Benutzerbild von Sonnenblume2

Zwischen Oktober und März ist in Deutschland durch den Einstrahlwinkel der Sonne der UV-Index so niedrig, dass trotz strahlendem Sonnenschein in der Haut kein Vitamin D mehr gebildet werden kann.
Da Vitamin D für viel Prozesse im Körper sehr wichtig ist, unter anderem für das Immunsystem und für den Knochenstoffwechsel, empfehle ich, übers Winterhalbjahr regelmäßig Vitamin D in Tabletten- oder Tropfenform einzunehmen.
Dabei ist eine täglich Dosis für Erwachsene von 1000 bis 2000 IE ratsam.
Ich habe pünktlich am 1. Oktober damit begonnen.

Mit besten Grüßen für Eure Gesundheit,

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

gefällt mir ;-)


Lieben Gruß
Tame

danke...

...dass du mich dran erinnerst! werd ich gleich welche besorgen!
vor allem für göga ist das noch wichtiger. er is couch-potatoe!
____________________
laufend besorgt vitamin de: happy™

"man muss es so einrichten, dass einem das ziel entgegenkommt." (theodor fontane)

Wir ...

...holen uns in Kürze eine Riesenportion 2000 km weiter südlich ab. :-)
LG, Conny

Habe heute Morgen

Habe heute Morgen Tabletten mit 500 I.E. bestellt. Die reichen mir für das Winterhalbjahr, da ich sehr gerne fetten Fisch esse!

Grüße

Ist glaube ich nichts für

Ist glaube ich nichts für mich. Halte nix von dieser ganzen Vitaminpillen Einnahme. Bin jetzt 51 Jahre so durchs Leben gelaufen ohne große Probleme und dabei bleibt es auch erstmal. Never touch a running System. :-))

So weit die Füße tragen....

Vitamin D Zufuhr

Hallo sonnenblume, ich finde Deinen vorschlag zur Vitamin D Zufuhr zu pauschal. Läufer sind viel im Freien auch im Winter. Denn die Sonne im Winter sorgt auch in dieser Jahreszeit dafür dass unser Körper vitamin D bildet. Von daher ist es doch wahrscheinlich richtiger den Vitamin D Wert durch eine Laboranalyse zu bestimmen um dann Vitamin D bei Bedarf zu zu führen einzunehmen. Ein Zuviel an Vitamin D kann zu erhöhtem Calcium Wert im Blut führen und dadurch auch erhebliche Nebenwirkungen hervorrufen, weil dieses Calcium, welches sich durch ein Zuviel an Vitamin D bildet, sich in den Nieren und in den Blutgefäßen ablagern kann. Außerdem nur Vitamin D zu sich zu nehmen ohne die Symptome einer Überdosierung zu kennen finde ich gar nicht ungefährlich.

@heroh

Nein, die Sonne im Winter (Oktober bis März) reicht in Deutschland eben NICHT aus, um Vitamin D über die Haut zu bilden. Du könntest quasi splitterfasernackt zwei Stunden durch die Gegend laufen und hättest kein bisschen Vitamin D gebildet.
Wir haben hier (klick) übrigens schonmal sehr ausführlich und durchaus kontrovers, aber wie ich finde auch konstruktiv über dieses Thema diskutiert.

Ich bin von der gesundheitsfördernden Wirkung einer regelmäßigen Einnahme von Vitamin D im Winterhalbjahr jedenfalls felsenfest überzeugt.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

ohne mich

Tabletten- oder Tropfen?

Ich habe im letzten Winter Tropfen von Vitaplex genommen, täglich 2000IE
aber keine Verbesserung irgendwelcher Art bemerkt. Welches Produkt kannst du empfehlen? Liebe Grüße und komm gut durch den Winter - Helmut

Nie gehört

ich nehme eigentlich nichts...und fühle mich gut...alles was ich brauche
ist normale Nahrung...aber jedem das seine...viel Spaß damit

Aber klar!

Nachdem im Mai beim Facharzt für Inneres ein zu niedriger Viamin D-Spiegel festgestellt wurde (nicht beim Facharzt sondern bei mir :-) und im Juni mein Orthopäde allein aufgrund meines Röntgenbildes auf einen niedrigen Vitamin D-Spiegel schloss und durch die vorhergehende Untersuchung bestätigt werden konnte, stellt sich (für mich!) die Frage nach dem Sinn oder Unsinn einer zusätzlichen VitaminD-Aufnahme nicht.
Nehme seitdem 1x wöchentlich Dekristol 20.000 I.E. Wenn die Packung aufgebraucht ist werd ich mich mal nach kostengünstigeren Alternativen umsehen.

