Benutzerbild von mainrenner

Also, vorab: Mein Schnell ist anders als ein schnelles Schnell, ehr so ein ruhiges Schnell, nicht weniger anstrengend als ein schnelles Schnell, aber eben ein nur fast ungemütliches Schnell. So ein Schnell, wo man danach beruhigt unter die Dusche darf und weiß, man hat was geschafft. So ein Schnell. Und auch so ein Schnell, bei dem man sehr zufrieden sein kann, seine 'Körpermitte' gefunden zu haben und dem Streß des Alltags einhalt geboten zu haben.
Blabla. Also hin zum Röntgen. Izi an Board fahren wir gemütlich abends vor dem Lauf gen Remscheid. Keine Absperrungen, die uns den Weg verwehren, nur einmal an der Autobahn nicht aufgepasst und ein paar extra Kilometer kassiert. Ansonsten alles im Lot. Nach unruhiger Nacht und Regen, alles wie üblich erledigt, dann zur Startnummernausgabe, die üblichen Verdächtigen treffen sich dort. Man scherzt, bewundert Schuhe,...dann schnell noch mal den Lidstrich nachziehen, letzte Veränderungen an der Ausrüstung und los. Die Sonne schien und die erwarteten Schauer wurden verdrängt. Noch mal 12h Regen und diese Rumfrierei wie in der Pfalz, da hatte ich wenig Lust zu, trotzdem habe ich die Regenjacke nicht mitgenommen. Armlinge habe ich mir gegönnt und einen buff, Radtrikot bestückt mit Brezn, einem Brötchen und ein Bier auf die Hand. Unterwegs sollte es für den schnelle Zuckerkick Cola geben.
Wir liefen los, eine Welle zog sich durch den Stadtkern, dann gings raus aufs Land, in die Natur. Immer schön, auf netten Wegen, rauf und runter. Izi und ich rannten immer im Wechsel vorne, mal sie mal ich, so ging das bis kurz vor Schluß. Ansonsten plauderte man sich so durchs Läuferfeld. Ab und zu ein wenig Matsch, oder eine dicke Pfütze, ansonsten blieben die Schuhe (fast) sauber. Von oben gabs nur wenig auf die Birne und die Temperaturen, die so um die 11 Grad lagen, waren perfekt zum Laufen.
Meine Motivation liess zu wünschen übrig und auch die schwachen Versuche, den Herbstwald, die Stauseen und das nette Umfeld zu genießen, halfen mir nicht,etwas mehr Dynamik zu entwickeln. Ich konnte mir einfach nicht in den Hintern treten! So ging ich die meisten Hügel rauf und auch gegen Ende fand ich einfach kein positives Erlebnis der letzten Läufe, um die letzten 21km bisschen fixer hinter mich zu bringen.
Mein letzter 5er? Nee, der war nicht positiv, viel zu viel Hektik und dieses klapprige Gefühl wenn einen die 10 Jährigen überholen. Nee, nicht positiv. Der Pfalztrail- oh, nein, nass kalt in meiner Erinnerung- nicht positiv. Zwanghaft kramte ich nach etwas Positivem. Einzig die Tautropfen auf dünnen Halmen, Nebelschwaden am P-Weg fielen mir ein, waren aber nicht genug für einen Emo-Schub. Also weiter rumtrollen- Kühe mit Glocken- auch kein positives Erlebnis. Denn im Kurzurlaub im Allgäu hatte ich hinter einer Kuhweide campiert und die Kuhglocken verfolgten mich bis ins Reich der Alpträume. Ich will was Schönes!!! Mhh, mal sehen, wie das Schört dieses Jahr werden wird. Vielleicht ein schicker blauer Aufdruck...
Mittlerweile blies der Wind ganz heftig, die letzten Kilometer, dann Schlussspurt und ab ins Ziel. Dort ein Bier, ein lieber Schnack mit dem weltbesten Fan und ab ins Womo. Duschzeugs gepackt und ab unter die warme Dusche! Oh, wie hatte ich Rücken! Das blöde Brötchen hatte mir die ganze Zeit auf die Wirbel gedrückt und ge'klopft', alles aua. Blödes Blödchen!
Dann ab zum Futtern und Quatschen in die Halle. War wieder sehr nett mit Euch.
PS Das Schört hat einen 'verboten' lilanen Aufdruck! Lila, die Farbe, die ich am allermeisten nicht mag- zum Glück geht jeder Trend irgendwann zu Ende und ich hoffe auf ein farblich anderes neues Jahr.
Nächsten Samstag wird im Dunklen gemunkelt...

