Benutzerbild von isi-rider

Nabend zusammen!
Weiß jemand, wie die Zeitmessung beim Ironman 70.3 in Wiesbaden funktioniert? Läuft das über den Champion Chip? Bei der Anmeldung wurde nicht nach der Nummer des Chips gefragt.

Meines Wissens arbeit die

Meines Wissens arbeit die WTC komplett mit eigener Zeitmessung. Ich meine mich zwar zu erinnern, dass es auch die ChampionChip-Technologie ist, aber eben nicht mit eigenen Chips. Damit ist es also völlig i.O., dass Du keine eigene Chipnummer eingeben musstest. Ich würde zur Sicherheit ein Chipband für den Fuß mitbringen. In Frankfurt gab es zwar welche und vernünftig, aber ich habe auch schon erlebt, dass die gestellten Bänder Aua für den Fuß waren, weil z.B. Klettband direkt auf der Haut lag.

Ich habe Wiesbaden noch nicht gemacht, überlege aber auch für 2014. Ein Bekannter, der dieses Jahr dabei war hat geschrieben "auf dem Rad dachte ich, dass ich bald auf dem Mond ankomme". Viele viele Höhenmeter und da die Abfahrten technisch sehr anspruchsvoll sind, fährt man gefühlt fast nur noch. Richte Dich auf eine vergleichsweise langsame Radzeit ein. Aber die STrecke soll geil sein und vor allem der Run in der Wiesbadener City.

Viel Spaß und vllt. bis spätestens in Wiesbaden!

Danke für die

Danke für die Antwort!
Hätten die ja auch bei der Anmeldung dazu schreiben können ;-) Vorsichtshalber kann ich ja meinen Chip samt Chipband mitnehmen.

Ich hab was von 1500m Höhenmetern beim Radkurs gelesen...wie soll man das denn bitteschön im Flachland trainieren?!?!? Aber die Zeiten sind mir relativ egal. Mein Ziel ist das Ziel :-) Und wenn man dann so einen geilen Zieleinlauf erleben kann - wen interessiert dann noch die Endzeit?

Anything is possible!!!

Darstellungsoptionen

Wählen Sie hier Ihre bevorzugte Anzeigeart für Kommentare und klicken Sie auf „Einstellungen speichern“ um die Änderungen zu übernehmen.

Google Links