Sonnenblume2, ich find Deine Erinnerung super. Allein um die Läuferschar für das Thema zu sensibilisieren.

10.Nov Martinslauf Hasseler Forst HM

Selbstest

Es gibt auch, für zu Hause, Vitamin-D Selbstest´s. Wer nicht einfach so, sich was einschmeißen will, oder auch keine Lust hat zum Arzt zu rennen, bestellt sich sowas einfach. Schickt die Probe dann ins Labor und ein paar Tage später hat ers schwarz auf weiß wie es mit seinem Vitmanin-D Wert aussieht.
Beim Arzt mußt Du es ja auch extra bezahlen und ist auch nicht teurer oder billiger. Kosten so um die 30,-.

uv strahlung kein problem für den heimwerker... muahahahaha

was auch funktioniert ist sich ne 300 watt uv lampe an die decke zu haengen und wöchentlich sagen wir ma drei mal 20 min. laufen zu lassen.

bin jetzt kein labortechniker etc, aber ich kenne die dinger.
wenn die n ich genug uv haben um vit d zu bilden weiss ich nich.
man braucht nix einzuschmeissen,das wohlbefunden steigert sich def. und mit etwas uv in der bude kannste nix falsch machen.

lg

ps: nich vergessen...wir reden hier nich ueber design inneneinrichtung die schön aussehen soll/sondern über gesundheit.
ansonsten einfach hinterm schrank platzieren,die strahlen suchen sich ihren weg(so wie sie das immer tun).

lg

hm

Nahrungsergänzung schön und gut.....bis auf ein gelegentliches Schnüpfelchen und letzten Jan einer Krankwoche bin ich die letzten Jahre gut klargekommen.

Der Tag geht zu Ende: Überdenke noch einmal, was er dir an Sorgen gebracht hat. Ein paar davon behalte, die anderen wirf weg! Calvin O. John

Hallo Helmut,

Ich will hier bewusst keine Markennamen nennen, damit nicht der Eindruck von Schleichwerbung aufkommt. Letztendlich ist die Applikationsform (Tabletten oder Tropfen) aber egal, wichtig ist nur, dass Vitamin D zum Essen eingenommen wird, da es als fettlösliches Vitamin zusammen mit dem Nahrungsfett besser resorbiert wird.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

merken ...

... und ob dein Knochenstoffwechsel ok ist, merkst du woran?


nordisch by nature

Solarium

Ich war noch nie in einem, überlege aber, ob das für mich 'ne Option wäre bzgl. Vit. D.
Frage: Kann mir jemand sagen, ob die UV-Dosis reicht, um die Vitamin-D-Synthese in Gang zu bringen?
Kann ja schließlich nicht jedes Wochenende nach Südspanien fliegen ;-)

Gefahren und Risiken ...

Deutsche Dermatologische Gesellschaft (DDG) zum Thema : Solarium

Ärzte Zeitung zum Mangel: 10 Minuten täglich an die Sonne - im Winter Vitamin D

Die UV-Dosis würde schon reichen

Aber ich würde mich nicht freiwillig der Gefahr aussetzen, an Hautkrebs zu erkranken, und dafür auch noch Geld bezahlen. Da nehme ich lieber täglich eine kleine Dosis Vitamin D in Tablettenform.

Sonnenblume2
Die Fitrenner. Laufend fit und gut drauf!

@makesIT und Sonnenblume2

Danke! Überzeugt: kein Solarium.

Was mir aber immer noch nicht einleuchtet: Nie zuvor haben sich Menschen so viel in Gebäuden aufgehalten und sind demzufolge weniger UV-Strahlung ausgesetzt (daher ja der Vitamin-D-Mangel) und trotzdem gibts immer öfter Hautkrebs-Erkrankungen wegen zuviel UV.
Für mich steht das irgendwie im Widerspruch zueinander.
Ich glaube, ich lasse bei Gelegenheit mal den Vitamin-D-Spiegel ermitteln. Einfach so ins Blaue hinein möchte ich persönlich nicht ergänzen.

Viele Grüße, WWConny

Aktuelle Metaanalyse verneint positive Effekte der Vit D Einnah

http://www.spiegel.de/gesundheit/diagnose/vitamin-d-bei-chronischen-erkrankungen-nicht-so-hilfreich-wie-gedacht-a-937523.html

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links