4.5
Gesamtwertung: 4.5 (2 Wertungen)

Zum Glück kein Schreck!

Und ich dachte schon! Was ist denn nun los? Röntgen?
Ach so!
Na, dann ist ja alles gut!! Hör mal: dein Schnell finde ich ganz schön gut! Und wenn Du keine anderen Probleme hast als ein drückendes Brötchen und nen doofen lila Aufdruck auf dem Schört: herzlichen Glückwunsch zum Röntgen-Ergebnis!
Liebe Grüße!

Jo....

manchmal findet man einfach nix...alles läuft wie in einem Film etwas passiv an einem vorbei, man hat das Gefühl, man kann gar nicht so richtig aus sich heraus, ist in so einer Blase....
Trotzdem war das alles doch besser, als in dieser Blase Zuhause auf dem Sofa zu sitzen und stundenlang mit Körnerkissen im Rücken die Gräten rosten zu lassen.

Dann doch lieber Blödchen im Rücken und danach heiße Dusche und Schokokuchen mit Freunden, oder?!! ;o)

Wir kriegen wieder unsere Schlampepampe, keine Angst...Wetter arbeitet heftigst dran! Die spürste dann garantiert wieder bis in die Unterhose!! :o))

Hey, Du...war wieder sehr schön mit Dir/Euch, aber viel zu kurz!
Und schnell? Was ist schon schnell?!
Alles relativ und braucht man nicht immer! ;o)

Vive la france!!! :o)))

Lieben Gruß Carla
P.S. Ach, ähm....ist das nicht ehr pink??? Ja, die Farbe ist schrecklich!
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

Ahja, ein gemütliches Schnell

- wusste gar nicht, dass es so was gibt ;o)
Toll gelaufen und das auch noch ohne die entsprechende Motivation.
Das Brötchen hättste mal besser gegessen, dann hättste keine blauen Flecken.
Und obendrein noch ein verbotenes Shirt - obwohl, das kann ich Dir so was von nachfühlen - lila ist die zweitschrecklichste Farbe ;o)
Viel Spass nächste Woche, im Dunklen sieht man das lila nicht so...

LG,
Anja

Danke

für Deinen Bericht - leider haben wir uns in und um Remscheid nicht getroffen. Ich hoffe, dass das bei der nächsten Gelegenheit anders ist.

Von der Farbe des Shirts bin ich auch nicht begeistert, das Motiv gefällt mir da schon deutlich besser :-)

Herzliche Grüße aus dem hohen Norden!

:-)

Ich mag lila ziemlich gerne - habe eine superschöne neue Laufjacke in lila und kann nicht laufen. Aber bald wieder und dann ziehe ich sie an (immer).

Deinen Bericht mag ich auch sehr.

VG,
Karen

....Nur wer sich auf den Weg macht, wird etwas Neues entdecken.....

Das mit dem Schnell ...

... hab ich jezz noch nich verstanden. Abba das is ja auch nich schlimm.
War irgendwie undefiniert schön? Das is OK.
Keine Lust zum Quälen? Großes Verständnis.
War es ein Tag im Leben, an dem die anderen Gewinnen, aber Frau trotzdem Siegerin is? Dann paßt doch alles.
Jezz is mal Ruhe? Und dann gehts mit neuer Lust an die Vorbereitung für 2014. mach ich auch grad.
Erhol dich bissl.
Schneller wird auch Frau in der Pause.
;-)

Nun...

