Benutzerbild von HuBeLiX

... angemeldet für die 50km, kamen schon ein paar Wochen vor dem Start, die ersten Zweifel auf, ob das mit meiner rechten Leiste gut gehen wird. Nach diversen Umbauten auf Arbeit zickte diese immer dann, wenn man(n) sie nicht brauchen konnte und sie wird dann wohl im nächsten Jahr zur OP fällig sein :-/
Vom Veranstalter erfuhr ich, das auch bei Nichtantreten und einer Infomail nach dem Event, ein Startplatz für's nächste Jahr drin sei, aber soweit wollte ich es auch nicht kommen lassen, denn man konnte auch nach 25km (auf dem Rechberg!) aussteigen, was mir persönlich schon eher gefiel.

Einquartiert und supported übers WE wurde ich dankender Weise bei MC und tiger55, die auch strider und thebestcoach eine Herberge boten. Gemeinsam verbrachten wir einen lustigen Abend und fuhren gut gestärkt am nächsten Morgen nach Schwäbisch Gmünd.

Bei den Startnummern-Ausgaben war schon ein buntes Treiben zu verzeichnen:

Im Startfeld traf ich weitere bekannte Gesichter wie Lionheart Bittel (kein Jogmapper), Vexillum (der sich als ianbanks verkleidete) und natürlich auch doz.
Ein neuartiges "Partner-Laufdress" fand besonders die Aufmerksamkeit:

ich machte mit meinem Shirt etwas Werbung für das Iron-Baby in Möhrendorf:

Pünktlich um 10:00Uhr war der Start. Das Wetter zog heute alle Register für die "Landschaftsgucker" (also wie für mich gemacht!) und ließ sogar noch Platz für einen neuen Streckenrekord!

Und nun: "Bilder sagen mehr als Worte":



















Nach knapp 3 Stunden war ich auf dem Rechberg (für mich das Endziel - für die anderen die Halbzeit), der auch der Namensgeber für diese "Kurzdistanz" gibt: Gmünder Tagespost Rechberglauf mit 780 Höhenmeter.

Die Aussicht dort oben war gigantisch und bevor ich mich wieder dem Abstieg wittmete, musste ich noch ein paar Eindrücke festhalten:

Dort oben traf ich wieder auf ianbanks, der sich freundlicher Weise als "Privat-Shuttle-Service" anbot und mich direkt vor den Duschmöglichkeiten absetzte. Nochmals Dankeschön an dieser Stelle.

Nun hatte ich genügend Zeit meine Hungergelüste zu stillen und die ersten Ultras im Zieleinlauf zu bewundern, bis dann schließlich und endlich strider & thebestcoach einliefen:


gefolgt von doz:

und MagnumClassic mit tiger55:

Im Zelt fand dann noch die Siegerehrungen der verschiedenen Distanzen und Altersklassen statt, wo auch eine mir bekannte Persönlichkeit aufs Treppchen "musste" - strider:

Alles im Allem war dieses Event und das dazu gehörige Wochenende "dodal genial", viele bekannte und auch unbekannte Gesichter gesehen und nette Gespräche geführt. Ich möchte noch MagnumClassic & tiger55 für ihre Gastfreunschaft danken und freue mich heute schon auf ein Wiedersehn...

irgendwie - irgendwo - irgendwann!

Liebe Grüße an Alle Blogleser von
¤¤¤¤¤¤¤ H u B e L i X ¤¤¤¤¤¤¤

sind wir nicht alle ein bisschen BORN???

5
Gesamtwertung: 5 (7 Wertungen)

Ganz genau so schön wars

danke für die Erinnerungen...
Den Läufer mit Cowboyhut meinte ich und das bayrische Doppel... und bei der Dame im roten Shirt war ich mir nicht sicher... eine lief schwatzend an mir vorbei... ob sie es war...?
Alles in allem eine gelungene Veranstaltung und eine vernünftige ENtscheidung von dir. Wünsch dir gute Regeneration und viel Erfolg in Sachen Leiste.


Laufen formt Körper, Geist und Seele.
Distanz ist, was der Kopf drauß macht.
Hier ist der Start, dort ist das Ziel. Dazwischen musst du laufen.

auch halbe Sachen

können schmerzen, vor allem wenn sie 2/3 der Höhenmeter beinhalten ;-))

Fein gemacht und danke für die Fotos!!! Immer wieder schön dich wiederzusehen!

Saarvoir courir - laufen wie bekloppt im Saarland

Die letzten Jahre...

..habe ich ja den Röntgenlauf immer vorgezogen (auch sehr empfehlenswert), aber die Bilder animieren mich mal wieder die Kaiserberge hochzuquälen.

Sehr gerne geschehen!

Hat wieder riesig Spaß gemacht mit euch allen!
Ich sehe es genauso, es ist immer wieder schön, bekannte und neue Gesichter wieder zu sehen, bzw. kennenzulernen! Insofern ist inzwischen so mancher Wettkampf fast schon zum Heimspiel geworden - egal wo er stattfindet!

Kein Wunder, dass deine Leiste zickt! Es heißt ja auch DIE Leiste! Menno! Umso schöner, dass du trotzdem dabei sein konntest und was der "Halbe" angeht - der Zieleinlauf auf dem Rechberg hat wahrhaftig seinen eigenen Charme! ;-))

Frohes Regenerieren und alles Gute für die evtl. Leisten-OP!

:-)

Das ist wieder einer dieser Läufe,

die jeder Läufer haben will, fantastisch!!! Und diese *Foddos*...man möchte sich sofort die Laufschuhe schnüren und genau DAS irgendwo erleben! Danke für`s Mitnehmen und einen Gruß an die Leiste, sie möge das Rumzicken aufgeben, nutzt ja nichts, der Mann läuft doch;-)

Lieben Gruß
Tame

toll !!

der hubelix und seine fotos - wieder erste klasse :)
danke !!
und ich freu mich , dass deine leiste das soweit zuliess - man macht sich ja so seine sorgen....

grüsse von der kartonfront
c

Mensch Hubi,...

ich liebe Deine Fotoblogs!!
Da sieht man sooo viele wieder, die man gern mal wieder live und in Farbe hätte...in Farbe sind se ja schoma! ;o)
Hey, schön, dass Du wieder dabei sein konntest, auch wenn es "nur" die Hälfte war, Du warst dabei und ganz oben!!
Irgendwann würd ich den auch mal gerne laufen.
Danke für diese schönen Aussichten!! :o)

Lieben Gruß Carla
"Mancher rennt dem Glück hinterher, weil er nicht merkt, dass das Glück hinter ihm her ist, ihn aber nicht erreicht, weil er so rennt!" (Bert Hellinger)

@ All:

Vielen Dank für Eure Kommentare. Genau heute vor einer Woche fuhren wir nach Schwäbisch Gmünd. Vielleicht gibt es ja im nächsten Jahr ein Wiedersehen.

Liebe Grüße dagelassen von
¤¤¤¤¤¤¤ H u B e L i X ¤¤¤¤¤¤¤

sind wir nicht alle ein bisschen BORN???

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links