Benutzerbild von Ianovy

Am 12.10.2013 war mal wieder der Altwarmbüchener Volkslauf in der Nähe von Hannover.
Gelaufen wurde rund um den Altwarmbüchener See bei tollstem Regenwetter.
Zur Auswahl standen unter anderem eine Runde (3.660m), 2 Runden (7.320m) und die 3 Runden (10.980m).
Bin von Braunschweig mit der Bahn, Straßenbahn und Bus angereist, um vor dem Braunschweig-Marathon, bei dem ich auf die halbe Distanz gehen werde, noch einen Testlauf absolvieren zu können. Etwas Wettkampferfahrung kann ja nicht schaden... Dank der guten Ausschilderung und meiner vorherigen Kartenstudie im Internet habe ich auch schnell zum Ort des Geschehens gefunden.
Um 15:15 Uhr ging es los für mich und mein grobes Ziel war einfach unter 55min zu bleiben. Ich hängte mich an eine Läufergruppe, die mir vom Tempo her gefiel. Nach den ersten zwei Runden dachte ich mir:"Ich lauf zwar flott, aber total quälen tu' ich mich ja nicht gerade."
Da zogen die drei Männer vor mir auch schon das Tempo an. Einer von ihnen fiel nach hinten durch und so gesellte ich mich zu den anderen beiden. Trotz unserer Kurzatmigkeit wechselten wir hin und wieder ein paar nette Worte.
Mein Puls lag auch schon lange Zeit bei 182, aber trotzdem nahm ich mir vor, den letzten Kilometer nochmals das Tempo zu verschärfen. So verabschiedete ich mich zu eben diesem Zeitpunkt von den anderen beiden und gab nochmal richtig Gummi. Die Zeit auf meiner Uhr blieb bei netto 00:48:23 stehen, also ein richtig schönes Ergebnis.
Und trotz der tollen Erfahrung in der Läufergruppe und der guten Zeit wünsche ich mir, auch mal von mir aus mit hohem Tempo starten zu können, ohne mich an andere ranhängen zu müssen.
Aber nun erst mal schauen, was in knapp zwei Wochen die 21,1 km bringen...

5
Gesamtwertung: 5 (1 Bewertung)

Google Links