Um 12:15:00 hat mich heute mein kleiner, vierbeiniger Freund "Fabio" verlassen müssen.Er hat gekämpft, aber seine Kraft nicht mehr gereicht.Er ist 15 Jahre alt geworden. Mit ca. 3 Jahren hatte ich ihn aus dem Tierheim geholt.

12 gute Jahre haben wir zusammen verbracht, sind viele Turniere und Prüfungen erfolgreich gelaufen,nun mußte ich gehen lassen.

Er war mein bester Freund.Es war die beste Zeit in meinem langen Leben.Ich bin sehr traurig.

5
Gesamtwertung: 5 (4 Wertungen)

Oh wie traurig!!

Das tut mir sehr leid!
Du hast ja schon öfter hier von ihm berichtet. Und beinahe wäre mir gestern das gleiche passiert, aber wir haben nochmal eine Galgenfrist gewährt bekommen....ich kann also erahnen, wie es dir geht.
Fühl dich umarmt!

Seit 2011:



"Man muss das Unmögliche so lange anschauen, bis es eine leichte Angelegenheit wird. Das Wunder ist eine Frage des Trainings" (Carl Einstein)

Ohje, wie traurig...

Du musst dir immer sagen, er hatte ein wunderschönes, ausgefülltes Leben bei dir und bleibt ja trotzdem in deinem Herzen wohnen. Diese lange und tolle Zeit kann euch keiner mehr nehmen...

Lieben Gruß
Tame

ach je...

nun musstest Du ihn gehen lassen. Welch ein schwerer Gang fuer Euch beide.

Fabio war ja schon seit laengerem immer wieder krank. Jetzt geht es ihm wieder gut, und zwar fuer immer. Er ist nicht weg, nur woanders.

herzliche Anteilnahme

cour-i-euse

Das tut mir sehr leid,

aber jetzt muss er nicht mehr leiden. Ihr hattet eine tolle Zeit miteinander, behalte sie in Gedanken und im Herzen.
Fuehl Dich gedrueckt.

LG,
Anja

Mein Mitgefühl

wir haben grade vor ein paar Tagen unseren Lucky gehen lassen müssen.

Ich fühle mit dir!
Ganz liebe Grüße!
Michaela

Anteilnahme

auch von mir mein größtes Mitgefühl. Es ist immer sehr schwer wenn man einen so engen Freund gehen lassen muss.
Es bleiben aber die schönen Erinnerungen an denen man sich immer wieder erfreuen kann.

Liebe Grüße Lars

Och menno

da habe ich doch die ganze Zeit gehofft es ginge wieder aufwärts. Tut mir sehr leid für dich, es ist schwer einen so guten treuen Freund zu verlieren! Drück dich mal aus der Ferne.

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Abschied

Hey, ich musste im Januar mein Katerchen einschläfern lassen.
14 Jahre ist er alt geworden, hat allen Straßen, Hunden und Revierrivalen getrotzt.
Irgendwann streikte seine Bauchspeicheldrüse immer mehr und er wurde immer dünner, konnte keine Narung mehr verwerten und hatte ständig Durchfall.
Es hat mir das Herz gebrochen, aber ich konnte ihn auch nicht vor vollen Näpfen verhungern lassen.
Schnell war klar, ein Leben ohne Katze ist für mich ein Irrtum, und ich habe einem jungen Kätzchen die Chance gegeben, aus dem Tierheim heraus zu kommen. Meine kleine Juli ist jetzt mein Sonnenschein und versteht sich prächtig mit unserem Hund, sie geht sogar mit Gassi und die beiden spielen zusammen im Garten, schlafen im selben Körbchen...
Dein treuer Hund wird immer einen besonderen Platz in deinem Herzen haben, aber vielleicht wird auch eines Tages ein anderer Hund von dir ein neues, schönes Zuhause geschenkt bekommen.
Alles Gute,
Ragnar

jetzt...

...ist fabio im regenbogenland. dort hat er keine schmerzen, keine beschwerden.
und hier hattet ihr eine wunderschöne gemeinsame zeit. das ist, was zählt!
fühl dich gedrückt, liebe rennobst!
____________________
laufend weiß, wie es sich anfühlt, einen kleinen freund gehen lassen zu müssen: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

ein schönes Kapitel geht zu Ende

vielleicht fängt für einen anderen Wauzel ein schönes Kapitel an wenn die Zeit Reif dafür ist.

Meine Dame ist erst 2 1/2 und mir graut jetzt schon davor sie mal gehen zu lassen...

Wünsche dir viel Kraft

Fabio ist jetzt im Hundehimmel!

Und dort spielt er bestimmt mit unserem alten Freund Amadeus!
Sein Leiden ist nun beendet - wenn ich daran denke, wie unser Amadeus diese Welt verlassen hat: so friedlich! denke ich, daß ich das selbst auch gern mal so hätte!
Denke an die vergangenen Jahre, freue Dich, daß Ihr sie hattet, zieh die Laufschuhe an und schau nach vorne, liebe Gisela!
Alles Liebe!

Es tut mir sehr leid.

Leider ist es nicht möglich, solche Freunde ein ganzes Leben lang zu haben.
Aber an die gute Zeit mit ihnen erinnert man sich immer wieder gern!
Jetzt ist eine andere gute Zeit.

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Sehr schade, das war

Sehr schade, das war bestimmt ein toller Kamerad.

Das Leben geht weiter!

Liebes Rennobst,

ich glaube Deine Trauer sehr gut nachempfinden zu können, und genau deshalb möchte ich nicht in einen Gesang einstimmen der Dich womöglich noch trauriger macht.

Betrachten wir die Fakten:

1.) Der Weg, den Fabio jetzt beschritten hat, hat sich nach reiflicher Überlegung als der Beste erwiesen, der für ihn noch möglich war. Freue Dich daher daran dass Du so fürsorglich mit ihm sein konntest, und frage Dich nicht ob der Zeitpunkt richtig war. Denn das ist er wohl nie.

2.) Fabio hat Dein Leben beeinflusst, und somit lebt er durch Dein Leben weiter. Lass ihn weiter in Dir leben, in dem Du jetzt Deinen Blick nach vorne richtest, offen für die Dinge die da kommen, und ohne Dich zu sehr der Trauer hinzugeben.

In diesem Sinne, Nase hoch, Laufschuhe an und raus!

Viele Grüße
Marc.

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links