhaben.

"Ein Leben ohne Hunde ist denkbar, jedoch sinnlos"

Schleswig-Holstein im Herzen,
BORN im Kopf

alter...

...ist absolut relativ!
ich weiß ja nicht, wie gut die dich in dem tierheim schon kennen, wenn nicht so gut, dann lass sie doch dein alter schätzen! wetten, dass du da locker als 10 jahre jünger durchgehst? ;-)
gut natürlich, dass du dir gedanken machst, was mit (d)einem vierbeiner geschieht, wenn du mal nicht mehr kannst. aber dennoch: grade ältere hunde sitzen meist lange im tierheim, weil sie niemand will. vielleicht findet sich ein älter kleiner freund. ansonsten ist so ein ehrenamtlicher einsatz für die hunde im tierheim ne tolle sache. wenn die schlau sind, sagen sie nicht nein zu deinem anliegen!
____________________
laufend findet rennobst große klasse: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

:-(

liebe gisela,
das mit fabio tut mir so sehr leid. der schmerz, wenn ein liebgewonnes tier geht und die bange zeit davor, war immer so schlimm, daß ich kein tier mehr haben möchte.
ich verstehe, was du fühlst und finde es gut, daß du dich nicht in deiner trauer zurückziehst, sondern aktiv wirst.
die idee von kampfhamster finde ich sehr gut. soviele leute haben hunde und sind tagsüber viel zu lange von zu hause fort. da findest du bestimmt jemanden der sich freut jemanden zu haben. der den hund glücklich macht!
sei herzlich gegrüßt - christiane

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links