Benutzerbild von run.-

Obwohl mein Trainingsstand (persönlich betrachtet) noch weit von einer guten Vorbereitung für den Aletsch entfernt ist, bin ich letzten Samstag den Rothaarsteig Halbmarathon gelaufen. Da ich 2011 schon einmal mitgelaufen bin wusste ich ja was auf mich zukommt :-)
An solchen Volksläufen alleine teilzunehmen ist doof, daher habe ich all meine Überzeugungskraft genutzt und tatsächlich 4 weitere Läufer überreden können. Zwei der Läufer kommen ebenfalls mit in die Schweiz zum Aletsch HM und sahen dies auch direkt als Testlauf.
An dieser Stelle sei gesagt, dass ich bzgl. Rothaarsteig-HM wirklich nichts beschönigt habe! Der Lauf ist nicht sehr weit weg, durch die Anstiege sehr anspruchsvoll, landschaftlich sehr schön, die letzten 6 km ziehen sich wie Sau, es gibt tolle Funktionskleidung der Firma FALKE (= Ausrichter), ihr schaft das schon Jungs usw. ... Ja und außerdem kann man sich das Profil ja im Internet anschauen :-)
Das Ergebnis waren vier ziemlich mitgenommen Läufer, von denen einer zwei Wochen nix gemacht hatte, der andere sich zwei Blasen an den Füssen gelaufen hat(neue / 2x getragene Schuhe an!!), einer sonst nur flache Strassenläufe macht und der letzte im Bunde mir mitteilte, dass dies ihr erster HM war!
Ähm, ja Jungs... das war doch für den Anfang ganz gut...
Wie sich rausstellte hatten die Herren MICH wohl unterschätzt und sich auf einen recht lockeren Lauf gefreut:-)

Ja und ich, ich bin zwar 20 Minuten nach den anderen ins Ziel, aber ich bin konditionell besser drauf als ich dachte. Wenn ich es jetzt noch hinkriege vorher, währenddessen und nachher mehr zu trinken, dann habe ich nach den nächsten großen Läufen vielleicht auch kein Zähneklappern mehr und keine blauen Lippen... Das war echt nicht lustig. Hab halt unterwegs kaum Durst, aber ich arbeite dran!

Trainingsstand: Kopf ist frei, Ausdauer gut, Muskeln könnten mehr sein, Trainingskilometer pro Woche 2 x 13 km / 1 x 15 km (z. Zt).

0

Google Links