... Alle sagten immer das geht nicht, dann kam jemand, der das nicht wusste, und hat es einfach gemacht!

!? ;0)

Sorry an alle, die niemals angekommen sind, weil sie mich nach dem Weg gefragt haben...

Nur keine Motivation auf schnell???

kann ich voll verstehen, ist akzeptiert.

Irgendwie generell laufunlustig? Doch ein bischen viel gemacht dieses Jahr? Nur so ein ketzerischer Gedanke (so von Frau Unvernunft zu Frau Unvernunft).

Kommt alles wieder. Auch nichtlilafarbene Shirts ;-)) (lila geht noch, aber pink.....)

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Liebe schnelle Frau vom Main

kein positives Erlebnis der letzten Läufe?!
Muss ich mir Sorgen um Dich machen?
Nun wird auch Ultra schon zu langweilig für Dich, tssss....
Deine Probleme möcht ich haben ;-)
LG, KS

Lila - mein letzter Versuch?

Kommt das von den Röntgenstrahlen? Geht doch noch - pink ist noch schlimmer.

Den Lauf so irgendwie genossen - keine positiven Erlebnisse aus den letzten Läufen? Mhm, vielleicht mal einfach "nur so" laufen - so ganz ohne Wettkampf?

Ich hab am Sonntag im Wald super Spaß gehabt und den Lauf genossen. Schnell war's nicht und gekostet hat es ein wenig Sprit zum Hinkommen. Danach war ich gut gelaunt und entspannt.

Erhol Dich gut!

gut ,dass...

...es nich geschüttet hat. nachher wär der lidstrich noch verlaufen. is schlimmer als lilane shörts... ;-)
____________________
laufend wünscht fröhliches jahres-end-regenerieren: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Du hattest Albträume

von lila Kühen, die Brötchen statt Milch bringen??? Naja, schön ist wirklich was anderes;-) Ein ehrlicher Bericht. Nicht jeder Wettkampf macht Spaß. Und dennoch laufen wir bis ins Ziel, wenn keine anderen Sorgen als lila Shirt imselbigen warten;-) Haste jut jemacht! Schulterklopf!!! :-)

Lieben Gruß
Tame

Hast mir mit deiner

Hast mir mit deiner Überschrift nen kleinen Schrecken eingejagt. Ich dachte au waia jetzt ist irgendwas passiert. Wäre nie darauf gekommen das du den Röntgenlauf meinst. Ist schon manch mal komisch da will mann umbedingt einen Lauf machen und freut sich im Vorfeld darauf. Und dann findet der Kopf einfach alles doof, nicht weil es wirklich so wäre. S Deufele quasselt einem ständig ins Ohr. Blödes Deufele.

Der Reiz des Unmöglichen besteht darin, es irgendwann doch zu ereichen.
Helden gesucht!

lieben Dank für Eure

Kommentare.
Hab schon darüber nachgedacht, was es ist...ich glaube, die letzte Zeit war extrem hektisch, kein Platz für Laufen, alles sehr durchgeplant und auf 'Kante' genäht. Ein Termin jagte den nächsten.
Nicht die Lauferei, vielmehr das normale Leben liess wenig Platz fürs Abschalten und Hängenlassen. Das überträgt sich natürlich aufs Laufen- auf den Punkt dann abzuschalten und mal den Gedanken nachzuhängen, hat nicht funktioniert. Aber nicht laufen geht gar nicht- denn das ist mein, ganz allein mein 'Moment'.Und man ist ja lernfähig. Ich probiers einfach am Samstag noch mal. Dann mal kein idyllischer Landschaftslauf, sondern mal wieder bisschen anders...to infinity and beyond...

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links